• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

FreeBSD 7.0 + seltsame probleme usw. usf.

da_andy

homo informaticus
Themenstarter #1
also ich bin eigentlich kein neuling was freebsd angeht, aber ich bekomme im mom 7.0 net auf meinen T43 installiert bzw. kann WM usw. net einrichten, was ich irgendwie auch gar nicht nachvollziehen kann.

aus lauter verzweiflung bin ich gestern sogar komplett nach dem handbuch vorgegangen (sonst habe ich es eigentlich aus dem kopf ohne probs hingekriegt) und es geht irgendwie nicht, z.b. nehme wir einfach Xfce4 als WM, so in diesem abschnitt http://www.freebsd.org/doc/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/x11-wm.html (ganz unten) steht wie es gehen soll...dies funktionierte gestern nur teils, und zwar führte ich, wie beschrieben "# pkg_add -r xfce4" aus, danach dies "# cd /usr/ports/x11-wm/xfce4 # make install clean" aber dieser befehl "% echo "/usr/local/bin/startxfce4" > ~/.xinitrc" wird nicht ausgeführt, angeblich wäre die länge nicht korrekt und root kann damit nichts anfangen...irgendwie raffe ich es net...XDM oder sonstiges habe ich net eingerichtet, weil ich es fürs erste nicht für nötig hielt...
was mich auch total verwundert, wenn man z.b. WindowMaker oder Fluxbox über ports installieren will, es wird gesaugt aber nach "# cd /usr/ports/x11-wm/fluxbox oder windowmaker # make install clean" bricht das ganze mit einem "stop /usr/...irgendwas" ab und es kommt "Error...1..."
was ist da los? ich bin hier langsam am verzweifeln, weil ich sonst auf 3 anderen rechnern immer ohne große probs FreeBSD (waren aber 6er versionen) zum laufen bringen konnte und jetzt komme ich mir irgendwie absolut dumm vor, weil es net laufen will...vor paar tagen habe ich 7.1-beta versucht zum laufen zu bringen, dies scheiterte auch, FTP-server konnte net erreicht werden usw. irgendwie bin ich echt langsam am verzweifeln, kann doch net sein, dass ich an der installation scheitere :-/ wo sonst bsd eigentlich sehr easy zum installieren und späterem einrichten war...fand es meistens sogar einfacher als mit gentoo usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
"# pkg_add -r xfce4" aus, danach dies "# cd /usr/ports/x11-wm/xfce4 # make install clean"
Warum installierst du erst das Package und baust dann den Port?

aber dieser befehl "% echo "/usr/local/bin/startxfce4" > ~/.xinitrc" wird nicht ausgeführt
Du kannst doch deine ~/.xinitrc auch einfach schnell mit vim o.ä. öffnen und "exec /usr/local/bin/startxfce4" per hand eintragen.
 

da_andy

homo informaticus
Themenstarter #3
ich bin einfach nur nach dem handbuch vorgegangen, das habe ich ja oben schon beschrieben, deswegen diese ganze befehle.
 

mousaka

getting older
#4
was mich auch total verwundert, wenn man z.b. WindowMaker oder Fluxbox über ports installieren will, es wird gesaugt aber nach "# cd /usr/ports/x11-wm/xfce4 # make install clean" bricht das ganze mit einem "stop /usr/...irgendwas" ab und es kommt "Error...1..."
was ist da los?
Kannst du mal deine installierten Pakete liefern (pkg_info) sowie die komplette Fehlermeldung (vermutlich reichen die letzten ca. 20 Zeilen) beim kompilieren eines Ports?

mousaka
 
#5
ich bin einfach nur nach dem handbuch vorgegangen, das habe ich ja oben schon beschrieben, deswegen diese ganze befehle.
Du hast das aber schon aufmerksam gelesen und nicht nur einfach die Inhalte der grau hinterlegten Textboxen abgetippt? Du kennst aber schon den Unterschied zwischen Packages und der Portssammlung?

Na gut, das sei da hingestellt. pkg_add -r xfce4 scheint ja das Binärpaket problemlos zu holen und zu installieren. In deiner ~/.xinitrc könntest jetzt folgendes stehen:

Code:
# rescue xterm
xterm &
exec startxfce4
das ganze dann mit
Code:
$ startx
starten.
 

da_andy

homo informaticus
Themenstarter #6
danke für die hilfe, ich sollte vll doch besser nur eine sache machen und nicht alles multitasking probieren...komisch nur, dass es beim ersten mal net geklappt hat, da habe ich nämlich schon gut aufgepasst, gestern lief der dvd-player und da habe ich vll doch net so genau hingeschaut *schäm*
Du kennst aber schon den Unterschied zwischen Packages und der Portssammlung?
ja ist mir bewußt, wie gesagt vor 7er hatte ich schon auf anderen rechnern 6er laufen, da gab es mE irgendwie keine probs bei der installation, es lief irgendwie alles etwas geschmeidiger :rolleyes: wobei die befehle doch gleich sind :rolleyes: naja wie auch immer, ich werde das pferdchen schon schaukeln...wenn ich 7er net zum laufen bekommen sollte, mache ich mir 6er drauf, wahrscheinlich ist es ehe um einiges stabiler usw. so schnell gebe ich mit sicherheit nicht auf, wenn es schon mal lief, muss es dieses mal auch laufen!
 

pit234a

Well-Known Member
#7
bei den Installationen des 7.1-BETA, die ich in den letzten Wochen mal probierte, hatte ich ähnliche Probleme bekommen. Teilweise laufen Anwendungen auch einfach nicht.
Als Bezugsquelle setzte ich für die Pakete in meiner /etc/csh.cshrc die Variablen:
setenv PACKAGESITE ftp://ftp.freebsd.ch/pub/FreeBSD/ports/i386/packages-7-stable/Latest/
setenv PKG_SITES ftp://ftp.freebsd.ch/pub/FreeBSD/ports/i386/packages/
Die 7-stable sind auf diesem Mirror auch unter dem 7.1-Verzeichnis als packages verlinkt. Es gab dann auch einen packages-7.1-release, doch damit kam ich nicht allzuweit, weil scheinbar zu der Zeit noch nicht viele Pakete dort drinnen waren.
Jedenfalls scheint mein Problem daher zu kommen, daß Pakete für 7.0 nicht für 7.1 so richtig passen, denn, wenn ich auf ein Problem stoße, dann kann ich es bisher stets lösen, wenn ich die entsprechenden Pakete aus den Ports nachbaue. Insofern ist dein Ansatz also nicht ganz so weit entfernt, wenn du das aber grundsätzlich machst, kannst du natürlich gleich alles aus den Ports bauen.
Übrigens fand ich auch keine ~.xinitrc auf diesen PCs, was nicht so tragisch ist, weil ich sie eh nicht nutze. Ich meine, daß früher immer eine Default-Datei da war, die ich nun halt anlegen müsste, so ich sie brauchen wollte.
 

pit234a

Well-Known Member
#8
weil ich gerade sowas hatte, will ich das mal hier einstellen:

ein portupgrade -a endete mit
Code:
** Listing the failed packages (-:ignored / *:skipped / !:failed)
        ! graphics/netpbm (netpbm-10.26.56)     (new compiler error)
der make deinstall && make install clean in graphics/netpbm endete mit diesem Fehler:
Code:
/usr/local/lib/libjbig.so: file not recognized: File format not recognized
jbigkit-1.6 hatte diese .so installiert, ein Wechsel zu diesem Port und Neubau desselben ließ dann anschließend auch die netbmp durchlaufen.

So und ähnlich habe ich das nun auf den beiden Rechnern häufig erlebt. Die Dateien, die angemeckert werden, sehen in keinster Weise unbrauchbar oder erkennbar falsch aus. Irgendwas ändert aber der Neubau aus den Ports und vermutlich hängt es eben an dem anderen Base-System.