Gradio funktioniert nicht

cabriofahrer

Well-Known Member
Ich suche nach einer Anwendung, mit der man ohne Webbrowser direkt Internetradio hören kann. Für FreeBSD scheint es da nicht viel zu geben, eine Möglichkeit wäre wohl gradio. Funktioniert aber nicht:

1654332465479.png


Irgend eine Idee? Oder könnt Ihr vielleicht ein anderes Programm empfehlen?
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied

bluescreen

verstört
Moin !

Ich benutze hier Goodvibes !!

Leider nicht in den Ports !

Lässt sich aber ohne Probleme aus dem Git bauen !

:)
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto zu 2022-06-04 12-35-11.png
    Bildschirmfoto zu 2022-06-04 12-35-11.png
    132,5 KB · Aufrufe: 21

bluescreen

verstört
Kurz nachgeschoben ....

Wird nicht im Systray angezeigt , aber es gibt die Option
beim Schliessen , das es im Hintergrund weiterläuft !

:rolleyes:
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto zu 2022-06-04 12-41-31.png
    Bildschirmfoto zu 2022-06-04 12-41-31.png
    47,8 KB · Aufrufe: 25

pit234a

Well-Known Member
wahrscheinlich verstehe ich mal wieder nicht das Problem, aber können das nicht fast alle Player?
Ich kann doch zB mit mpv direkt eine entsprechende http aufrufen und dann den Stream spielen, oder mit vlc, oder mit deadbeef oder ich kann ihnen eine m3u übergeben, in der die Information dann geschrieben steht und entsprechend gespielt wird.

Jedenfalls habe ich gelegentlich Internetradio gehört und Streams aufgezeichnet, aber dazu noch nie einen Webbroser benutzt, außer, um vielleicht die Adressen oder m3u zu finden.
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied

VLC sollte das alles abspielen, zumindest eine .m3u. Es hilft oft auch, den vom Radio angebotenen Streamlink mal abzuspeichern und via Texteditor reinzuschauen. Nicht selten hat man da alle weiteren Links drin, die man dann wiederum VLC geben kann.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Danke für Eure Antworten soweit. Aber dass ich bereits vorhandene und selbst heruntergeladene Streams / Playlists abspielen kann, ist mir klar und mein Lieblingsprogramm dafür ist audacious und war seinerzeit xmms.
Das war aber nicht die Frage. Die Frage ist ein unter FreeBSD funktionierendes Programm, welches das Browsen nach Internetradiostationen erst ermöglicht, z.B. nach Kategorien und Land und dann auch direkt abspielt. Gradio ist eines der wenigen, die es in den Ports gibt und es funktioniert offenbar nicht. Shortwave ist ein anderes, aber funktioniert unter FreeBSD sogar bekannterweise auch nicht.
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD

Evtl. funktioniert einer davon?
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Oh das habe ich uebersehen. Danke fuer die Info. Per VLC-Plugins koennte man aber z.B. icecast nutzen. K.a. wie gut das funktioniert.
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied
Ist Shoutcast nicht Icecast? In vlc 3.0.17.3 hier ist das noch drin, auch jamendo ist vordefiniert.
Über plugins kann man noch Tunein Radio hinzufügen, das dürfte genau das sein, was du willst. Da könnte ich mir auch vorstellen, dass man händisch noch weitere plugins für andere Radiodienste finden kann.

Totaler overkill dürfte kodi im Fenstermodus sein, aber dafür gibts reichlich plugins.
 

Anhänge

  • vlc.png
    vlc.png
    147,9 KB · Aufrufe: 21

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Shoutcast war die Serverkomponente zum unvergessenen Winamp. Icecast ist der Streaming-Server von Xiph, u.a. für Vorbis und Opus bekannt. Funktional ist das schon sehr ähnlich, aber es sind eben zwei unterschiedliche Systeme.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Ist Shoutcast nicht Icecast? In vlc 3.0.17.3 hier ist das noch drin, auch jamendo ist vordefiniert.
Über plugins kann man noch Tunein Radio hinzufügen, das dürfte genau das sein, was du willst. Da könnte ich mir auch vorstellen, dass man händisch noch weitere plugins für andere Radiodienste finden kann.

Totaler overkill dürfte kodi im Fenstermodus sein, aber dafür gibts reichlich plugins.
Super Tipp, vielen Dank! Icecast hat wirklich eine Menge Stationen! Das Hinzufügen von Shoutcast hat leider nicht geklappt, ist aber nicht so dringend. Ich habe das Menü aus dem zweiten Screenshot von Dir (Plugins) geöffnet und sowohl bei tunein und freebox auf den "Install"-Knopf gedrückt. Er scheint da etwas zu suchen, was nicht vorhanden ist:

1654598490849.png


Zum Thema Shoutcast:
Die Shoutcast Webseite scheint nur noch für den Zweck zu sein, kostenpflichtig neue Stationen anzumelden. Die Stationen zum Streamen errecht man aber offenbar auf dieser Seite hier: https://www.internet-radio.com/search/?radio=shoutcast

Ließe sich das irgendwie in vlc integrieren?
 

mr44er

moderater Moderator
Teammitglied
Ich hatte da was übersehen, aber weiß nicht ob es relevant war. Bei dem plugin steht dabei für vlc 2.x.x, ich hab hier aber schon den 3.x.
Hier ist die github-Seite vom Projekt, da steht auch für 3.x dabei: https://github.com/diegofn/TuneIn-Radio-VLC
Gelesen an anderer Stelle hatte ich auch, dass man fürs Lauschen bei Tunein einen Account haben und diesen in die config von ebenjenem plugin hacken muss.
Ausprobiert habe ich davon nichts, wäre mir einfach zuviel act, wenn man einfach nur einen Link abspielen will.

Im Endeffekt krankt das immer dran, dass Drittentwickler von scripts/plugins auch nur auf die Senderlinks zugreifen können. Ändert sich da der Server seitens der Radiobetreiber, wird das oft nicht nachaktualisiert und wenn, dann natürlich nur für die app, die es unter FreeBSD nicht gibt. Dem Entwickler des (Dritt)plugins kann man es auch nicht übelnehmen, dass er keine Lust hat, unbezahlt die Links aktuell zu halten.

Ich denke, wenn du selber eine Playlist für die Streams deiner favs anlegst und die verwaltest (.xpf oder .lua zum nachgooglen), wäre die beste Lösung.

Zum Links sammeln noch ein paar Anlaufstellen:
 

i18n

Well-Known Member
Sieh mal hier:

und hier:

Mir haben bisher am besten Tera und Radioactive gefallen, schön schlicht auf der Konsole, man muß die Liste natürlich noch füllen und ordnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

cabriofahrer

Well-Known Member
Oben