• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Laptop

Themenstarter #1
Hallo beisammen, ich benutz seit suse 8.0 linux,
habe aber vorher auch nen zeit lang freebsd benutzt(alledings nur auf nen server) und überlege ob ich wieder umsteige(jedes halbe jahr nen neue version nervt mich ziemlich) deswegen such ich nen stabile distribution mit kde >= 3.0 die möglichst lange bestehen wird ! Außerdem würd mich mal interessieren was ihr für ehrfahrungen mit bsd auf laptops gemacht habt !
Unter Linux kann ich weder meinen tv ausgang noch alle tasten von der maus benutzen (geht zwar mit gpm allerdings stürtz der treiber täglich ab ), kann aber gut damit leben !
Allerdings sollten die energie spar funktionen schon funktionieren, geht das bei bsd ?

Welches bsd würdet ihr mir empfehlen ?
( Amd mobil 1800 ,savage DDR 400)

mfg adrenalinux
 

Ice

Well-Known Member
#3
Willkommen hier im BSD-Forum!

Mal abgesehen davon, dass Dein Nick alleine schon eine Provokation hier im Board darstellt, wünsch ich Dir trotzdem viel Spaß mit (wieder) BSD! ;) *gg*

Auf meinem Compaq hier läuft FBSD 5.2.1 erstklassig und ich hatte bisher auch noch keinerlei Probleme.
Ich muss aber zugeben, dass ich weder TV-Out noch eine Maus mit vielen tasten benutze. Meine 3 Tasten reichen mir völlig. ;)

Benutz doch mal die Suche hier im Board, da findest Du bestimmt einiges zu Laptops mit BSD!

Einen Link hab ich aber auf jeden Fall mal für Dich:

http://gerda.univie.ac.at/freebsd-laptops/

Gruß,

Ice
 

Illuminatus

in geheimer Mission
#4
Ich benutzt FBSD 5.2.1 auf einem Baycom Worldbook 3, Celeron 1000, 256 RAM, 20GB, SiS 630 Chipsätze und ein übles ACPI BIOS. Energiesparen geht einwandfrei. Den Display spreche ich mit VESA an, Sound geht ohne Probleme. Was mich stört ist dass der BSD Treiber und moused kein Tapping für das Touchpad bietet. Ansonsten ist mir nichts negatives aufgefallen.
 
Themenstarter #5
Danke jungs !
Ist jetzt beschlossene Sache !
Hab mir die Seiten angeschaut und denke es dürfte keine probleme geben....
Werde linux noch im laufe des tages deinstallieren !
Nimm mir meinen nick nicht übel, ich weiß auch das bsd eigentlich das bessere linux ist, denk dir einfach
Adrenalin
und ux für unix hat mit linux nichts zu tun !
aber eigentlich halt ich wenig von religionskriegen, alles was nicht microschrott ist find ich ok und das sich die opensource gemeinde so gespaltet ist finde ich schade !
Meinen nick werd ich nicht ändern können, dann findet mich niemand mehr im Netz !
mfg
Adrenalinunix
 

Ice

Well-Known Member
#6
Hehehe, das war fei nur ein Scherz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich hab absolut nix gegen Linux!

Gegen Windows übrigens auch nichts! Zumindest nichts, was da hilft! ;)

Gruß,

Ice
 
#7
Original geschrieben von adrenalinux

Nimm mir meinen nick nicht übel, ich weiß auch das bsd eigentlich das bessere linux ist
die bsd-derivate haben überhaupt nichts mit linux zu tun...
linux gibts es schon seit 1991 und ist nur von linus torvalds entwickelt worden weil ihn sein minix genervt hat...
bsd gibt es glaube ich seit 1978 und stellt ein richtiges betriebssystem bzw. unix dar, linux ist ja "nur" ein kernel mit gnu-tools...
und ob es "besser" ist muss der jeweilige einstatzort und der user bestimmen, linux hat in gewissen sachen auch seine vorteile gegenüber bsd und umgekehrt...
und das mit deinem nick war wohl nur spass von ice, nicht ernst nehmen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter #8
So richtig ernst hab ich das auch nicht genommen, allerdings find ich da kde vor allen von linuxern weiter entwickelt wird das der Ausdruck besseres linux schon ganz gut passt (halt besser als der linux kernel aber der selbe desktop und das GNU nicht linux ist wissen die meisten Leute leider nicht wirklich ... )
So jetzt bin ich aber erst mal beschäftigt
Muss noch nen backup machen usw, ist halt leider noch nen ganze menge Arbeit !
Wenn das mit dem Freebsd alles so klappt wie ich mir das vorstelle werd ich mich in zukunft bestimmt mal häufiger hier im Forum sehen lassen !

mfg
adrenalinux
 

sewin

Entwickler
#9
Hi,

ich glaube du kannst getrost umsteigen. Wir haben hier einen Gericom Laptop (PIII 800) einen Dell Inspiron (PIII 1000) und einen Dell Latitude (P4 1,6) am Laufen auf FreeBSD 4.8, 4.9 und 5.2.1. ACPI / APM und alles andere läuft. Ob du schlussendlich auf 4.er oder 5.er setzt liegt an dir und an dem, worauf du wert legst und was du damit machen willst. Ich persönlich bin voll der 4er Typ und mag 5 eigentlich gar nicht so, besonders weil ich seine Vorteile bei mir nicht sehe (ACL...). Aber das ist geschmackssache pur.

An deinem Namen ist absolut nix auszusetzen. Hier sind viele Leute die auch Linux mögen und betreiben. Ich zwar nicht mehr so, aber einige andere, soweit ich weiss. Und auf dieses religiöse Gesabbere (das eigentlich nur dazu dient nochmal das letzte Jahrhundert aufblühen zu lassen) ist geschissen. Finde ich zumindest.


Viel Glück beim Umstieg.

sewin
 

I.MC

Watt soll denn hier hin?
#10
So unproblematisch ist es nicht unbedingt. Auf meinen IBM A30p laufen 5.2.x nicht, Kernel hängt sich immer weg. Das war bei 5.1 nicht. "Ansonsten" keine Probleme.

Gruß, incmc
 
#11
Auf meinem Thinkpad R40 läuft zur Zeit FreeBSD 5.2.1-RELEASE-p4 i386.

Aber Dank der WLAN-Karte muss ich in /boot/loader.conf folgendes definieren:
hw.pci.allow_unsupported_io_range="1"
hw.cbb.start_memory="0x20000000"

APM habe ich aktiviert, ACPI deaktiviert:
/boot/device.hints
hint.apm.0.disabled="0"
hint.apm.0.flags="0x20"
hint.acpi.0.disabled="1"

Schlafen geht er, auch aufwachen, aber dann friert X ein.
USB geht meistens.
LAN geht immer.
WLAN per Cisco Aironet MiniPCI geht.
Sound geht immer.
WinModem habe ich nicht mal versucht.
Trackpad und Trackpoint gehen beide.

OpenBSD 3.4 funktionierte, was APM anbelangt, besser.
Dafür unterstützte es meine WLAN-Karte nicht.

Vom Branch 4 zu 5 bin ich nur, weil ich mich früh an 5 gewöhnen wollte.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem FreeBSD-Setup
(Es kickt vorallem die Schei**e aus einem SuSE-Setup ;-).

Weiter Details sind auch zu finden unter:
http://gerda.univie.ac.at/freebsd-laptops/index.pl?action=show_laptop_detail&laptop=131
 

I.MC

Watt soll denn hier hin?
#12
APM und ACPI gehen beide nicht hier, egal was ich mache. Zudem finde ich es auch kacke, dass ich da erst mal rumfummeln muß bis das evtl. funzt. Es ging wie gesagt auch mit Gefummel nicht. Der bootet nur wenn ich auf Batterie bin. Zu dem Gewöhnen an 5.x, also ich fand das im Endeffekt egal, war erst auch für mich das Argument. Aber das war dann doch nicht so der Unterschied und ich als erstes muß mein Rechner mal stabil "umgehend" funzen, und so habe ich auch meist alles aktuellen vorkompilierten Pakete zur Hand mit RELENG_4.
Also für mich ist die Zeit des Testens echt vorbei. Das kostet zu viel Nerven mit dem Notebook hier. Die Stable Reihe rennt gut mit APM. Wieso das unter 5.2 nicht mal zum booten zu bewegen ist... mir schleiherhaft, ich kehre jedenfalls erst zurück, wenn das stable geworden ist :-)

Gruß, incmc
 

d00ren

Well-Known Member
#13
Auf meinem Samsung NV5000 (P III Copermine 750/500 MHz) läuft OpenBSD 3.4
Bin voll und ganz zufrieden.
Zwei Dingen die nicht mögen
typisches winModem(AT&T/Lucent) und FireWire (TSB43AB22).
Unter FreeBSD 5.1 lief es ohne probleme.

Gruß..
 

dagnu

Well-Known Member
#15
ibm a30p

@incmc bei mir funktioniert alles wunderbar - hast du mal auf die laptop seite geschaut?
danny@dagnu> cd /boot/
danny@dagnu> egrep hw.pci *
device.hints:hw.pci.allow_unsupported_io_range="1"
loader.help: set hw.pci.allow_unsupported_io_range=<value>
loader.help: set hw.pci.enable_io_modes=<value>

für den rest gibts auch ein paar hinweise...

mfg dagnu