• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Langsames boote (Suche nach Laufwerken)

zeec

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo,

Ich habe mir möche OpenBSD als DSL-Router auf einem alten P1 benutzen.
Ich habe das ganze noch diesen Howto (http://www.fmi.uni-passau.de/~grafj/openbsd/3.4/index.html) auf einem Testrechner installiert. -> Alles läuft wunderbaar.

Nun wollte ich selbies auf meinem Pentium machen.
Ich boote von Floppy...
Code:
Using Drive: 0 Partition 3
reading boot...
probing: pc0 com0 com1 apm pci mem[640k 31M a20=on]
disk: fd0 hd0 hd1* hd2* hd3*
das ganze dauerte eine ca 15min.
Ich hab hab dann alles installiert in der Hoffnung, dass es irgendwie an der Installationsdiskette liegt, aber nun sitz ich wieder vor dem gleichen Bildschirm.

Woran könnte es liegen?

thx
 

oenone

Programmierer
#2
gib mal den output von dmesg, fdisk und disklabel (letztere von allen vier festplatten)...

hast du openbsd 3.4 wie in dem howto genommen oder gleich 3.5 ?

auf bald
oenone
 

zeec

Well-Known Member
Themenstarter #3
Ich hatte mich an das HowTo gehalten und die 3.4er Version genommen.
Da aber schon beim Booten von Disktette das Problem auftritt, kann es ja kein Fehler in der Konfiguration sein.
Ich hab mir mal die 3.5 gezogen, mit der läuft alles prima.

Ich dank dir für deine Hilfe, aber der Router musste laufen, sonst hätt ich bestimmt noch ein wenig nach der Lösung des Problems gesucht.