• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

gtk odet qt?

Themenstarter #1
Hi Leute,
wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, versuche ich gerade in der Unix programmierung etwas fuß zu fassen.
ich programmiere gerne mit gui's, da stellt sich natürlich die große preisfrage welche bibliothek nehme ich denn da?

welche vor- und nachteile hat welche bibliothek?
was nehmt ihr?

ich schreib einfach mal was ich bis jetzt glaube zu wissen ;)
qt:
+
verwendet z.b. im kde.
hat den qt-designer.
lässt sich (angeblich) gut mit kdevelop vereinbaren.
-
früher unter "beschuss" u.a. von stallman da nicht frei.

gtk:
+
verwendet z.b. im gnome.
hat mit glade das pondon zum qt-designer.
gut dokumentiert.
-
ich stoße immer auf zwei versionen, 1.2 und 2.0, also nicht einheitlich.
gibts sowas wie kdevelop für gnome/gtk?

wxWindows:
???

hier ein link für qt:
http://www.staikos.net/~staikos/whyqt/

und noch einer:
http://dot.kde.org/987711589/987715613/987772594/987821578/987844099/
das fand ich da besonders beeindruckend:
Look at the page on the Trolltech site about the Free QT Foundation -
http://www.trolltech.com/company/announce/foundation.html

In particular - 'Should Trolltech ever discontinue the Qt Free Edition for any reason including, but not limited to, a buyout of Trolltech, a merger or bankruptcy, the latest version of the Qt Free Edition will be released under the BSD license.'
so, jetzt seid ihr dran ;)
was meint ihr?
wo irre ich?
was nehmt ihr zum entwickeln?


gruss
Male
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter #2
hab ich gerade in der FAQ auf der seite von trolltech gefunden:
http://www.trolltech.com/developer/faqs/free.html?cid=9#q45

Q: Can I make software with the Qt Free Edition and release it under the GPL, BSD, or Artistic license?

A: For Qt/X11 Free Edtiton the answer is yes. Since Qt Free Edition is provided under both QPL and GPL, all license conflicts are avoided.

heißt das nicht, wenn ich das unter der BSD Lizenz veröffentliche, dass ich es auch verkaufen darf ?!?
*verwirrt ist*

Male
 

cdp_xe

Well-Known Member
#4
Hi Leute,
wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, versuche ich gerade in der Unix programmierung etwas fuß zu fassen.
ich programmiere gerne mit gui's, da stellt sich natürlich die große preisfrage welche bibliothek nehme ich denn da?

welche vor- und nachteile hat welche bibliothek?
was nehmt ihr?
ich selbst entwickle zwar keine keine GUI Anwendungen (jedenfalls nicht mehr), aber mal von Gtk und Qt abgesehn stünde dir noch Tk, OpenMotif usw. zur Verfügung.

Tk ist sehr einfach, hab aber die Erfahrung gemacht, das es sich nur sehr eklig in C einbinden lässt (passt aber angeblich prima zu Perl (und natürlich zu Tcl)).

Qt benötigt sehr wenig Code, ist aber grundlegend Objektorientiert, du solltest schon C++ benutzen um Qt zu verwenden.

Zu Gtk kann ich dir nicht wirklich viel sagen...
GTK+ is based on three libraries developed by the GTK+ team:

* GLib is the low-level core library that forms the basis of GTK+ and GNOME. It provides data structure handling for C, portability wrappers, and interfaces for such runtime functionality as an event loop, threads, dynamic loading, and an object system.
* Pango is a library for layout and rendering of text, with an emphasis on internationalization. It forms the core of text and font handling for GTK+-2.0.
* The ATK library provides a set of interfaces for accessibility. By supporting the ATK interfaces, an application or toolkit can be used with such tools as screen readers, magnifiers, and alternative input devices.

GTK+ has been designed from the ground up to support a range of languages, not only C/C++. Using GTK+ from languages such as Perl and Python (especially in combination with the Glade GUI builder) provides an effective method of rapid application development.
OpenMotif hat einen sehr hübschen (ok, Geschmackssache) traditionellen Unix-GUI-Style (Tk aber auch), ist schnell übersetzt (was auch für die Lib gilt).

Es gibt zu jeder LIbrary genug Tutorials. Schau einfach mal auf trolltech.no, gtk.org usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
früher unter "beschuss" u.a. von stallman da nicht frei.
Ist mittlerweile nicht mehr so, Qt ist für freie Programme (GPL) frei.

ich stoße immer auf zwei versionen, 1.2 und 2.0, also nicht einheitlich.
1.2 kannst Du eigentlich vergessen, aktuell ist gtk2.

gibts sowas wie kdevelop für gnome/gtk?
glade.

Ich habe mit beiden Toolkits schon gearbeitet. Aus meiner Sicht:

pro Qt: gute Dokumentation

contra Qt: C++ mit Trolltech eigenen Spracherweiterungen (moc), deshalb lange Compilierzeiten (mit gcc), evtl. schwieriger zu portieren

pro gtk2: leichtgewichtiger, schnellere Compilierzeiten da nur C

contra gtk2: schlechtere Dokumentation