Hetzner Cloud-Server: Netzwerk-Konfiguration umstellen von DHCP auf statisch

Hallo zusammen,

seit einigen Jahren beschäftige ich mich als Hobby mit der Administration von Linux-Servern.
Ich habe bei Hetzner einen Cloud-Server laufen, er läuft unter Debian 10 mit diverse Diensten (Mailserver, nextcloud, XMPP-Server, etc.).
Hier funktioniert alles problemlos.

Nun möchte ich mich gerne mit OpenBSD beschäftigen. Ich habe mir deshalb einen weiteren Cloud-Server bei Hetzner bestellt und OpenBSD installiert.
Die Installation verlief problemlos. Ich kann mich per SSH anmelden (PrivateKey/PublicKey).
So weit, so gut.

Der OpenBSD-Server bekommt seine IP-Adresse über DHCP:
root@openbsd:~$ cat /etc/hostname.vio0
dhcp

root@openbsd:~$ ifconfig vio0
vio0: flags=808843<UP,BROADCAST,RUNNING,SIMPLEX,MULTICAST,AUTOCONF4> mtu 1500
lladdr 11:22:33:44:55:66
index 1 priority 0 llprio 3
groups: egress
media: Ethernet autoselect
status: active
inet 157.90.23.138 netmask 0xffffffff

Nun möchte ich gerne die Netzwerk-Konfiguration statisch einrichten (und nicht DHCP verwenden).
Dazu habe ich diese Schritte durchgeführt:

1.) Anpassung der Datei "/etc/hostname.vio0":
# /etc/hostname.vio0

# dhcp
inet 157.90.23.138 255.255.255.255

2.) Anlegen der Datei "/etc/mygate":
# /etc/mygate

172.31.1.1

Anschließend habe ich den OpenBSD-Server neu gestartet - aber anschließend konnte ich keine SSH-Verbindung mehr aufbauen.

Dann habe ich mir die Konfiguration auf dem Linux-Server angeschaut und folgendes festgestellt:

# /etc/network/interfaces

auto eth0
iface eth0 inet static
address 116.206.189.124
netmask 255.255.255.255
gateway 172.31.1.1
pointopoint 172.31.1.1
dns-nameservers 213.133.98.98 213.133.99.99 213.133.100.100

siehe auch hier: Statische IP-Konfiguration

Mit diesen Erkenntnissen habe ich dann die Datei "/etc/hostname.vio0" überarbeitet:

# /etc/hostname.vio0

# dhcp
inet 157.90.23.138 255.255.255.255
dest 172.31.1.1


Aber auch das hat leider nicht funktioniert.

Könnt Ihr mir helfen?

Liebe Grüße,

frechdachs
 
Hallo zusammen,

/etc/mygate hat ursprünglich nicht existiert, ich habe die Datei angelegt.

Ich vermute, dass das Problem daran liegt, dass OpenBSD mit dieser IP-Adresse und der Netzwerkmaske das Gateway gar nicht erreichen kann. Gemäss Hetzner ist die Angabe der Netzwerkmaske aber korrekt. Schließlich ist das auf dem Linux-Server auch so konfiguriert - und funktioniert.

Ich habe mir die FAQ schon angeschaut - aber ich bin auf nichts gestoßen, was mir helfen könnte.
Ich muss irgendwie das "pointopoint 172.31.1.1" "nachbauen".

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Liebe Grüße,

frechdachs
 

overflow

OpenBSD Enthusiast
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten.

Durch Zufall bin ich bei serverfault.com über den Eintrag "OpenBSD: Gateway outside subnet (works in Linux)" gestoßen, bei dem jemand das gleiche Problem hatte.

Hier die Lösung:
# /etc/hostname.vio0

#dhcp
inet 157.90.23.138 255.255.255.255
!sleep 2
!route -v add -inet 172.31.1.1/32 -link -iface vio0
!route -v add -inet default 172.31.1.1

Damit klappt es problemlos!

Einen schönen Abend und liebe Grüße,

frechdachs
 

trip

New Member
Hi @frechsdachs, vielen vielen Dank fuer deinen Beitrag - habe mich ewig damit herumgeschlagen, weil laut OpenBSD Manual die Modifier direkt nach "route add" gesetzt werden sollen - auf die Idee -link NACH der Gateway Adresse zu setzen kam ich nicht. Und Hetzner dokumentiert dieses spannende Point To Point Konstrukt leider etwas schleißig. Aber nun funktioniert es - Vielen Dank!!
 
Oben