• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Löschprobleme auf nfs-Shares wegen .nfs-Dateien

H

holgerw

Guest
Themenstarter #1
Hallo,

folgende Situation:
FreeBSD Daten-Nas stellt Shares für unsere Desktopsysteme zur Verfügung.

Lösche ich nun z.B. einen Ordner /nas/share/htpc/audio/EBU samt Dateien von meinem Desktopsystem mit dolphin, kommt folgende Fehlermeldung:
Ordner /nas/share/htpc/audio/EBU kann nicht entfernt werden.

Öffne ich den Ordner, sind zwar die Dateien gelöscht, gehe ich allerdings auf "Versteckte Dateien anzeigen" sind in dem Ordner .nfs-Dateien mit der gleichen Größe, wie die dort zuvor gelöschten Dateien.

Erst nach einiger Zeit (manchmal mehrere Minuten) verschwinden diese "Geisterdateien" und ich kann dann den Ordner löschen.

Was kann ich machen, damit der Kram sofort löschbar ist?

Viele Grüße
Holger
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
#2
Nichts, fürchte ich. Unter unixoiden Systemen werden Dateien erst gelöscht, wenn der letzte Prozess sie geschlossen hat. Lokal führt ein 'rm $datei' dazu, dass $datei ausgeblendet wird. Sie sie also optisch weg. Mit NFS geht das nicht, da das Netzwerk dazwischen ist. Daher werden die Dateien in '.nfsXXXXX' umbenannt und bleiben liegen, bis der letzte Prozess die Finger von ihnen lässt. Du könntest allerdings mal mit 'fstat' oder 'lsof' schauen, wer die Dateien offen hält und dem Prozess auf die Füße treten.
 
H

holgerw

Guest
Themenstarter #3
Hallo @Yamagi

danke für den Hinweis auf lsof, ich habe mittlerweile eine Vermutung, dass es an dolphin liegt. Wenn ich das Teil nämlich nach der Fehlermeldung sofort schließe und wieder öffne, kann ich den zuvor nicht löschbaren Ordner sofort löschen.

Lege ich auf dem NFS-Share dann wieder einen Testordner an, befülle ihn mit einer Datei, und versuche dann per Dolphin den Testordner zu löschen, kommt es reproduzierbar zu der Fehlermeldung.

Über die Konsole kann ich übrigens problemlos mit
Code:
rm -r Testordner
Ordner samt Dateien von dem NFS-Share wegputzen, ohne Fehlermeldungen.

Es wäre nun mal interessant, ob das eine "Spezialität" vom Dolphin ist, oder andere Dateimanager wie z.B. der simple xfe sich ähnlich verhalten.
 
H

holgerw

Guest
Themenstarter #4
Nachtrag:

Witzig, xfe löscht ohne zu zicken, einen Ordner samt Dateien vom NFS-Share.

Hmm, doof, Dolphin macht hier offenbar irgendwas anders.
 

Vril

Well-Known Member
#5
Vielleicht sollte man doch ... hin- und wieder die Kommandozeile in ner Shell statt undursichtige Dateimanager von noch undurchsichtigeren DE‘s nutzen? ;-)