Hetzner Cloud-Server: Netzwerk-Konfiguration umstellen von DHCP auf statisch

Hallo zusammen,

seit einigen Jahren beschäftige ich mich als Hobby mit der Administration von Linux-Servern.
Ich habe bei Hetzner einen Cloud-Server laufen, er läuft unter Debian 10 mit diverse Diensten (Mailserver, nextcloud, XMPP-Server, etc.).
Hier funktioniert alles problemlos.

Nun möchte ich mich gerne mit OpenBSD beschäftigen. Ich habe mir deshalb einen weiteren Cloud-Server bei Hetzner bestellt und OpenBSD installiert.
Die Installation verlief problemlos. Ich kann mich per SSH anmelden (PrivateKey/PublicKey).
So weit, so gut.

Der OpenBSD-Server bekommt seine IP-Adresse über DHCP:
root@openbsd:~$ cat /etc/hostname.vio0
dhcp

root@openbsd:~$ ifconfig vio0
vio0: flags=808843<UP,BROADCAST,RUNNING,SIMPLEX,MULTICAST,AUTOCONF4> mtu 1500
lladdr 11:22:33:44:55:66
index 1 priority 0 llprio 3
groups: egress
media: Ethernet autoselect
status: active
inet 157.90.23.138 netmask 0xffffffff

Nun möchte ich gerne die Netzwerk-Konfiguration statisch einrichten (und nicht DHCP verwenden).
Dazu habe ich diese Schritte durchgeführt:

1.) Anpassung der Datei "/etc/hostname.vio0":
# /etc/hostname.vio0

# dhcp
inet 157.90.23.138 255.255.255.255

2.) Anlegen der Datei "/etc/mygate":
# /etc/mygate

172.31.1.1

Anschließend habe ich den OpenBSD-Server neu gestartet - aber anschließend konnte ich keine SSH-Verbindung mehr aufbauen.

Dann habe ich mir die Konfiguration auf dem Linux-Server angeschaut und folgendes festgestellt:

# /etc/network/interfaces

auto eth0
iface eth0 inet static
address 116.206.189.124
netmask 255.255.255.255
gateway 172.31.1.1
pointopoint 172.31.1.1
dns-nameservers 213.133.98.98 213.133.99.99 213.133.100.100

siehe auch hier: Statische IP-Konfiguration

Mit diesen Erkenntnissen habe ich dann die Datei "/etc/hostname.vio0" überarbeitet:

# /etc/hostname.vio0

# dhcp
inet 157.90.23.138 255.255.255.255
dest 172.31.1.1


Aber auch das hat leider nicht funktioniert.

Könnt Ihr mir helfen?

Liebe Grüße,

frechdachs
 
Hallo zusammen,

/etc/mygate hat ursprünglich nicht existiert, ich habe die Datei angelegt.

Ich vermute, dass das Problem daran liegt, dass OpenBSD mit dieser IP-Adresse und der Netzwerkmaske das Gateway gar nicht erreichen kann. Gemäss Hetzner ist die Angabe der Netzwerkmaske aber korrekt. Schließlich ist das auf dem Linux-Server auch so konfiguriert - und funktioniert.

Ich habe mir die FAQ schon angeschaut - aber ich bin auf nichts gestoßen, was mir helfen könnte.
Ich muss irgendwie das "pointopoint 172.31.1.1" "nachbauen".

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Liebe Grüße,

frechdachs
 

overflow

Well-Known Member
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten.

Durch Zufall bin ich bei serverfault.com über den Eintrag "OpenBSD: Gateway outside subnet (works in Linux)" gestoßen, bei dem jemand das gleiche Problem hatte.

Hier die Lösung:
# /etc/hostname.vio0

#dhcp
inet 157.90.23.138 255.255.255.255
!sleep 2
!route -v add -inet 172.31.1.1/32 -link -iface vio0
!route -v add -inet default 172.31.1.1

Damit klappt es problemlos!

Einen schönen Abend und liebe Grüße,

frechdachs
 
Oben