Krank

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

CW

Netswimmer
Das ist wohl die Härte!

Eigentlich hat es wenig mit "Fun" zu tun, aber es gab keinen anderen Platz dafür im Forum.

Na ja, vielleicht unter "Mülleimer"

Es handelt sich hierbei um ein Video, welches das aktuelle Thema "Terrorismus" zusammen mit VW-Werbung kombiniert.

Hinweis: ist nicht von VW selbst produziert worden, auch wenn es "professionell" aussieht.

Hier der Link (direkter Download des Videos): http://wizbang.mirror.unitedemailsystems.com/vw_20_b3.mov

Und hier mehr Infos zum kranken Video-Clip: http://wizbangblog.com/archives/004842.php

Und die Stellungnahme von VW: http://www.n-tv.de/5484094.html
 

CW

Netswimmer
saintjoe schrieb:
Ich find das Video verdammt lustig.
Schwarzer Humor at its best :D

Gruß

Na ja, und was würdest du sagen, wenn irgendwann mal so ein Video mit dem Thema WTC-Anschläge auftauchen würde?

Egal, gesehen soll es werden ... aber, ich finde es einfach krank.

Und wenn schon so ein Video, dann lieber J.W. Bush da reinpacken.
 

saintjoe

Bodybuilder
CW schrieb:
Na ja, und was würdest du sagen, wenn irgendwann mal so ein Video mit dem Thema WTC-Anschläge auftauchen würde?
Wenns ähnlich gut gemacht wäre, fande ich es wohl auch ganz amüsant - ich find, sowas sollte man nicht mit der allgemeinen politischen Lage im Hintergrund betrachten, sondern vollkommen wertfrei.
Und wenn ich das tue, find ich den Spot genial.

Gruß
 

indy

Der Hutträger
Also, um ehrlich zu sein, das ist die einzig vernünftige Art für Nicht-Politiker und Nicht-Militärs auf die "terroristische Bedrohung" zu reagieren.
Das Video ist genial.

Der Indy
 

nintendo

Please don't sue us!!
Naja, sicherlich ist es nicht gerade der beste Werbespot aber ihr kennt ja den trockenen englischen "Humor"...

Klar, irgendwo hats schon Grenzen aber ich denke es diese Meldung aus den Nachrichten sollte ebenfalls nicht unbeachtet bleiben! :D

breakingnews.jpg

Das Bild hab ich auf brueffer's Seite gefunden, einfach genial ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

CW

Netswimmer
saintjoe schrieb:
sowas sollte man nicht mit der allgemeinen politischen Lage im Hintergrund betrachten, sondern vollkommen wertfrei.
Gruß

Und was würdest du sagen, wenn man Auschwitz auf so eine ähnliche Art und Weise "verarbeiten" würde?

Ginge dies auch "wertfrei" vonstatten?

Man sollte aufpassen, dass solche traurigen Sachen nicht in unserer multimedialen & sterilen Gesellschaft zum "Fun" verkommen.

Oder hast du schon mal einen Toten "live" gesehen und dich am Leichengeruch "erfreut"?

Oder wie wäre es, wenn wir in Zukunft usere Kinder anstatt zum Bungee-Jumpen lieber direkt in den Irak zum Abu-Ghraib-Gefängnis schicken, damit sie sich dort austoben können.

Oder machen wir doch einen niedlichen Video-Clip. So wie bei der LTU.

Ne, ne ... sowas kann nur dazu führen, dass alles nur noch mehr verharmlost wird.
 

saintjoe

Bodybuilder
CW schrieb:
Und was würdest du sagen, wenn man Auschwitz auf so eine ähnliche Art und Weise "verarbeiten" würde?

Ginge dies auch "wertfrei" vonstatten?

Man sollte aufpassen, dass solche traurigen Sachen nicht in unserer multimedialen & sterilen Gesellschaft zum "Fun" verkommen.

Oder hast du schon mal einen Toten "live" gesehen und dich am Leichengeruch "erfreut"?

Oder wie wäre es, wenn wir in Zukunft usere Kinder anstatt zum Bungee-Jumpen lieber direkt in den Irak zum Abu-Ghraib-Gefängnis schicken, damit sie sich dort austoben können.

Oder machen wir doch einen niedlichen Video-Clip. So wie bei der LTU.

Ne, ne ... sowas kann nur dazu führen, dass alles nur noch mehr verharmlost wird.
Sorry, willst du mir jetzt, egal was ich sage, immer mit einem "wenn" kommen?

Es ist dein gutes Recht, den Spot nicht lustig zu finden, aber den Holocaust mit soetwas zu vergleichen, ist lächerlich und geht mir zu sehr in Richtung Nazikeule.

Gruß
 

CW

Netswimmer
saintjoe schrieb:
Sorry, willst du mir jetzt, egal was ich sage, immer mit einem "wenn" kommen?

Es ist dein gutes Recht, den Spot nicht lustig zu finden, aber den Holocaust mit soetwas zu vergleichen, ist lächerlich und geht mir zu sehr in Richtung Nazikeule.

Gruß

Nein, das ist es nicht. Das magst du denken. Ich habe einfach nur weiter gedacht und mich gefragt, wie weit man gehen kann (als "Produzent" solcher Filme), bis jemand sagt, "O.K., jetzt ist es aber zu viel".

Genau darauf wollte ich anspielen: wann ist es genug, wann ist es nicht mehr "wertfrei betrachtbar"??

Ich sage eigentlich nicht "wenn", sondern "wann".

Das ist das eigentliche Problem, dass wir nicht wissen, wo etwas endet und das andere anfängt.

So ist der Mensch halt. Aber so muss er auch nicht sein, wenn er Mensch bleiben möchte.

Und eine Keule gibt es hier nicht, es sei denn, du hast die in deinen eigenen Gedanken irgendwo tief verborgen.

Mit Keulen erreicht man nichts und schon gar nicht, dass man über etwas nachdenkt.

Am leichtesten sind zwei Dinge: "wertfrei", also ohne tieferes Nachdenken etwas tun und mit "draufschlagen und Keule anwenden", wenn jemand etwas getan hat.

Das sind nur zwei Extreme, die sich die Waage halten.

Bei meinem Beispiel mit WTC hast du ja noch gesagt, dass du auch solche Videos dir anschauen würdest.

Bei Auschwitz schreist du auf.

Nun, denke mal nach, was ein Amerikaner sagen würde?

Oder ein Iraker, wenn Abu-Ghraib das Thema wäre?

Das ist es, worauf ich anspielen wollte: wir kennen nur unsere Sicht und am leichtesten ist es eben, sich nicht zu bemühen, andere Sichten anzunehmen.

Viel Spaß mit der "Wertefreiheit". Die ist halt frei von allen Werten und daher sehr leicht zu konsumieren. Und das können wir am besten.

Sicherlich bin ich auch nicht viel besser ... aber wenigstens in solchen Sachen versuche ich schon mehr zu leisten, als bloß alles zu fressen.

Wieviele müssen sterben, bis wir endlich aufhören zu lachen?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

saintjoe

Bodybuilder
So, und nun ist gut - ich möchte hier nicht weiter diskutieren, weil hier einfach nicht die passende Plattform dafür gegeben ist.
Ich gönne jedem seine Meinung und toleriere diese auch, ob sie mir passt oder nicht.

Von daher, bitte BTT und keine politische Diskussion wegen des Videos hier entstehen lassen.

Gruß
 

CW

Netswimmer
saintjoe schrieb:
So, und nun ist gut - ich möchte hier nicht weiter diskutieren, weil hier einfach nicht die passende Plattform dafür gegeben ist.
Ich gönne jedem seine Meinung und toleriere diese auch, ob sie mir passt oder nicht.

Von daher, bitte BTT und keine politische Diskussion wegen des Videos hier entstehen lassen.

Gruß

Kein Thema. Man soll aber über alles reden können, denn dies gehört auch zur Freiheit.
 

Rydl

derTitel
der vw-clip is einfach nur schwarzer humor, wie man ihn kennt. ächtest du jeden witz, der auf kosten anderer gemacht wird?
ich finde man kann getrost über solche dinge lachen, wenn man die reife und den verstand besitzt spaß vom ernst zu trennen.
...und humorlosigkeit ist noch viel schlimmer als alles andere ;)
 

s-tlk

Lion King Fan
saintjoe schrieb:
Sorry, willst du mir jetzt, egal was ich sage, immer mit einem "wenn" kommen?

Es ist dein gutes Recht, den Spot nicht lustig zu finden, aber den Holocaust mit soetwas zu vergleichen, ist lächerlich und geht mir zu sehr in Richtung Nazikeule.

Gruß
Das scheint wirklich typisches problem der deutschen zu sein.
In amiland gibts haufen weise witze lustige videos sketche etc über nazis. und da schreit kein hahn danach. Aber hier wird daraus jedesmal der aufstand draus(mücke zum elefanten) gemacht. mal sollte doch jedem so viel zu trauen können, daß er weiß was humorvoll ist und was ernst.

CW schrieb:
Nein, das ist es nicht. Das magst du denken. Ich habe einfach nur weiter gedacht und mich gefragt, wie weit man gehen kann (als "Produzent" solcher Filme), bis jemand sagt, "O.K., jetzt ist es aber zu viel".

Genau darauf wollte ich anspielen: wann ist es genug, wann ist es nicht mehr "wertfrei betrachtbar"??

Ich sage eigentlich nicht "wenn", sondern "wann".

Das ist das eigentliche Problem, dass wir nicht wissen, wo etwas endet und das andere anfängt.

So ist der Mensch halt. Aber so muss er auch nicht sein, wenn er Mensch bleiben möchte.

Und eine Keule gibt es hier nicht, es sei denn, du hast die in deinen eigenen Gedanken irgendwo tief verborgen.

Mit Keulen erreicht man nichts und schon gar nicht, dass man über etwas nachdenkt.

Am leichtesten sind zwei Dinge: "wertfrei", also ohne tieferes Nachdenken etwas tun und mit "draufschlagen und Keule anwenden", wenn jemand etwas getan hat.

Das sind nur zwei Extreme, die sich die Waage halten.

Bei meinem Beispiel mit WTC hast du ja noch gesagt, dass du auch solche Videos dir anschauen würdest.

Bei Auschwitz schreist du auf.

Nun, denke mal nach, was ein Amerikaner sagen würde?

Oder ein Iraker, wenn Abu-Ghraib das Thema wäre?

Das ist es, worauf ich anspielen wollte: wir kennen nur unsere Sicht und am leichtesten ist es eben, sich nicht zu bemühen, andere Sichten anzunehmen.

Viel Spaß mit der "Wertefreiheit". Die ist halt frei von allen Werten und daher sehr leicht zu konsumieren. Und das können wir am besten.

Sicherlich bin ich auch nicht viel besser ... aber wenigstens in solchen Sachen versuche ich schon mehr zu leisten, als bloß alles zu fressen.

Wieviele müssen sterben, bis wir endlich aufhören zu lachen?

Grüße
Jetzt sag nicht das du nicht auch lachst wenn sich irgendeiner die knochen bricht bei einem blöden stand. oder im film, da gibte hunderte scenen wo leute umkommen (natürlich nur nachegestellt) wo der hergang witzig ist.
Also zieh mal die grenze zwischen realität und film/fun. da ist nun wirklich jeder in der lage den unterschied zu kennen.

Deine einstellung ist jedoch sehr bewundernswert.
Wenn etwas lustig ist egal wie schlimm der hintergrund ist, dann lache ich auch.
 

CW

Netswimmer
s-tlk schrieb:
Deine einstellung ist jedoch sehr bewundernswert.
Wenn etwas lustig ist egal wie schlimm der hintergrund ist, dann lache ich auch.

Es ist nun einmal so, dass man nicht problemlos Dinge voneinander trennen kann, die im Zusamenhang zueinander stehen.

Gäbe es die Terror-Anschläge 2001 nicht, dann gäbe es so einen Spot nicht. Und wenn es ihn gäbe, so fände er bestimmt in Israel statt und nicht, wie hier, in England.

Sprich: selbst für das wertfreie Lachen ist ein Zusammenhang notwendig.

Es ist einfach eine Schutzbehauptung, dass man fähig ist, Dinge voneinander zu trennen.

Das Einzige, das man trennt, ist der eigene Genuss vom Leid anderer.

Gäbe es das Leid nicht (hier: WTC-Anschläge), dann gäbe es dieses Video nicht in dieser Form. Und gäbe es dieses Video nicht + wären die Hintergrundinformationen (sprich: implizites Wissen) nicht in deinem Kopf, so würdest du deine Lachmuskel nicht einfach so bewegen können.

Kausalität ist immer vorhanden und es ist einfach nur eine Schutzbehauptung, dass man etwas voneinander trennen kann, denn man möchte doch nicht als herzloser Mensch durch die Welt gehen. So eine Bestätigung brauchen wir selbst, jeden Tag unseres Lebens.

Na ja, lachen kann man ... solange es nicht in Berlin knallt ... oder in Hamburg.

Ach, ich habe es fast vergessen ... der Tod kam ja aus Hamburg-Harburg ... na dann, lacht weiter.
 

nintendo

Please don't sue us!!
@CW

Da hat sich jemand nen Spaß beim Videodreh erlaubt.. IMO geht mir auch all diese Bombenattentäter-Berichterstattung auf die Nüsse. Die Medien selbst haben inzwischen kein Respekt vor solch einer Gewalttat - heutzutage läuft es nunmal so "Selbstmordattentäter in Irak, 30 Menschen sterben +break+ Die Kleine Peggy wird vermisst +break+ Michael Schumacher konnte wiedermal nicht in $wasweisich gewinnen +break+ Das Wetter für morgen: +break+ Werbung: Titten, Zahncreme, Handyklingeltöne... wie auf einem Laufband!

Daher wäre auch die Frage ok, wie weit werden die Werbeagenturen gehen und sich mit solchen Schandtaten schmücken? Die Werbung von heutzutage kennt sogut wie keine Hemmungen, daher wäre das quasi nur eine Frage der Zeit, bis irgend einer mit so nem Spruch zum WTC kommt "Unsere Konkurrenz parkt in Hochhäusern, wir bringen Sie sicher nach Hause" nur als Beispiel..

Was die Amerikaner und Briten dazu sagen? Sie hassen diese Menschen und brauchen halt Unterhaltung, um nicht mit der Realität leben zu müssen. Diese Menschen kennen keine Gewalt dieser Art, naja auf jeden Fall bis zum nächsten Amoklauf an einer Highschool nicht. Vielleicht sollte man damit effektive Werbug machen "This Product prevents your kid being shot by a homicidal maniac". Ich hoffe, man weiss wie das nun gemeint ist.
 

CW

Netswimmer
nintendo schrieb:
@CW

Da hat sich jemand nen Spaß beim Videodreh erlaubt.. IMO geht mir auch all diese Bombenattentäter-Berichterstattung auf die Nüsse. Die Medien selbst haben inzwischen kein Respekt vor solch einer Gewalttat - heutzutage läuft es nunmal so "Selbstmordattentäter in Irak, 30 Menschen sterben +break+ Die Kleine Peggy wird vermisst +break+ Michael Schumacher konnte wiedermal nicht in $wasweisich gewinnen +break+ Das Wetter für morgen: +break+ Werbung: Titten, Zahncreme, Handyklingeltöne... wie auf einem Laufband!

Daher wäre auch die Frage ok, wie weit werden die Werbeagenturen gehen und sich mit solchen Schandtaten schmücken? Die Werbung von heutzutage kennt sogut wie keine Hemmungen, daher wäre das quasi nur eine Frage der Zeit, bis irgend einer mit so nem Spruch zum WTC kommt "Unsere Konkurrenz parkt in Hochhäusern, wir bringen Sie sicher nach Hause" nur als Beispiel..

Was die Amerikaner und Briten dazu sagen? Sie hassen diese Menschen und brauchen halt Unterhaltung, um nicht mit der Realität leben zu müssen. Diese Menschen kennen keine Gewalt dieser Art, naja auf jeden Fall bis zum nächsten Amoklauf an einer Highschool nicht. Vielleicht sollte man damit effektive Werbug machen "This Product prevents your kid being shot by a homicidal maniac". Ich hoffe, man weiss wie das nun gemeint ist.



Das größte Problem ist, dass wir alle dabei mitmachen.

Produzenten, Konsumenten und diejenigen, die sich einfach nicht dafür interessieren.

Es ist unser aller Schuld.

Und wir können von Glück reden, dass wir nur über ein Video diskutieren können.

Oder wäre es euch lieber, wie in Madrid, nach vermissten/verletzten zu suchen?
 

CW

Netswimmer
saintjoe schrieb:
Liebe Leute,
letzte Warnung.
Beim nächsten politisch-angehauchten Beitrag ist hier Schicht im Schacht.

Gruß

Also, bitte, wo siehst du hier die Politik?

Ist die Welt bei bsdforen.de heruntergefahren worden?

Dann verschiebe es unter Geplauder und gut ist's.
 

s-tlk

Lion King Fan
CW schrieb:
Das größte Problem ist, dass wir alle dabei mitmachen.

Produzenten, Konsumenten und diejenigen, die sich einfach nicht dafür interessieren.

Es ist unser aller Schuld.

Und wir können von Glück reden, dass wir nur über ein Video diskutieren können.

Oder wäre es euch lieber, wie in Madrid, nach vermissten/verletzten zu suchen?
ich glaube das geht jetzt ein wenig zu weit. An dem was du sagst ist was wahres dran aber man kann das ganze auch ins falsche verkehren.
ich denke das geht langsam zu weit. Das soll nicht heißen das ihr nicht diskutieren könnt, aber ich bins für heute leit den hobby-psychologen zu spielen.
 

nintendo

Please don't sue us!!
Eben, daher soll jedem selbst überlassen werden, ob das Video "lustig" (aus welchen Gründen auch immer) oder ein Skandal ist. Aber das es jemand lustig findet heisst eben nicht automatisch, dass man den Terror unterstützt oder befürwortet.

Diese zwei Sachen sollte man nicht verwechseln bzw. in Verbindung bringen
 

saintjoe

Bodybuilder
CW schrieb:
Also, bitte, wo siehst du hier die Politik?

Ist die Welt bei bsdforen.de heruntergefahren worden?

Dann verschiebe es unter Geplauder und gut ist's.
CW, ich weiss, dass dein liebstes Hobby ist, anderen Leuten das Wort im Munde herumzudrehen.
Und von daher ist hier an dieser Stelle Schluss, weil ich nicht erwarte, dass noch irgendwelche sinnvollen Kommentare kommen.
Alles weitere wäre nur sinnbefreites Diskutieren um der lieben Diskussion willen.

Gruß

Flo
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben