[JOB]: Für Nerds, Datenschützer, Hacker, Informatiker; FreeBSD

Hallo allerseits,

ein Job für Nerds, Hacker, Datenschützer, Informatiker usw. mit FreeBSD Bezug:

Beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg (der unabhängigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde für BaWü) gibt es eine offene Stelle in der Abteilung 5 (Technisch-organisatorischer Datenschutz, Datensicherheit und Rechtsfragen des Internets).

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/stellenausschreibung-2/


Der Aufgabenbereich ist sehr vielfältig rund um IT-Sicherheit und Datenschutz; es gibt die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte anhand der eigenen Interessen und Kenntnisse zu bilden.

Die Abteilung 5 ist für technisch-organisatorische Datenschutz-Prüfungen sowie für Rechtsfragen des Internets (z.B. Tracking) zuständig. Wir arbeiten zusammen mit den anderen Fachabteilungen und der Bußgeldstelle bei Beschwerden, Datenpannenmeldungen, Beratungsanfragen, Presseanfragen, den Veröffentlichungen des LfDI usw. und führen aber auch eigenständig Verfahren.

Um ein Gefühl dafür zu kriegen, was wir in Abteilung 5 so machen hier einige Beispiele für unsere Tätigkeiten in letzter Zeit – natürlich muss nicht alles davon von potentiellen Bewerberinnen und Bewerbern abgedeckt werden:


Und natürlich alles, was unter https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/stellenausschreibung-2/ steht, sowie im Geschäftsverteilungsplan unter https://www.baden-wuerttemberg.date...plan-15.07.2021-Homepage-und-BW-Portal-V2.pdf auf Seite 15, 16.

Die Bezahlung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen nach TV-L E13, die Stufe richtet sich nach der Berufserfahrung. Verbeamtung oder Übernahme von Beamten ist möglich, Stellen für Referenten gehen üblicherweise bis zu A15.


Fragen? Gerne hier her oder direkt an mich.


Ciao
Alvar
 
Ach ja, der gute alte öffentliche Dienst :)
Ja, wie bei großen Unternehmen gibts auch im öffentlichen Dienst diverse Vorgaben. Aber tatsächlich lassen sich auch Mittel und Wege finden, wenn jemand vergleichbare Kenntnisse hat, aber kein abgeschlossenes Studium vorweisen kann. Ist dann aber kein Selbstläufer, in den Höheren Dienst zu kommen.
Sprich: Wer dennoch Interesse hat, kann es dennoch versuchen oder mal mit mir vorher reden, ob es inhaltlich passen würde.
 

bananenBrot

Well-Known Member
Ich weiß, ich arbeite selbst im öffentlichen Dienst in E13 und ich hab nicht mal Abitur.
Wir haben massiv Probleme Stellen zu besetzen, weil bei uns auch diese Voraussetzung als "Gesetzt" in den Stellenausschreibungen stehen muss. Dadurch verlieren wir viele potentiellen Bewerber, es gibt Stellen die können wir seit Jahren nicht besetzen weil viele ab einem gewissen Abschluss halt über E13 lachen und andererseits recht motivierte Leute ohne diesen Abschluss abgeschreckt werden.
 
Ja, das ist leider in der Tat unschön. Wobei E13 nun auch nicht allzu schlimm ist, bei bis ca. 72k im Jahr nagt man nicht am Hungertuch, und bei Verbeamtung gehen die Referenten-Stellen bei uns bis A15, das ist dann auch nicht schlecht. Für 120k in der freien Wirtschaft hat man halt üblicherweise auch keine 40-Stunden-Woche usw.
 
Oben