FreeBSD: KDE/FreeBSD Spendenaufruf

I.MC

Watt soll denn hier hin?
Ich habe zwar im Moment echt keinen Cent, aber auch Kleinvieh macht Mist. Ich würde mitmachen...

I.MC
 

markus

Well-Known Member
Steve` schrieb:
Hat aus dem Forum jemand vor, hier etwas zu spenden? Sollte man die Spenden sammeln und 'gebündelt' ins Ausland schicken?

Ich würde mich anbieten, das zu übernehmen, und das gesammelt an Will weiterzuleiten. Für Bankverbindung bitte Mail an markus@FreeBSD.org.

@oenone: Es steht dir frei, deine Meinung in deinem eigenen "Ich finde KDE nicht so toll"-Thread kund zu tun, aber hier gehört das nicht hin. Danke
 

thorsten1

Well-Known Member
Liebes KDE/FreeBSD - Team...

... ihr müsst einfach nur lernfähig sein, so wie ihr das auch von den Anwendern erwartet! Lernt, wie man Software so macht, dass man damit Geld verdienen kann! Dann könnt ihr euch auch nen neuen Server leisten und braucht nicht die Community anzupumpen. ;)
 

cryptosteve

Ex-Steve`
Was sollen diese Beiträge in diesem Thread? Das ist meines Erachtens mehr als kontraproduktiv. Es geht darum, freie Software zu unterstützen und letztlich auch darum, BSD ein kleines bißchen bekannter zu machen. Solche Beiträge torpedieren gutgemeinte Spendenaufrufe unnötig.

Kopfschüttelnd ....
 

thor

mama said i am a bad boy
Alle Threadposter, die mit dieser Spendenaufrufaktion nicht konform gehen, öffnen doch bitte einen Meckerthread, lassen aber diesen Aufruf so stehen, wie er ist. Was soll das, diesen Thread für persönliche Meinungsmache zu missbrauchen? Sagt mal, wenn ihr nichts zu sagen habt, dann haltet doch bitte einfach die Klappe. Ich muss sagen, gerade so Postings wie von thorsten1 sind in diesem Zusammenhang sinnfrei und auf Heise/Pro-Linux-Kommentar-Niveau. Wenn, dann schreibe das an die Entwickler, und nicht in diesen Aufruf-Thread, der nur einen Aufruf an sich darstellt, der "gespiegelt" wird in diesem BSD-Forum.

Bitte diesen Thread nicht weiter "zweckentfremden". Danke.
 

thorsten1

Well-Known Member
thor schrieb:
Alle Threadposter, die mit dieser Spendenaufrufaktion nicht konform gehen, öffnen doch bitte einen Meckerthread, lassen aber diesen Aufruf so stehen, wie er ist. Was soll das, diesen Thread für persönliche Meinungsmache zu missbrauchen? Sagt mal, wenn ihr nichts zu sagen habt, dann haltet doch bitte einfach die Klappe. Ich muss sagen, gerade so Postings wie von thorsten1 sind in diesem Zusammenhang sinnfrei und auf Heise/Pro-Linux-Kommentar-Niveau. Wenn, dann schreibe das an die Entwickler, und nicht in diesen Aufruf-Thread, der nur einen Aufruf an sich darstellt, der "gespiegelt" wird in diesem BSD-Forum.

Bitte diesen Thread nicht weiter "zweckentfremden". Danke.
Wenn ich meinen Beitrag mit "Spendet für das KDE-Team. Spendet für den Kampf gegen das kapitalistisch-imperialistische Microsoft-Monopol" überschrieben hätte, würdest Du dich an dieser Art der Meinungsmache wohl kaum stören, oder? Nicht jede Meinung, mit der Du nicht überein stimmst, ist deswegen gleich off-topic!
Was ich damit sagen wollte: Software-Entwicklung kostet Geld, denn die nötige Infrastruktur lässt sich nun mal nicht beliebig vervielfälltigen wie die Software selbst. Das Entwickeln von Software ist allerdings keine charitative Veranstaltung, die von der Gesellschaft gefördert werden müsste. Wenn Leute die Früchte ihrer Arbeit übers Internet verschenken, anstatt einen Mehrwert damit zu erwirtschaften, sollen sie bitte nicht rumheulen, es fehle ihnen am Geld. :grumble:
Schickt euer Geld nach Pakistan oder Afrika, wo's nötig ist!!!
 

nintendo

Please don't sue us!!
Bitte schliesst diesen Thread. Ich denke mal, wer spenden will, kann sich direkt an Markus wenden (via PN/E-Mail). Eine Diskussion um KDE ist meiner Meinung nach unnötig - Spenden für die neue Hardware dagegen schon.

Ty.
 

Durandal

Marathon4ever
bitte...

thorsten1 schrieb:
Wenn ich meinen Beitrag mit "Spendet für das KDE-Team. Spendet für den Kampf gegen das kapitalistisch-imperialistische Microsoft-Monopol" überschrieben hätte, würdest Du dich an dieser Art der Meinungsmache wohl kaum stören, oder?
Also von solch plumper Meinungsmache sind wir hier bisher verschont geblieben, ich hoffe das bleibt auch weiterhin so! Bitte einmal Bankverbindung, ich spende ein paar Euronen. (Und das obwohl ich Gnome nutze)
*kopfschüttel*
 

Daniel Seuffert

Well-Known Member
thorsten1, beim allerbesten Willen, das ist dein vorletzter Trollversuch. Noch einmal ein solcher post und das Dasein in diesem Forum ist beendet. Sätze wie diesen: "Spendet für den Kampf gegen das kapitalistisch-imperialistische Microsoft-Monopol" möchte ich in diesem Forum nicht lesen und schon gar nicht in solchen threads. Wenn du freie software nicht für ausreichend wertvoll hälts, dann benutze sie nicht, beteilige dich nicht mehr als Stänkerer in solchen Foren und trage deinen virtuellen Klassenkampf an geeigneter Stelle aus. Und für dieses unteridisch schlechte trollpost gibt es gleich noch einen ultimativen smiley dazu:

:huth:
 

thor

mama said i am a bad boy
thorsten1 schrieb:
.... würdest Du dich an dieser Art der Meinungsmache wohl kaum stören, oder? Nicht jede Meinung, mit der Du nicht überein stimmst, ist deswegen gleich off-topic!

Wieso geilst du dich so auf? Wir hatten noch nicht das Vergnügen. Und das ist okay so. Dein Einwurf ist daher unnötig.

By the way, dieser Thread artet in eine Meinungsschlacht aus. Ich denke, wer noch etwas Wichtiges zu sagen hat, soll das tun, und wenn keine Erweiterungen in sachdienlicher Sicht kommen, könnte man den Thread "säubern", das Head-Posting stehen lassen und ihn auf "closed" setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

rbrinkmo

Well-Known Member
Eine meine Charackterschwächen ist, dass ich lediglich eine mittelmässige Toleranzschwelle für Engstirnigkeit und mangelndes Komplexitätsbewusstsein habe. So wollte ich zwar zunächst auf das getrolle garnicht reagieren aber nach dem letzten Beitrag von thorsten1 platzte mir dann die Hutkrempe.

@thorsten1:
Jedem seine Meinung. Nur korrekt plaziert sollte diese sein. Und hier wurde darum gebeten das trollen zu unterlassen!
Was deinen Spruch betrifft fehlt dir scheinbar die weitsicht.
1. Wer sagt dir, dass die Spender nicht parallel auch Afrika und Pakistan unterstützen.
2. Schon einmal die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass Open Source für Entwicklungsländer auch eine Form der Hilfe zur Selbsthilfe ist. 10 Euro Spenden für Open Source könnten also langfristig ganze Familien die Existenz sichern.
3. Niemand verlangt von dir, dass du Spendest.
4. Was suchst du hier wenn du kein BSD nutzt? Du nutzt es? Wie kannst du dann solch unqualifizierte Kommentare ablassen?
5. Du verwendest überwiegend Bezahlsoftware? Nutze lieber Open Source und spende das eingesparte Vermögen nach Afrika und Pakistan.
... etc.

Von jemanden in deinem Alter hätte ich etwas mehr reife erwartet. So kann man sich irren.
 

saintjoe

Bodybuilder
Herrje,

liegt es an der Jahreszeit, oder warum ist es derzeit vermehrt so, dass ziemlich viele Leute in irgendwelchen Threads einfach nur offtopic werden, meckern, ihre Weisheit verbreiten oder andere Benutzer angreifen usw. usf.?

Irgendwann ists mal gut - wenn jemand nichts konstruktives zum Thema beizutragen hat, sollte betreffende Person sich vielleicht überlegen, anstatt eines trolligen Einzeilers einfach garnichts zu schreiben. Hier muß ich Daniel rechtgeben - wenn diejenigen, die sich angesprochen fühlen (sollten), das nicht abstellen, wird zukünftig ganz schnell mit Accountsperrungen reagiert.
 

cryptosteve

Ex-Steve`
Der wichtigste Grund fehlt IMHO: Das Team bittet um Unterstützung aus der Community. Ich kann da kein Rumgeheule erkennen. Ganz im Gegenteil, ich darf sie Software kostenlos benutzen für die ich ansonsten auch gerne bezahlt hätte. Da man mir aber für den Gebrauch keine Moneten abknüpfen will, nutze ich halt solche Gelegenheiten, um mich zu revangieren.

Markus, einmal Bankverbindung an mich per PN bitte. Danke!
 

Fusselbär

Makefile Voyeur
Hallo,

ohne KDE hätte ich mich auf FreeBSD wohl auch nicht so schnell so wohl gefühlt.
Zwar kompiliere ich recht gerne selbst, aber auf dem Fruitsalad.org Cluster
fallen bestimmt auch Probleme auf, die mich zuhause stoppen könnten,
und werden vom FreeBSD KDE Team behoben.
Und irgendwo muß ja auch die Portierung erarbeitet
und erprobt werden.

Also für meinen Lieblings Desktop KDE auf meinem Lieblings OS FreeBSD spende ich doch gerne,
auch wenn ich zu klamm bin, um viel zu spenden.


Gruß, Fusselbär
 
Zuletzt bearbeitet:

asg

push it, don´t hype
Man man, wie traurig ist das denn was hier einige von sich geben. Ich würde denjenigen es nahe legen sich einfach abzumelden und fern zu bleiben. Auf solche Trolls kann eine Community gerne verzichten.
 

marzl

Well-Known Member
Also für meinen Lieblings Desktop KDE auf meinem Lieblings OS FreeBSD spende ich doch gerne,
auch wenn ich zu klamm bin, um viel zu spenden.
Da ich KDE jeden Tag produktiv einsetze, werde ich natürlich Spenden.

zu dem anderen mist: wenn man keine ahnung hat, einfach mal fresse halten.
 

thorsten1

Well-Known Member
Ich muss hier was klarstellen ...

Hui, ganz schön was los hier.
Ich muss hier glaub ich mal ein paar Sachen klarstellen:

Stichwort: "Klasenkampf"
Mein Spruch bezüglich Microsoft war natürlich ironisch gemeint!! Erkennt ihr Satire, wenn ihr sie seht??? Ich dachte es wäre überzogen genug, dass man merkt, das das gar nicht ernst gemeint sein kann.

Sitchwort: KDE
Ich selbst benutze seit fünf Jahren KDE und seit drei Jahren FreeBSD ein. An beiden Sachen gibts gutes und schlechtes. Mein Ziel war nicht, hier eine Diskussion über den generellen Sinn von KDE zu beginnen. Wenn man meine Postings liest, wird man erkennen, dass es mir lediglich um den Spendenaufruf ging.

Stichwort: Spenden
Ich sage NICHT, dass Leute, die für KDE spenden, sozial verantwortungslos handeln! Ich sage lediglich, dass man einer Gruppe von ausgebildeten, qualifizierten Fachkräften wie dem KDE-Team kein Geld spenden sollte, weil die sich das Geld für notwendige Investitionen am Markt verdienen können, so wie das jede Software-Firma auch tun muss. Wenn sie ihre Software nicht unter die GPL stellen würden, hätten sie mehr als genug Geld. Sie können das nötige Geld aus eigener Kraft erwirtschaften, aber sie WOLLEN es NICHT!

Stichwort: Meinung
Ich habe mir erlaubt, meine Meinung zu dieser News kund zu tun. Sollte es nicht gewünscht sein, dass Foren-Mitglieder ihre Meinung zu den News schreiben können, dann kann man das auf technischem Wege unterbinden. Wenn ein Autor nur zustimmende Kommentare zu seinem Beitrag wünscht, möge er das bitte schreiben. Was ich nicht akzeptiere, ist die unverhohlene Drohung von Herrn Seufert meinen Account zu sperren, nur weil ich Meinungen verbreite, die mit seinen eigenen nicht übereinstimmen. Man kann sich über meine Beiträge jederzeit mit mir streiten, sowohl über den Inhalt wie die äußere Form. Aber wenn wir nur noch eine Meinung zulassen, können wir das Forum eigentlich auch ganz dichtmachen!

Stichwort: Open source gnerell
Ich halte die Vorstellung, Software müsse im Gegensatz zu allen anderen Waren und Dienstleistungen den marktwirtschaftlichen Gesetzmäßigkeiten nicht unterliegen, für absurd! Wenn jemand meine Aussage mit nachvollziehbarten Argumenten widerlegen kann, will ich diese Auffassung nie wieder verbreiten. Vorwürfe, ich hätte ja sowieso keine Ahnung oder sonstige Schmähungen und Beleidigungen, möchte ich mir verbitten. Da ich meinen "Ketzereien" trotz Aufforderung nicht abschwöre, wird mir das wohl als erneuter "Trollversuch" (was immer das ist?!) gewertet und mein Account wohl gesperrt.
 

marzl

Well-Known Member
Ich selbst benutze seit fünf Jahren KDE und seit drei Jahren FreeBSD ein. An beiden Sachen gibts gutes und schlechtes.
dann folge deiner aussage und kräftige das projekt :)
Ich halte die Vorstellung, Software müsse im Gegensatz zu allen anderen Waren und Dienstleistungen den marktwirtschaftlichen Gesetzmäßigkeiten nicht unterliegen, für absurd!

kann ich nicht komplett untertreichen, aber muss man kurz drüber nachdenken. ich würde es vielleicht etwas anders definieren:
software muss nicht unbedingt dem klassischen markt gehorchen und auch nicht verkauft werden. ebenso ist es falsch zu glauben, das opensource software auf ewig kostenlos sein wird. ich glaube persönlich daran das es eine art solidarität geben kann. wer das produkt benutzt ist bereit dafür zu bezahlen, wieviel hängt davon ab wie stark das produkt genutzt wird.
in meiner firma wird vom dem umsatz, der mit oss software getätigt wurde, ein gewisser prozentanzeit als spende von anbeginn an eingeplant.
das hält die community und die programmierer bei stange und ich erhalte weiterhin ein gutes produkt.
und darum spende ich. das hat auch nichts mit irgendwelchen afrikaspenden zu tun. das ist purer eingenutz, wenn man es mal so betrachtet.
 

lars

vom mars
Habe soeben USD 50.- gespendet, da mir KDE gefällt (trotz bloat ;-) und ich es täglich nutze.

Desweiteren finde ich diese leicht andersartige Handelsform vom freiwilligen Zahlen
für (Soft-)ware nicht schlecht.
Vielleicht wandeln wir uns wirklich langsam in eine Meritokratie, mitsamt meriten-basierter Bezahlung.
Wäre mal eine Abwechslung zum Kapitalismus, wo immer jemand der Dumme sein muss,
damit der andere gewinnen kann.
 

fader

Klaatu Verrata Nectu
thorsten1 schrieb:
Stichwort: Spenden
Ich sage NICHT, dass Leute, die für KDE spenden, sozial verantwortungslos handeln! Ich sage lediglich, dass man einer Gruppe von ausgebildeten, qualifizierten Fachkräften wie dem KDE-Team kein Geld spenden sollte, weil die sich das Geld für notwendige Investitionen am Markt verdienen können, so wie das jede Software-Firma auch tun muss. Wenn sie ihre Software nicht unter die GPL stellen würden, hätten sie mehr als genug Geld. Sie können das nötige Geld aus eigener Kraft erwirtschaften, aber sie WOLLEN es NICHT!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Es geht nicht um das KDE Team sondern um das KDE/FreeBSD Team. Beim genaueren Hinsehen entpuppen sich Deine vorgeblichen Meinungsaeusserungen, einmal mehr, als unwahre Behauptung von Tatsachen, die schlicht auf Unwissen und falscher Information beruhen (andernfalls muesste man Dir Absicht unterstellen). Und, meiner bescheidenen Meinung nach, bist Du mit Deinem offensichtlichen Hang zu provozierten Grundsatzdiskussionen in einem themenorientierten Forum einfach falsch. Meinung aeussern ja. Aber bitte dort, wo es passt. Waere schoen, wenn Dich diese, zwischenzeitlich wiederholt von verschiedenen Lesern dieses Forums an Deine Adresse ergangene Bitte *irgendwann* einmal erreichen wuerde. Ich wiederhole Sie in dieser unermuedlichen Hoffnung deshalb hiermit.

Um mich nicht selbst diesem Vorwurf auszusetzen, gehe ich deshalb auch absichtlich nicht an dieser Stelle auf Deine, ja bei aller Kritik, doch, wenn auch zum falschen Thema, enthaltenen Argumente ein. Du kannst gerne einen geeigneten Thread eroeffnen.

Zum Topic: Positiv denken - so wird der Spendenaufruf wenigstens immer schoen gepusht. Ausserdem können Negativbeispiele auch die Spendenbereitschaft heben ;-).
 

markus

Well-Known Member
Falls sich noch jemand an der Sammelüberweisung beteiligen möchte, sollte er/sie sich in den nächsten drei Tagen bei mir melden. Danach werde ich das Geld an Will überweisen.

Im Namen des KDE/FreeBSD Teams möchte ich mich bei allen Spendern an dieser Stelle schon einmal herzlichst bedanken.

Grüße,

Markus
 
Oben