Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi in Sicht

thorwin

Well-Known Member
Cool, heise meldet grade hier, dass es durch Offenlegung von Spezifikationen möglicherwiese bald einen freien Grafiktreiber für das Pi geben könnte.

Da da der Treibercode BSD-lizensiert ist, könnte das ja nach *BSD portiert werden. Vielleicht gibt's ja dann doch OpenBSD auf dem Pi (oder ist da noch mehr closed formware drin?)
 

Tronar

aus Überzeugung altmodisch
Warum muß er dazu BSD-lizenziert sein? (Bitte richtig schreiben!)
*BSD verwendet doch Unmengen GPL-Software.
 

thorwin

Well-Known Member
Es geht primär um eine offene Lizenz, GPL wäre sicher auch machbar, aber eben nicht mit dem derzeit verwendeten Blob (zumindest ist das ja für OpenBSD ein no-go)
 

foxit

Well-Known Member
Es geht darum, dass es jetzt möglich ist, einen kompletten Open Source Grafiktreiber zu programmieren, welcher auf den proprietären Teil des Grafikkerns verzichtet.
 

thorwin

Well-Known Member
Aber er hatte es doch mit der Nichtverfügbarkeit freier Firmware begründet, oder?

Wie gesagt, ich bin nicht sicher, ob der Grafiktreiber der einzige Blob beim Pi ist...
 

Rakor

Administrator
Teammitglied
Ich meine die Aussage war eher, dass man wichtigeres zu tun hat als sich mit Spielzeug zu befassen.
 

-Nuke-

Well-Known Member
Das wäre dann nur der Grafikteil. Bootkram und Multimediazeug ist weiterhin ClosedSource.
 

lechindianer

Kritiker
Ich meine die Aussage war eher, dass man wichtigeres zu tun hat als sich mit Spielzeug zu befassen.

Für Beagleboards und Cubieboards gibt es auch eine Version. Nicht mehr oder weniger Spielzeug, also kann ich mir nicht vorstellen, dass es keine Version geben kann.

EDIT: Die Aussage war "crap of a firmware", weil sie nur die Linuxtreiber als Referenz hatten, aber nicht deren Bugs übernehmen wollten :)
 
Oben