• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

freebsd-update funktioniert nicht

mod3

Well-Known Member
Themenstarter #1
Guten Morgen zusammen,

habe schon fleißig gegoogled.
Das Problem tritt wohl häufig bei fehlerhafter Netzwerkkonfiguration auf, insbesondere DNS.
Habe die vorgeschaltete Firewall schon komplett deaktiviert und in die resolv.conf freie DNS-Server eingetragen... hilft aber nicht.
Mein Rechner wirft mir folgende Fehlermeldung:

Code:
freebsd-update fetch
src component not installed, skipped
Looking up update.FreeBSD.org mirrors... 2 mirrors found.
Fetching public key from update1.freebsd.org... failed.
Fetching public key from update4.freebsd.org... failed.
No mirrors remaining, giving up.
Was mache ich falsch?
 

mod3

Well-Known Member
Themenstarter #5
Au Backe, entschuldigt den Anfängerfehler!

Also nutze ich nur "pkg update" und "pkg upgrade" ?
 

Rakor

Administrator
Mitarbeiter
#6
Mit pkg verwaltet du nur die Pakete (3rd-party Software). Um das System selbst aktuell zu halten musst du die Quellen ziehen und es compilieren und installieren
 

mod3

Well-Known Member
Themenstarter #7
Ok, also zwangsläufig?
Ich meine: Wenn bspw. ein neues Release heraus kommt kann ich das nicht "einfach" über die Konsole updaten?
 

Rakor

Administrator
Mitarbeiter
#9
Ok, also zwangsläufig?
Ich meine: Wenn bspw. ein neues Release heraus kommt kann ich das nicht "einfach" über die Konsole updaten?
Was heißt "zwangsläufig"? Wenn du es updaten willst (wovon man ausgehen solle), ja. Ich vermute du hast dir genau überlegt wieso du stable [1] fährst und kein Release. Damit gehen halt ein paar Bedingungen einher die man kennen und akzeptieren sollte.

edit: Und was meinst du mit "über die Konsole updaten"? Genau das tust du ja auch wenn du die Quellen ziehst, übersetzt und installierst... (Siehe Link von @Andy_m4 )

[1] https://www.freebsd.org/doc/en_US.ISO8859-1/books/handbook/current-stable.html#stable
 

mod3

Well-Known Member
Themenstarter #10
Vielen Dank für eure Hilfe! Stable zu verwenden war tatsächlich eher ein Versehen.
Ich komme von Debian und war der Meinung, stable sei das, was man auf einem Server verwende.
Nun weiß ich, dass ich bei Release besser aufgehoben bin.
 

Andy_m4

Well-Known Member
#11
Ich komme von Debian und war der Meinung, stable sei das, was man auf einem Server verwende.
Also wenn man eine Analogie zu Debian Linux ziehen wollte, könnte man folgenden Vergleich machen (ist nicht 100% korrekt, aber so als Richtschnur):
HEAD ist das was bei Debian unstable (sid) ist
STABLE ist das was bei Debian testing ist
RELEASE ist das was bei Debian stable ist