• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

IPTV: Brauchbare m3u-Dateien für deutsches Fernsehen?

cabriofahrer

Well-Known Member
Themenstarter #1
Bekannterweise kann man mit Programmen wie vlc oder Kodi IPTV gucken, Voraussetzung ist eine m3u-Datei die die Links für die IPTV-Sender beinhaltet. Da kann man viel suchen und finden, bisher habe ich nur eine brauchbare Datei für amerikanisches Fernsehen gefunden, was natürlich ganz toll ist, aber bisher keine für deutsches Fernsehen. Es gibt zwar für Windows dieses Programm hier:

https://www.onlinetv15.de/

Ich habe es mal heruntergeladen und es funktioniert einwandfrei (unter Windows natürlich), doch ich weiß nicht, ob es irgendwelche m3u-Dateien enthält, die man verwenden könnte.

Kennt sich da jemand besser mit aus oder kann eine brauchbare Quelle angeben?
 

mark05

Well-Known Member
#4
hi
ich selber mache iptv in meinem private lan .

die basis ist ein linux basierender receiver , kann aber auch vdr sein , mit den entsprechenden anschluss
an seine TV quelle ( kabel , sat , terristisch ) .

das fingiert dann quasi als server .
nun kannst du u.a mit vlc die einzelnen streams ( tv / radio kanäle ) abrufen ( kommen dnn als m3u wenn der receiver enigm2 basiernd ist. )

man kann das quasi auch noch erweitern als relay so das streams ,die aus dem internet kommen , über den receiver
relay éd werden um so eine "zentrale" stelle hat um die gewünschten streams sich anzuschauen.

holger
 

pit234a

Well-Known Member
#5
na, wenn man eine m3u hat, kann man sich ja ansehen, wie die aufgebaut ist. Der wichtigste Inhalt ist eine IP und ein Port zu einem entsprechenden Stream.
IPTV kenne ich nicht und vermute eben nur, dass das nicht anders ist, als bei Musik. Da habe ich etwa folgende m3u aus einem Angebot aus dem Netz bekommen:
Code:
 #EXTM3U
#EXTINF:-1,.113FM Bluesville
http://75.126.5.154:80/1816_128
#EXTINF:-1,.113FM Bluesville
http://23.227.186.10:80/1816_128
Die ist ganz beliebig. Das kann ich nun als m3u abspielen, etwa mit mpv oder VLC. Nebenbei: ich nutze aus Gewohnheit VLC dann, wenn ich eine mp3 Aufnahme einer Sendung anfertigen möchte. Kommen dort viele Titel vor, geht die entsprechende Information aus dem id3tag verloren, wird also nicht für jeden Titel seperat aufgezeichnet, sondern die komplette Sendung ist eine einzige mp3. Wenn jemand hier eine andere Möglichkeit hat, wo für jeden neuen Titel auch eine neue Datei mit neuem id3tag erzeugt wird, würde mich das vielleicht interessieren.

Jedenfalls kann ich auch ohne m3u so einen Stream spielen, wenn ich die angegebene IP mit Port-Information einfach mit mpv aufrufe.
Code:
mpv http://75.126.5.154:80/1816_128
spielt diesen Stream. VLC natürlich auch.

Also, wenn man die Information hat, welche IP und welcher Port, kann man die direkt aufrufen oder sich seine eigene m3u basteln. Das ist einfach eine Textdatei und hat den Vorteil, dass man sie mit einem erkennbaren Namen versehen kann und mittel Mausklick direkt in einem Player aufrufen kann.

Was man braucht, ist also eine Liste mit Angeboten. Was Musik angeht, gab es mal einen Beitrag hier von mr44er mit einem Link zu vielen Stationen. Daher habe ich mir auch einige für mich ausgesucht.
Ob es das für IPTV auch gibt, weiß ich aber nicht.

Die Sache mit den Digitalen-Sat-Empfängern mache ich auch so. Hier ist das Angebot ganz ähnlich aufgebaut.
Code:
http://192.168.0.96:31339/0,0064,006e,0078,0079,007a,007d
Das ist zB eine m3u von einem der Sat-Receiver. Hier wird neben der IP (aus meinem privaten Netz) und dem Port noch einige weitere Information geliefert, die man in der man-Page zu mpv oder VLC womöglich finden wird. Da geht es um Information, wo sich etwa das Video befindet und wo das Audio und sowas.

Wenn man das IPTV auch in der Form brauchen sollte, müsste man das aber aus einer m3u einfach auslesen können, bzw aus dem Browser oder Player, mit dem der Stream geöffnet wird.
 

christian83

Well-Known Member
#6
Also mein Provider (Netkom) bietet direkt eine m3u Datei zum Download an für sein TV Programm. Diese kann ich ganz einfach im VLC laden und dann in der Wiedergabeliste die Sender auswählen und anschauen. Der Aufbau der Datei ist genau so wie
pit234a schreibt. In jedem anderen Player musst du ja nur die Adresse zu Stream als Quelle angeben. Oft gibt es da primär Probleme weil sich nicht alle an Normen halten oder nur mit bestimmten Kennungen einen Stream zulassen. Oft kommen die Daten auch über ein separates VLAN und Multicast was je nach Netzwerk auch wieder etwas problematisch sein könnte.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Themenstarter #7
Also mein Provider (Netkom) bietet direkt eine m3u Datei zum Download an für sein TV Programm. Diese kann ich ganz einfach im VLC laden und dann in der Wiedergabeliste die Sender auswählen und anschauen. Der Aufbau der Datei ist genau so wie
pit234a schreibt. In jedem anderen Player musst du ja nur die Adresse zu Stream als Quelle angeben. Oft gibt es da primär Probleme weil sich nicht alle an Normen halten oder nur mit bestimmten Kennungen einen Stream zulassen. Oft kommen die Daten auch über ein separates VLAN und Multicast was je nach Netzwerk auch wieder etwas problematisch sein könnte.
Ist das das hier?

https://www.netkom.de/Service/Formulare_und_Downloads

Da ist aber keine m3u-Datei? Oder ist das nur, wenn man als Kunde angemeldet ist und bezahlt?