• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

IHK "Test"-Projeht für FiSi

joneum

FreeBSD Committer
Themenstarter #1
Moin Gemeinde.

Ich muss demnächst ein Testprojekt erarbeiten, welches für die IHK-Klausur des FiSi dienen soll.

Mir schwebt folgendes Projekt in groben zügen vor:

In einer bestehenden Active Directory umgebung will ich einen FreeBSD Server mit Samba integrieren. Auf diesem soll neben Samba noch NGINX, PHP und eine Datenbankaplication laufen. MariaDB zum Beispiel. Als CMS ein Wordpress.

Nun habe ich mir Vorgestellt, dass das Wordpress nur intern quasi als Extranet zu erreichen ist, und von Extern nur mittels VPN.

Auf was müßte man hier alles achten? Oder habt ihr hier erfahungswerte, welches ich für dieses Projekt nutzen könnte?

Zur Verfüngung habe ich ein ThinkCentra mit 16GB RAM. Dort würde ich einen Windows Server 21012R2 drauf ballern, und dann mittels Hyper-V 2 DomainController aufsetzen und dazu einen FreeBSD. Hier würde der Samba mit dem Active Directory DC syncen. So zumindest meine Vorstellung
 

foxit

Moderator
Mitarbeiter
#2
In einer bestehenden Active Directory umgebung will ich einen FreeBSD Server mit Samba integrieren
Als Member-Server ist das überhaupt kein Problem. Soll Samba als zusätzlicher DC dienen, würde ich aufpassen.
Auf diesem soll neben Samba noch NGINX, PHP und eine Datenbankaplication laufen
Das hier würde ich in Jails aufteilen, Vielleicht einen Webserver inkl. PHP und eine für die DB.
und von Extern nur mittels VPN
Sollte sich mit StrongSwan erledigen lassen.
Auf was müßte man hier alles achten?
Soll das irgendwann "Produktiv" gehen oder ist das nur zum testen für das Projekt? Wenn ja, solltest du dir noch Gedanken um redundanz machen.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#3
Zur Verfüngung habe ich ein ThinkCentra mit 16GB RAM.
16 GB RAM sind für 2x Windows und 1x FreeBSD schon grenzwertig. Zumindest wenn es zweimal der volle Windows Server und nicht Core oder Nano ist. Aber da es ein reines Demo-Projekt mit begrenzter Last ist, müsste es reichen.
 
#4
Ich kann dir empfehlen, das Projekt nicht zu groß und zu "schwierig" zu machen. Denn leider zählt bei der IHK nicht, was du geleistet hast, sondern wie du es gemacht hast. Also das dein Projekt gut geplant ist und du du dir vor jeden Schritt überlegst, wie du es machen willst und was ggf. vor und Nachteile sind, wenn du mehrere Optionen hast. Du kannst als Projekt auch nur einen Raum mit PC und Beamer ausstatten, das reicht auch schon (kein Scherz!). Ich würde den VPN Teil auch im Projektantrag nur als Optional - wenn noch Zeit ist - reinnehmen. Sollte dann was nicht klappen, lässt du das einfach weg. Und natürlich hast du für ein Projekt exakt 35h gebraucht :rolleyes: