• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

IMAP Problem mit cyradm login

zeec

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo,
Ich bin ganz neu bei FreeBSD gelandet und hab bei ein paar Dingen noch Probleme:
Bis jetzt hab ich einen kleinen Test-Email-server mit Debian am laufen. (Cyrus-Imapd). Die Benutzer melden sich mit ihrem Login-Namen am Imapd an. D.h. keine virtuellen Konten etc.

Ich hätte gern, dass das ganze so unter FreeBSD läuft. Also hab eine minimal-Installation (FreeBSD 5.1) gemacht, bis auf die Ports, Packetsystem, vim und cyrus-imapd ist nichts drauf. Leider kann ich mich mir
'cyradm localhost'
nicht anmelden. Es passiert garnichts. Keine Fehlermeldung etc. Die shell bleibt stehen bis ich mit <strg>-c abbreche.
Das selbe gilt für 'imtest -m login -p imap localhost'.

Ich habe den imapd und saslauthd mit
/usr/local/etc/rc.d/imapd.sh start
/usr/local/etc/rc.d/saslauthd.sh start

gestartet.

Die Konfigurationsdateien sind noch die Originalen. Ich habe lediglich in der /usr/local/etc/imapd.conf 'admins: cyrus root' eingetragen, da der Rest für meine Zwecke so stimme sollte.

Hab ich das mit dem Starten/Stoppen von Diensten unter *BSD richtig verstanden?
Hab ich noch irgendetwas vergessen zu installieren oder weshalb könnte cyradm hängen?

Danke
 
#2
Wurden die Dienste denn fehlerfrei gestartet?
Gibt "ps -ax | grep cyrus" etwas in dieser Art aus?
Code:
$ ps -ax | grep cyrus
  605  ??  Ss     0:00.13 /usr/local/cyrus/bin/master -d
 2636  p0  S+     0:00.01 grep cyrus
Im Startscript /usr/local/etc/rc.d/imapd.sh steht man muss in der /etc/rc.conf noch cyrus_imapd_enable und cyrus_imapd_program setzen, hast du das gemacht? Wenn nicht starten die Dienste nicht, egal wie oft du die Scripte ausführst ;) Alternativ per Hand starten: "/usr/local/cyrus/bin/master -d"
 

zeec

Well-Known Member
Themenstarter #3
Danke für die schnelle Antwort...

Code:
# ps -ax | grep cyrus
18169  ??  Is     0:00.08 /usr/local/cyrus/bin/master -d

# ps -ax | grep sasl
18130  ??  Is     0:00.01 /usr/local/sbin/saslauthd -a pam
18131  ??  I      0:00.00 /usr/local/sbin/saslauthd -a pam
18132  ??  I      0:00.00 /usr/local/sbin/saslauthd -a pam
18133  ??  I      0:00.00 /usr/local/sbin/saslauthd -a pam
18134  ??  I      0:00.00 /usr/local/sbin/saslauthd -a pam
Lief bei mir von Anfang an.

XPectIT hat gesagt.:
Im Startscript /usr/local/etc/rc.d/imapd.sh steht man muss in der /etc/rc.conf noch cyrus_imapd_enable und cyrus_imapd_program setzen, hast du das gemacht? Wenn nicht starten die Dienste nicht, egal wie oft du die Scripte ausführst
Steht bei mir nicht im sh-script, aber ich hab den Eintrag cyrus_imapd_enable="YES" in /etc/rc.conf eingetragen. => Keine Änderung.

Wenn ich versuche mich mit cyradm einzuloggen, erscheint auch folgender Prozess:
Code:
# ps -ax | grep IMAP
50362  p2  I+     0:00.57 perl -MCyrus::IMAP::Shell -e shell -- localhost
Vielleicht sollte ich noch sagen, dass ich cyrus über das Packetsystem installiert habe, da ich hier nur einen 233mhz stehen habe auf dem ich das Ganze teste. Das sollte (so viel ich verstanden habe) sich doch lediglich in der Geschwindigkeit negativ gegenüber den Ports auswirken.