HP B2600 im Betrieb?

juan_

Well-Known Member
Hallo zusammen,

ich habe von meinem chef den auftrag bekommen, auf ner HP Workstation (B2600) mit HP-UX ne Oracle db zum laufen zu kriegen.

Ok, teil angeschloßen... war erstmal ueberrascht wie "benutzerfreundlich" mich gleich X anlacht..okaay.
wollt nen paar infos zur hardware usw aus dem teil rauskitzeln, aber leider funktionieren die linux-gaegigen Commands nicht. schade eigentlich.
hab dann mal ein bisschen gegoogled und mir einige infos so besorgt (so was die Eckdaten angeht).

als ich mich dann auf die Suche nach ner freien Oracle Version gemacht habe, bin ich natuerlich ueber Oracle XE gestolpert, leider wird dieses nur fuer x86 angeboten, "ich" hab aber RISC.

Ich weiß, ihr seid zwar kein HP-UX Supportforum, aber hier laufen schon ein paar kompetente Menschen rum, die mir bestimmt sagen koennen, wie ich die maschine noch nutzen kann. zB:
-andere oracle v. .. bitte frei
-oracle db in mysql importieren
-usw..

zum problem: die DB existiert bereits, ich muss sie also praktisch nurnoch lesen koennen. zur not koennt man halt nen alten x86 nehmen, aber ist halt schade um den B2600, weil er sonst garkeine Verwendung findet und außerdem weiß ich nicht, wie sich son p2 mit ner oracle db vertraegt ;)

ich hoffe auf zahl- und hilfreiche tipps.


j.

ps: ich hab zuhause nen freebsd5 buch, hilft mir das bei der administration ein bisschen weiter? zB weiß ich garnicht, woher ich software beziehe (kein netzanschluß).. was ich fuer pakete laden muss etc. (binärpakete -> make install? )
hat da jmd noch nen tipp fuer mich?
 

mapet

Active OpenBSD User
ich würde bei hp auf der homepage mal nach ner doku suchen; damit solltest du dann schon weiterkommen.
 

marmorkuchen

Well-Known Member
Hallo zusammen,

ich habe von meinem chef den auftrag bekommen, auf ner HP Workstation (B2600) mit HP-UX ne Oracle db zum laufen zu kriegen.

Ok, teil angeschloßen... war erstmal ueberrascht wie "benutzerfreundlich" mich gleich X anlacht..okaay.
wollt nen paar infos zur hardware usw aus dem teil rauskitzeln, aber leider funktionieren die linux-gaegigen Commands nicht. schade eigentlich.
hab dann mal ein bisschen gegoogled und mir einige infos so besorgt (so was die Eckdaten angeht).

als ich mich dann auf die Suche nach ner freien Oracle Version gemacht habe, bin ich natuerlich ueber Oracle XE gestolpert, leider wird dieses nur fuer x86 angeboten, "ich" hab aber RISC.

Ich weiß, ihr seid zwar kein HP-UX Supportforum, aber hier laufen schon ein paar kompetente Menschen rum, die mir bestimmt sagen koennen, wie ich die maschine noch nutzen kann. zB:
-andere oracle v. .. bitte frei
-oracle db in mysql importieren
-usw..

zum problem: die DB existiert bereits, ich muss sie also praktisch nurnoch lesen koennen. zur not koennt man halt nen alten x86 nehmen, aber ist halt schade um den B2600, weil er sonst garkeine Verwendung findet und außerdem weiß ich nicht, wie sich son p2 mit ner oracle db vertraegt ;)

ich hoffe auf zahl- und hilfreiche tipps.


j.

ps: ich hab zuhause nen freebsd5 buch, hilft mir das bei der administration ein bisschen weiter? zB weiß ich garnicht, woher ich software beziehe (kein netzanschluß).. was ich fuer pakete laden muss etc. (binärpakete -> make install? )
hat da jmd noch nen tipp fuer mich?
Wenn ich mich recht erinnere, dann bot HP die Handbücher für HP-UX irgendwo auf ihrer Homepage an. Essential System Administration bietet ebenfalls einen guten Überblick über die diversen UNIXe und deren Administration (http://www.oreilly.com/catalog/esa2/).
Was die Software anbelangt: http://hpux.cs.utah.edu/hppd/hpux/
Runterladen, auf CD brennen und die HP damit füttern.
Und als DB würde ich PostgreSQL empfehlen.

Gruß vom HP 9000/715-50 vermissenden
marmorkuchen
 

juan_

Well-Known Member
makenoob:gute idee. da war ich schon ;)

das problem ist aber, dass wenn ich nach hp-ux handbuechern suche, ich nur spezielle sachen finde. leider nichts zusammenfassendes wie zB die Freebsd Doku.


Code:
Und als DB würde ich PostgreSQL empfehlen.

das problem ist, dass wir schon ne volle oracle db haben und wir sie praktisch nur auslesen wollen.



ciao
 

marmorkuchen

Well-Known Member

juan_

Well-Known Member
hallo,

Natürlich kannst Du auch versuchen noch eine Oracle 9i (?) zubekommen
gefunden haett' ichs, aber wie siehts lizenztechnisch aus? dürfte ich sie einfach so frei benutzen?

ich denke nicht.



danke fuer den link, werd ihn mir mal genauer anschauen, auch wenn das nicht die optimale loesung fuer mein chef waere.

ciao
 

peterle

Forenkasper
Du solltest Dir natürlich auch Gedanken machen, mit welchem Oracle die DB damals erstellt worden ist ... nicht, daß Du dann nachher in die Röhre schaust. :rolleyes:
 

dettus

Bicycle User
hmm...

wo ist denn das problem dir oracle fuer hp-ux zu besorgen?
btw: der prozie in den hp-kisten nennt sich pa-risc.
 

juan_

Well-Known Member
Code:
Du solltest Dir natürlich auch Gedanken machen, mit welchem Oracle die DB damals erstellt worden ist ... nicht, daß Du dann nachher in die Röhre schaust.

die db wurde damals mit der v.8 erstellt. ka obs da irgendwelche probleme mit der kompatibilitaet gibt..

aber probieren geht bekanntlich ueber studieren.

ciao
 

peterle

Forenkasper
Nutzt Dir ein großes dickes "Oracle 8 Buch" etwas?
Das hab ich noch hier rumfliegen.
Ich hatte mal die damalige Linuxversion zum spielen auf Linux und unter FreeBSD installiert.
Die Version gab es damals zum Testen als Freeware für Linux, leider habe ich aber die CD weggeworfen.
Das Buch schicke ich Dir gerne kostenfrei zu. Finde ich schöner als wegwerfen. :)
 

MuffiXXL

Well-Known Member
Lizenztechnisch dürfte das mit dem Oracle schwierig sein. Habe mir das grade mal reingezogen. 8i ist nicht mehr supported ergo bekommst du dafür auch keine Lizenz mehr. Eine kostenlose Version bekommst du für PA-RISC/HP-UX auch nicht. Das heißt wenn es kostenfrei sein soll musst du mit einer X86 Kiste fahren und Oracle XE nehmen. (Schau aber vorher wie groß die DB ist, denn die XE unterstützt maximal 4Gig Daten, 1 CPU, 1Gig Ram.

Wenn die DB aber am ende auf der HP-Kiste laufen soll, es aber nicht zwingend Oracle sein muss, dann schau doch mal hier
 
Oben