GhostBSD Mate booten geht nicht

misericordia

New Member
Bin neu hier und weiß nicht, ob das Thema schon behandelt wurde. Falls ja dann tut es mir Leid.

Bin neu im BSD Bereich und wollte in eine für anfängerfreundliche "Distro" einsteigen (Laptop). GhostBSD kam für mich ins Spiel. Da mir der Mate Desktop eh gefällt (und weil es anscheinend der Standart DE ist) habe ich es runtergeladen und ausprobiert, bis es aber mitten beim booting: "enter full pathname of shell or return for /bin/sh".

Habe es dann auf meinem PC versucht aber da passiert das selbe. Und nein Fsck-y funktioniert nicht. "Command not found" wird ausgespuckt.

Ich glaube ich bin zu blöd dafür XD.

Bitte um Hilfe.

Vielen Dank
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied
Willkommen bei uns! :)

Klingt danach, als wär was beim Download oder Bootmedium beschreiben schiefgelaufen.

Faustregel:
cdiso.iso->cd-Rohling
dvdiso.so->dvd-Rohling
image.img->usb-stick o.ä.

Hast du die Möglichkeit, nochmal den download zu starten und ggf. ein anderes Medium zu benutzen?

Es gibt noch https://nomadbsd.org/ , ebenfalls einsteigerfreundlich.
 

pit234a

Well-Known Member
habe ich eben mal runter geladen und in einer VM (Virtual-Box) gestartet, nachdem ich die Prüfsummen erfolgreich verglichen hatte.
Das bootet problemlos.
Dann bleibt es aber in der VM zunächst nahezu unbenutzbar und läuft auf hoher CPU-Last. Das ist nun nicht so wild, denn ich habe bisher immer schlechte Erfahrungen mit BSD-Systemen und Desktop in einer VM gemacht. Und das ist weit entfernt von den Problemen, die du schilderst, die ja direkt beim Booten schon passieren.
 

Lance

Well-Known Member
Das GhostBSD Image ist zwar ein .iso aber es dürfte sich um ein Hybrid-Image handeln, jedenfalls kann man bedenkenlos einen USB Stick damit erstellen.
GhostBSD erkennt selber die (Grafik-) Hardware, vielleicht hapert es da!
Ansonsten ist für mich GhostBSD fast sowas wie ein kleines „Ubuntu“ der BSD-Welt. Allemal empfehlenswert (sind jetzt auch von OpenRC auf das FreeBSD init System umgestiegen).
 
Oben