• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Instant Messenger - Welchen ? Wieso ?

Abrachius

Unregistered User
Themenstarter #1
Hier soll sich alles um die Frage drehen: Welcher Instant Messenger passt zu mir ?

Ich zb brauche einen IM der die gängigen protokolle unterstützt.
Heisst ich brauch ICQ, AIM, MSN und Yahoo in einem
momentan nutze ich SIM-ICQ und GAIM (allerdings nur testweise)

das problem ist dass SIM-icq dann und wann nachrichten verschluckt und sich und das system je nach situation erhängt.

jetzt ist die Frage welchen anderen IM könnte ich nutzen ?
gibt es miranda für BSD ? hab bis jetzt nix dazu gefunden .. ausser dass das offizielle miranda nur windows os supportet

natürlich dürft ihr den Thread zur allgemeinen IM-Diskussion nutzen :rolleyes:
 

albix

Well-Known Member
#6
Also meine Empfehlung ist Gaim und zwar da viele Programme im Programm enthalten sind. (MSN, Jabber, IRC, AIM/ICQ, Gadu-Gadu, Napster, Yahoo, Zephyr und GroupWise).

Ausserdem findet man unter /usr/ports/security/gaim-encryption ein sehr nützliches Plugin mit dem man sogen. Keys ("Fingerabdrücke") erstellen lassen kann.

Vielleicht bieten das andere ICQ Clienten auch an, aber dazu weiß ich nichts näheres.

albix
 

Kathse

fieser Scheinripp
#9
Hallo,

Gaim klingt so nach Gnome. Lässt sich das im System Tray von KDE einbinden? So wie man es manchmal mit dem Kopete-Icon sieht (was ja nicht in den Ports ist *grummel)?

Gruß,
K
 

marzl

Well-Known Member
#10
kopete nich in den ports? *lacher*
kopete ist schon seit geraumer zeit teil des kdenetwork und funktioniert bestens.
 

k3rn3lpanic

Unregistered User
#13
Also ich find centericq am besten.
Warum?

Nun:
* es braucht kein X
* es verschlingt ned massenweise Systemressourcen
* man kann es über Externals mit netten sachen erweitern
* Chiffrierung kann man auch über Externals recht leicht realisieren
* es unterstützt ICQ, AIM, IRC und Jabber
* es hat keine pervers lange Liste von benötigten Libraries:
Code:
ldd `which centericq`
/usr/local/bin/centericq:
        libstdc++.so.4 => /usr/lib/libstdc++.so.4 (0x800837000)
        libcurl.so.3 => /usr/local/lib/libcurl.so.3 (0x800a2e000)
        libssl.so.3 => /usr/local/lib/libssl.so.3 (0x800b60000)
        libcrypto.so.3 => /usr/local/lib/libcrypto.so.3 (0x800c9a000)
        libz.so.2 => /lib/libz.so.2 (0x800ee8000)
        libintl.so.6 => /usr/local/lib/libintl.so.6 (0x800ffb000)
        libncurses.so.5 => /lib/libncurses.so.5 (0x801105000)
        libiconv.so.3 => /usr/local/lib/libiconv.so.3 (0x80125e000)
        libm.so.3 => /lib/libm.so.3 (0x801451000)
Okay... kurz ist sie auch ned grade... aber die ganzen Libs die z.B. GAIM braucht und dann noch die Libs die die Libs benötigen...

hope i helped :)
 

thompson

...it's up to muuh...
#14
k3rn3lpanic hat gesagt.:
Also ich find centericq am besten.
Warum?

Nun:
* es braucht kein X
* es verschlingt ned massenweise Systemressourcen
* man kann es über Externals mit netten sachen erweitern
* Chiffrierung kann man auch über Externals recht leicht realisieren
* es unterstützt ICQ, AIM, IRC und Jabber
* es hat keine pervers lange Liste von benötigten Libraries:

hope i helped :)

prinzipiell bin ich deiner meinung, AAAABER:

1. ich krieg centericq (4.12.0) nicht mit anderer unterstützung als ICQ aus den ports gebaut
2. auch das paket hats net :((

UND WAS NUN?!
 

miguel

FreeBSD Frischling
#15
thompson hat gesagt.:
prinzipiell bin ich deiner meinung, AAAABER:

1. ich krieg centericq (4.12.0) nicht mit anderer unterstützung als ICQ aus den ports gebaut
2. auch das paket hats net :((

UND WAS NUN?!
Bitte?
Ich selbst habe diese Version laufen, incl. MSN, Jabber und RSS.
Hast Du mal ins Makefile geschaut? Da gibt es die notwendigen Knobs, um diese Protokolle miteinzubinden
 

k3rn3lpanic

Unregistered User
#18
Genau das ist der Punkt. Außerdem ist das ICQ auf der Konsole gar nicht so schlecht... CenterICQ hat mich noch nie mit nervigen Sounds oder irgendwelchen räudig aufpoppenden Fenstern genervt :)
Ein anderes Szenario ist: Du loggst Dich nur ein um fix ne Config zu ändern, müsstest aber jemanden (auf deiner ICQ-CL) noch etwas dazu fragen. Mit CenterICQ drück ich dazu STRG-ALT-F2 oder benutz halt screen. Mit GAIM, Kopete usw. müsste ich erst X starten. Nennt mich leicht :ugly:
 

thompson

...it's up to muuh...
#20
äääähm... andere frage zu centericq...
WAAAARUM zum geier wird centericq in aterm und xterm korrekt, in Eterm aber nicht dargestellt!?
da wo linien hinsollten sind jetzt "x"-e und "q"-s ?!?!

edit: und was iss "play: not found" ?!?! kommt permanent beim start...
 
Zuletzt bearbeitet:

k3rn3lpanic

Unregistered User
#21
k.a. warum cicq im Eterm nicht funzt, aber ich hab mitm Eterm auf FreeBSD/amd64 auch nur Probleme. Ich würde jetz aber mal aus dem Bauch raus sagen, dass Eterm den falschen Terminaltyp emuliert oder nen falschen Font/Keymap benutzt. Hab aber keine Ahnung wie man das beim Eterm umstellen kann... Eterm erkennt bei mir z.B. im Midnight Commander auch keine F-Tasten...

Das Problem mit dem "play: not found" kannste beheben, indem Du in den CenterICQ Config Options (zu erreichen über F4 -> CenterICQ Config Options) "Change sound device to" auf disable stellst.