• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

FreeBSD 5.1 Beta

Tulkas

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo an alle,
ich hab mir gestern 5.1-Beta installiert. Nun muss ich leider feststellen, dass es ja äusserst langsam ist im Gegensatz zu 4.8-STABLE, was vorher drauf war. Der KDE ist äusserst langsam, gkrellm zeigt immer bis zu 20% Auslastung im _Leerlauf_ an, Musik und Mauszeiger springen beim Kompilieren von Programmen aus den Ports.Ich finde aber, dass meine Hardware das eigentlich noch vollkommen ausreichend sein sollte (Athlon 1000, 512MB RAM, Radeon 7500, 40 GB IBM-HDD UDMA100). Hab nur ich die Probleme?? Ausserdem, kann es sein, dass bei 5.x noch ne Menge debug-Nachrichten auf den Schirm ausgegeben werden? Ansonsten gefällts mir richtig gut. Vor allem die USB-Unterstützung hab ich schon schätzen gelernt. Aber die Performance....
Hab auch bei den Festplatten und ATAPI-Laufwerken schon DMA eingeschaltet, und die sämtliche Programme selbst aus den Ports mit prozessoroptimierten Flags(march=athlon-tbird) übersetzen lassen.

Naja, vielleicht wirds ja noch.

Danke für Antworten...

Gruß
Tulkas
 
#2
Siehe /usr/src/UPDATING:

NOTE TO PEOPLE WHO THINK THAT 5.0-CURRENT IS SLOW:
FreeBSD 5.0-CURRENT has many debugging features turned on, in
both the kernel and userland. These features attempt to detect
incorrect use of system primitives, and encourage loud failure
through extra sanity checking and fail stop semantics. They
also substantially impact system performance. If you want to
do performance measurement, benchmarking, and optimization,
you'll want to turn them off. This includes various WITNESS-
related kernel options, INVARIANTS, malloc debugging flags
in userland, and various verbose features in the kernel. Many
developers choose to disable these features on build machines
to maximize performance.
Compilier dir mal einen eigenen Kernel, in dem Du GENERIC kopierst und dann die INVARIANTS und WITNESS Flags rausnimmst. Ich habe mit den 5er (ohne die o.a. Flags) noch keine Performance Probleme gehabt.

Ausserdem würde ich testweise mal acpi deaktivieren, dazu gibts du im bootloader an: set hint.acpi.0.disabled=0 (kannst du auch in /boot/device.hints eintragen).

Ansonsten ist es noch ratsam, die current mailingliste zu lesen (hier:http://docs.freebsd.org/mail/current/freebsd-current.html)
 

Ripley8

Softwareentwickler
#4
Vor geraumer Zeit, als ich den ersten 5.x-Snapshot aus dem
cvs bekommen hatte, mit dem auf meinem Notebook die
Xircom-Cardbus Ethernetkarte lief, hiess es noch, man solle
bei CARDBUS auf jeden Fall WITNESS und INVARIANTS im
Kernel mit einschalten.
Weiss hier jemand, ob das noch gilt?

Im Moment habe ich nach einem Plattentausch jedenfalls die
5.0-RELEASE drauf.
 

Tulkas

Well-Known Member
Themenstarter #5
@current
Danke, das hat echt was gebracht! Die Performance scheint ein wenig "anders verteilt" zu sein als unter 4.x. Manche Sachen scheinen schneller zu laufen (KDE z.B.) andere machen immer noch kleinere Probleme. Z.B. wenn ich Musik höre und was Compiliere, oder größere Datei-Transfers mache, kommt es zu Verzerrungen in der Musikwiedergabe, was ich unter 4.x nicht hatte. Aber alles in allem macht die 5.1 Beta bis jetzt einen recht guten Eindruck auf mich...

Gruß

Tulkas