• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

ISO bootet nicht

Themenstarter #1
Hallo,
ich wollte mal einen Blick auf OpenBSD werfen. Ergebnis: das ISO install64.iso ist auf einer VMware-Maschine im UEFI-Modus nicht startfähig. Woran kann das liegen?
 
Themenstarter #3
Version 6.4 amd64. Eine Meldung erscheint gar nicht erst, für das System ist das ISO nicht startfähig.
Ist UEFI für OpenBSD ein Problem, und es läuft nur im BIOS-Modus?
 

beate

Well-Known Member
#5
Belieber Fehler: das image wird auf die erste Partition geschrieben, nicht aufs rohe device.
Also z.B. unter Linux auf /dev/sdb1 anstatt auf /dev/sdb;
BSD und OSX analog, nur das da die devices anders benamst sind.
Passiert mir immer wieder, obwohl ich es eigentlich weiß ;-)

Und das führ genau zu der beschriebenen Symtomatik. Also das bitte zuerst mal checken (bzw den Stick neu schreiben...)
 

pit234a

Well-Known Member
#6
Ist UEFI für OpenBSD ein Problem, und es läuft nur im BIOS-Modus?
das kannst du doch ganz einfach mal umstellen und testen.

Ich kenne neuere Versionen von VM-Ware nicht. Kannst du das ISO direkt als Boot-Medium angeben? In meiner VM muss ich so tun, als legte ich eine CD ein und zeige dann auf das entsprechende ISO. Dann muss aber die Maschine auch so eingestellt werden, dass sie von CD booten kann (möglicherweise bevorzugt). Auch die Zuweisung des CD-Gerätes könnte vielleicht schon Probleme machen: SATA oder IDE-Gerät, Master oder....
Das ist aber weit hergeholt, wo ich VM-Ware nicht mehr kenne. Vielleicht eine kleine Anregung.
 
#7
Du könntest auch mal schauen die .fs variante zu nehmen und das als raw, festplattenimage zu mounten, oder auf einen echten usb stick schreiben und dann diesen an die vm durchreichen.
 

Heinrich

Active Member
#8
Also ich boote OpenBSD immer im BIOS-Mode. Funktioniert problemlos unter VMware ESXi.
Ein Blick in das Installations-CD-Image (install64.iso) zeigt auch nichts, was irgendwie auf UEFI hindeutet. Ein UEFI-Bootversuch schlägt bei mir auch fehl.
Muss es denn UEFI sein? Unter ESXi kann man auf jeden Fall auch BIOS Boot anwählen.
Das installierte System kann man dann ja immer noch auf UEFI Boot umstellen.