Genua stellt seine Firewall auf OpenBSD um

Elessar

Huldigt dem _/\_
Wie Heise-Security berichtet stellt der Anbieter von Firewall-Lösungen seine Produktreihe GeNUGate vom nichtmehr weiterentwickelten BSD/OS auf OpenBSD um.

Acuh wenn man über die Farbwahl von Genua streiten kann, hat das von dieser Firma propagierte Firewall Konzept vom BSI das Zertifikat "ITSEC E3/hoch" bekommen.

Ausserdem tritt Genua als zukünftiger Sponsor des OpenBSD Projektes auf um gezielt die SMP Funktionen zu verbessern.
 

asg

push it, don´t hype
Und da schreibe noch einer dieser Heise und slashdot Trolle BSD sei tot...
 

Elessar

Huldigt dem _/\_
Gerade auf heise gefunden:
Heise online Foren schrieb:
1. Juli 2004 14:15
Die Facts...
Michaela Harlander, michaela@genua.de

Die Kosten, die bisher für die BSD/OS-Lizenzen anfielen,
wurden komplett als Budget für die OpenBSD-Weiterentwicklung
zur Verfügung gestellt. GeNUA will keinen finanziellen
Vorteil aus dem Wechsel des Betriebssystems schlagen, sondern
das für unsere Zwecke beste Betriebssystem einsetzen.

Michaela Harlander.
 
E

ex-user_280

Guest
Ist doch nett von GeNUA das Geld ab OpenBSD zu schieben.

Hat jemand von euch schon einmal die GeNUA Firewall in Betrieb genommen und getestet?

Kann die wirklich für alle Standdart-Protokolle Proxy "spielen?

- Thomas
 
Oben