FreeBSD von USB booten OHNE Bios support

I.MC

Watt soll denn hier hin?
Hi,

an anderer Stelle schon einmal gefragt, wo es aber versackt, mache ich hier noch einmal einen neuen Thread auf. Ich würde gerne mein FreeBSD von einem externen USB Device booten (HD), habe aber keinen Bios Support dafür. Booten kann ich nur von interner Platte oder CD-ROM. Hat das schon mal jemand gemacht und kann mir nen Tipp geben?

Gruß, I.MC
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Du bräuchtest ein kleines OS mit USB support auf der Platte das Ersatz für das BIOS spielt. Das ist technisch möglich aber nicht verfügbar. Du könntest genausogut ein Minimalsystem auf die Platte tun, das den Rest vom USB-Stick mountet.
 

free

Well-Known Member
Ja klar geht das. Das ist ja genau das, was oben Kamikaze oben beschrieben hat, nämlich dass der Kernel auf einem anderen Medium ist, als der Rest - nur mit dem falschen System. Ich denke aber, dass es mit FreeBSD so ähnlich gehen wird, wenn du dich von der LiveCD "inspirieren" lässt. Solltest du es hinbekommen, schreib' bitte ins Wiki, wie!
 

I.MC

Watt soll denn hier hin?
Na jetzt muss ich hinzufügen, dass ich inzwischen eine wesentlich angnehmere Lösung für mein Problem gefunden habe und es daher erst einmal nicht weiter verfolgen werde :-(

Gruß, I.MC
 

Manga

Well-Known Member
Ich habs jetz mal mit einer livecd probiert.

Ich habe mir die bootonly CD von den FBSD-Servern gezogen
und die /defaults/loader.conf und die loader.conf angepasst.
(Vorher habe ich mit der CD1 FBSD auf eine CF-card im USB-Reader installiert)

Code:
mfsroot_load="YES"
mfsroot_type="mfs_root"
mfsroot_name="/boot/mfsroot"

in der loader.conf auskommentiert, und


Code:
#root_disk_unit="0"		
rootdev="/dev/da0s1a"

in der /defaults/loader.conf angepasst.

Habe es auch mit rootdev="da0s1a" und rootdev="disk1s1a" probiert,
aber immer mit dem Ergebnis, das ich bei
"mountroot>" aufgefordert wurde das device anzugeben auf der die installation liegt.
Wenn ich dort eben ufs:da01s1a eingebe startet FBSD auch korrekt.

Ein Problem scheint zu sein das der loader(8)
das usb-device erst nach einem Warmstart sieht,
aber auch nach einem solchen lande ich wieder bei mountroot>
Aber so richtig rausgefunden worans liegt hab ich noch nicht.

Vielleicht noch jemand eine Idee?
 

dark_angel

Well-Known Member
Selbes Prob hatte ich auch nach nem Festplattenwechsel.
Ich schau mal schnell was ich alles umgestellt habe.

Edit:
So bidde:
in der loader.conf

vfs.root.mountfrom="ufs:ad2s1a"
also bei dir dann:
vfs.root.mountfrom="ufs:da01s1a"

rootdev kannste meines Wissens nach wieder auskommentrieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben