Kann unter NetBSD kein root-passwort erstellen

arcona

Well-Known Member
Hallo,
ich habe ein sehr merkwürdiges Problem.
Ich boote eine NetBSD Box über PXE / TFTP.
Für die Installation habe ich die binary/Sets und Kernel heruntergeladen und in meinem root Verzeichnis entpackt und dann gebootet.
Ich kann mich als root ohne Angabe eines Passworts anmelden. Wenn ich versuche mir ein Passwort zu setzten, dann passiert folgendes.
Code:
# passwd root
Sep 28 19:32:37 optipex.222: Unable to change auth token conversation failure
passwd: in prompt_echo_off(): tcgetattr(): Inappropriate ioctl for device
Was ist da los?
Hier wird exakt das gleiche Problem beschrieben, in ziemlich genau der selben Umgebung. Jedoch auch keine Lösung:
http://www.pubbs.net/201003/netbsd/59037-passwd-problem.html

EDIT
Ich habe mal einen neuen Benutzer angelegt (ohne Passwort). Wenn ich mich nun versuche mich unter diesem Namen anzumelden. Dann erhalte ich obige Fehlermeldung und dieses hier:
Code:
pam_authenticate: conversation failure
Mit den Pam Modulen kenn ich mich nicht wirklich aus. Muss ich in /etc/pam.d/login etwas ändern?
Grüße
arcona
 
Zuletzt bearbeitet:

arcona

Well-Known Member
Schuss ins Blaue:
Schreibrechte auf /tmp u. /etc ?

Yeap!
Per NFS ist / rw gemounted. Die beiden Ordner liegen unterhalb auf keiner separaten Partition. Ich kann dort auch Dateien anlegen.

Ich habe auch schon versucht die Berechtigungen mittels
Code:
cd / && mtree -f /etc/mtree/set.base -e -u
cd / && mtree -f /etc/mtree/set.etc -e -u
neu zu setzen, leider ohne Erfolg.

Ich weiß zZ gar nicht wo ich bei diesem Fehler ansetzen könnte.

Grüße.
arcona
 

arcona

Well-Known Member
Verzweifle bei diesem Problem langsam, da ich überhaupt keine Lösungsidee habe.
Bin also für jeden Hinweis auf die mögliche Fehlerquelle dankbar.

Grüße
arcona.
 

arcona

Well-Known Member
Soll ich noch irgendwelche Informationen posten?
Ich habe leider überhaupt keinen Schimmer woran das liegen könnte. Irgendwin NetBSD Experte anwesend, der mir einen Hinweis geben könnte, wo ich bei diesem Problem ansetzen könnte?

Grüße
arcona
 

arcona

Well-Known Member
Ja, ich bin ziemlich genau so vorgegangen. Die einzige Änderung ist, dass ich nur / per NFS beim Start mounte. /usr und /home sind nicht extra gemounted, sondern befinden sich einfach auf dem NFS Server in dem Verzeichnis, welches der Client als Root-Dateisystem einbindet.
Der TFTP-Server und der NFS-Server läuft auf einer FreeBSD-Box. Gibt es hier vielleicht Unterschiede, wenn / auf einer FreeBSD NFS-Server liegt?

Hier ist das ganze nochmal zusammengefasst (übernommen?):
http://www.bsdguides.org/guides/netbsd/beginners/diskless_installation.php
Grüße.
arcona.
 

seven0fx

informierter Heise-Leser
Also wenn man die man-Page von tcgetattr so liest steht da was von terminals,baudraten usw. Vlt. fehlt deinem /dev irgendein device.
 
Oben