Icecast2 Streaming Audio Howto

munzur

New Member
HI!

Danke für die Antwort hat aber nciht functioniert!

Hab und hatte folgendes installiert!

Von: http://www.xiph.org/downloads/



libogg 1.1.2 -> (installiert)
libvorbis 1.1.1 -> (installiert)
vorbis-tools 1.1.1 -> (installiert)
libtheora -> (nicht installiert)
libspeex 1.0.5 -> (nicht installiert)
libflac 1.1.2 -> (nicht installiert)
libao -> (nicht installiert)


Icecast Version : Icecast Current Release (2.3.0)


L.g
 

dissent

Well-Known Member
Ist es irgendwie möglich den Stream in realtime zu senden bzw. zu hören?
Ich will den Ton von nem Video streamen, oder vielleicht nen Videoplayer der das Bild mit einer verzögerung abspielt?
 

style

.::Swiss::.
Wir sind hier schon lange am überlegen einen eigenen INET Radio zu basteln. Da scheint dieses Howto genau richtig zu sein. Jedoch *muss doch sein* hätte ich eine extra Anforderung und wollte fragen ob jemand sowas schon mal gemacht hat. Und zwar:

Server spielt die mp3's von der Serverharddisk ab (ices@localhost -> füttert Playlist zu -> icecast2

Da ein paar Kollegen von mir DJ'n kamm die Idee auf zu gewissen Zeiten von Autoplay auf "Live-Schaltung" umzustellen.
Wie würdet ihr das machen? Lokalen ices stoppen und den "mobilen" starten?
ices@home -> füttert audio von plattenspielern -> icecast2

Ist Icecast2 dafür geeignet oder gibts da noch andere?

Thx, style
 

-Daemon-

Well-Known Member
JamaicaBoy14 schrieb:
Halo,

ich hab jetzt das gleiche Problem wie munzur. Kann mir wer sagen wie ich das wieder weg bekomme?

Danke schonmal

Die Loesung steht doch schon da^^ Einfach mal im zweiten Post ueber deinem schauen... ;)
 

steinex

Well-Known Member
style schrieb:
Server spielt die mp3's von der Serverharddisk ab (ices@localhost -> füttert Playlist zu -> icecast2

Da ein paar Kollegen von mir DJ'n kamm die Idee auf zu gewissen Zeiten von Autoplay auf "Live-Schaltung" umzustellen.
Wie würdet ihr das machen? Lokalen ices stoppen und den "mobilen" starten?
ices@home -> füttert audio von plattenspielern -> icecast2

Sowas geht mit Fallback-Mounts. Du streamst mit ices z.B. auf den Mountpunkt /ices, deine DJ's streamen auf den Mountpunkt /live. Für den Mountpunkt /live konfigurierst du <fallback-mount>/ices</fallback-mount> und <fallback-override>1</fallback-override>.

Die Doku weiss mehr.
 

style

.::Swiss::.
Danke für den Tipp, werd das mal in meinem Heimnetz testen.

Wenn wir hier ja beim Thema Streamen sind. Braucht man da irgendwelche Lizenzen in DE? Denn hier in CH brauch man die und sind verdammt Teuer. Wollte mal nachfragen weil wenns mal was richtiges werden soll evtl. über einen DE Server laufen würde.
 

SierraX

Well-Known Member
Lizenzen braucht man wenn man GEMA gemeldete Gruppen spielt (AC/DC etc). Die Abrechnung ist hoechst kompliziert (anzahl der Hoerer mal Musikstuecke geteilt durch Sendezeit oder so).
/dev/radio (Radiosendung des Erfa-Kreis Ulm alle 2 Wochen am Sonntag) sucht grundsaetzlich GEMA freie Musikstuecke aus. Die Arbeiten fuer das Streaming (sind naemlich auch im normalen lokalradio) mit icecast2 und darkice afaik auf Linux und OSX.
 

style

.::Swiss::.
Hmm, das ist aber gar nicht schön.
1. Kann ich mir das nicht leisten.
2. Bin ich mir sicher das ich diese Rechte ausversehen in irgendeiner Form verletzen wüde.

Kommt es dann auf den Standort des Streamservers, des Streamenden oder den des Server Besitzers an wo die Rechte befolgt weden müssen?
 

SierraX

Well-Known Member
style schrieb:
Kommt es dann auf den Standort des Streamservers, des Streamenden oder den des Server Besitzers an wo die Rechte befolgt weden müssen?

Ja. Also wenn der Server in der Schweiz steht gilt natuerlich schweizer Recht. Steht er in Deutschland gilt deutsches Recht.

Auf der GEMA seite muesste die genaue Berechnung draufstehen. Aber afaik koennen sich das die meisten Hobby Radiosender nicht leisten.
Wenn es gelegentliche ungeplante Sendungen sind, kannst du drauf hoffen, das dich niemand anzeigt und/oder die GEMA nicht dahinter kommt. Ist aber natuerlich eine Gradwanderung die dir eine saftige Anzeige einbringen kann.
Im privaten Bereich, kannst du soviel senden wie du willst, da sollte der Server dann aber Passwort geschuetzt sein. Zusaetzlich sind ab 1.1.07 in Deutschland internetfaehige PCs GEZ anmeldepflichtig. Was Internetradios fuer kleine Betriebe uninteressant macht.
 

style

.::Swiss::.
In CH muss man noch nicht für Internet PC's bezahlen *froh bin*. Also müsste man sich ein Land suchen das keine Musikrechte hat und da den Server hinstellen :P

Irgendwie hab ich im Hinterkopf das Streaming früher ohne Gebühren abgewickelt werden konnte.
 

SierraX

Well-Known Member
style schrieb:
Irgendwie hab ich im Hinterkopf das Streaming früher ohne Gebühren abgewickelt werden konnte.

Wie gesagt es geht um GEMA gelistete Musik. Das Streaming ist afaik immernoch gebuehrenfrei.

Es bleiben immernoch ein paar fragen offen (z.B. ob Relays als Sender gelten, man trotzdem noch die erlaubnis der Interpreten einholen muss, was ein 'Kanal' bei einem Webradio sein soll (Port?), ob die 20% Konzernzugehoerigkeitsrabat auch fuer den Mindestbetrag gilt)
Es ist ein mindestbetrag von 30 Euro pro Monat zu entrichten wenn die Sender in Deutschland stehen. Werden gewisse Richtlinien ueberschritten erhoeht es sich anteilsmaessig.
 
K

kevin23

Guest
hab die anleitung genau befolgt, jedoch hab ich jetzt ein paar probleme. und zwar

ices2 läuft ohne fehler an ... icecast2 auch .. und ich kann mich auch mit nem player auf den stream connecten!

soo: der stream heißt %s und nicht wie das aktuelle lied und ich hör auch nix ... kann mir einer ungefähr sagen worans liegen könnte? in den soundeinstellungen hab ich schon rumgespielt, hilft alles nix!

danke schonma! die anleitung war echt super, großes lob!
 
Oben