• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

FreeBSD -> OpenBSD (als Webserver)?

C

CrimsonKing

Guest
Themenstarter #1
'hoi,

spricht eigentlich - nun, da OpenBSD standardmäßig (also wohl hoffentlich mit grandioser QS versehen) einen akzeptablen Webserver anstelle des ollen Frickel-1er-Apachen mitbringt - irgendetwas dagegen, einen bislang ausschließlich als wirklich sehr, sehr kleinen Kundenserver betriebenen FreeBSD-Server (Apache 2.4, PHP, MariaDB, ungefähr 3 Benutzer der installierten Webanwendung; die Kiste stand halt rum und brauchte Beschäftigung) beim nächsten Update durch einen OpenBSD-Server zu ersetzen? Der offensichtliche Vorteil von FreeBSD (etwas bessere Performance) wäre ja in diesem Fall zu vernachlässigen.

(Ob etwas dafür spricht, wäre die andere Frage.)
 
#3
Bin da der gleichen Meinung wie zuglufttier. Warum was ändern, wenn es keinen Grund dafür gibt? Nginx macht ja nur Sinn, wenn du wirklich viel Last zu handeln hast. Kommt natürlich auf die 3 Nutzer drauf an :p
 
C

CrimsonKing

Guest
Themenstarter #4
Ich bastel' einfach zu gern, und da eh' eine größere Migration ansteht (FreeBSD 9.2 könnte irgendwann mal ein Update vertragen), dachte ich, ich sollte mir das mal ansehen ... :D
 

foxit

Well-Known Member
#5
Möchtest du wirklich auf ZFS verzichten? Dagegen kann man echt nichts sagen und das ganze RAID Zeugs in OpenBSD ist halt, sagen wir mal, "aufwändig". Auch hast du keine "Binary Updates" und musst so alles aus den Quellen selber kompilieren. Gerade Sachen, welche nicht im Basissystem sind, sind Updates sehr wichtig. Alle 6 Monate sind dann Upgrades von OpenBSD Pflicht.
 

Azazyel

Well-Known Member
#8
Ich bastel' einfach zu gern, und da eh' eine größere Migration ansteht (FreeBSD 9.2 könnte irgendwann mal ein Update vertragen), dachte ich, ich sollte mir das mal ansehen ... :D
Seit wann sind Kundensysteme zum Basteln da? :eek:

Das zumindest ließe sich mit -CURRENT beseitigen. (Obwohl da gelegentlich Handarbeit nötig ist.)
Kundensysteme auf experimentellen OS-Versionen? Grobe Fahrlässigkeit. :mad:

Willst du deinem Kunden nicht lieber eine möglichst stabile und ausgereifte Plattform zur Verfügung stellen, auf dem sein System läuft?
Wo ist der Vorteil des Kunden beim Wechsel auf OpenBSD?
Die Nachteile von OpenBSD (geringe Nutzerbasis, extrem kurze Supportzeiträume) dürften hinlänglich bekannt sein und gegen den Einsatz an dieser Stelle sprechen.
 
C

CrimsonKing

Guest
Themenstarter #9
Dem Kunden ist die Plattform wurscht, der will nur die Webanwendung nutzen können; und Downtime wär' beim nächsten Update sowieso kurz nötig.

Hm. Gut, das verwirft meinen Plan tatsächlich.