• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Jumbo Frames mit Telekom DSL-Anschluss

pwp

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo zusammen,

betreibt hier jemand zufällig einen Telekom ADSL2+ Anschluss mit Jumbo Frames (MTU 1508) bzw. kann jemand eine genaue Aussage dazu treffen, ob RFC 4638 seitens der Telekom unterstützt wird?

Ich hatte es mal ausprobiert, da seit OpenBSD 5.8 Jumbo Frames für den Realtek-Chipsatz der APU1C unterstützt werden, allerdings wird immer wieder eine MTU von 1492 gesetzt. Könnte das vielleicht auch am vorgeschalteten Modem liegen, welches u.U. keine MTU > 1500 unterstützt?
 
#2
bei mir das selbe. Das Modem unterstützt nur eine MTU von 1500, davon gehen noch mal 8 Bit für PPP weg. Allerdings ist mein Modem schon weit über 5 Jahre alt, vielleicht brauchts da einfach neuere Hardware für.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#3
Auch mit dem Zyxel VMG1312-B30A und Telekom-Firmware ist mehr als MTU 1492 nicht über die Leitung zu bekommen. Ob es an der Hardware oder an der Telekom liegt, weiß ich natürlich auch nicht.
 
#6
Hallo zusammen,

betreibt hier jemand zufällig einen Telekom ADSL2+ Anschluss mit Jumbo Frames (MTU 1508) bzw. kann jemand eine genaue Aussage dazu treffen, ob RFC 4638 seitens der Telekom unterstützt wird?

Ich hatte es mal ausprobiert, da seit OpenBSD 5.8 Jumbo Frames für den Realtek-Chipsatz der APU1C unterstützt werden, allerdings wird immer wieder eine MTU von 1492 gesetzt. Könnte das vielleicht auch am vorgeschalteten Modem liegen, welches u.U. keine MTU > 1500 unterstützt?
Ähh, Jumbo Frames & MTU 1500, hab ich was verpasst (802.3, RFC5180) ?
 

pwp

Well-Known Member
Themenstarter #10
Danke für alle Antworten.

Hatte eben nochmal Zeit es erneut zu testen:
Code:
PPPoE-Discovery
        code Initiation, version 1, type 1, id 0x0000, length 18
        tag Service-Name, length 0
        tag Host-Uniq, length 4 \XXX\XXX\XXXX
        tag PPP-Max-Payload, length 2 \005\334
PPPoE-Discovery
        code Offer, version 1, type 1, id 0x0000, length 52
        tag Service-Name, length 0
        tag Host-Uniq, length 4 \XXX\XXX\XXXX
        tag PPP-Max-Payload, length 2 \005\324
        tag AC-Name, length 10 XXXXXXXXXX
        tag AC-Cookie, length 16 \XXX\XXXXX\XXXXX\XXX\XXXX\XXX\XXXXXXXXXXXX
Auf die PPPoE-Initiation mit PPP-Max-Payload=1500 hin antwortet die Telekom mit PPP-Max-Payload=1492, wodurch in OpenBSD wieder die Default-MTU gesetzt wird. Infosfern wird von der Telekom zwar der Tag aus RFC 4638 unterstützt, aber nicht die eigentlich höhere MTU. Schade...