Logitech MX und Mausrad

Dr.Sweety

Fnord!
Nachdem meine Microsoft Wireless Mouse nicht ging (habe nachträglich rausgefunden, dass es wohl am USB Port lag, ist aber nicht so schlimm da ich die Maus auch gut im Büro einsetzen kann :) ) habe ich mir ein Logitech Cordless Desktop MX zugelegt und die Tastatur läuft bis jetzt Prima. Auch die Maus läuft soweit, aber genau gleich wie bei meiner MS Maus macht sie am USB Anschluss Probleme (wird vom Kernel erkannt, funktioniert allerdings weder mit moused noch unter X) sodass ich sie auf den PS/2 gezügelt habe. Nun kriege ich aber das Mausrad einfach nicht zum laufen was mich wahnsinnig ärgert. Im Moment habe ich folgende Werte in meiner XF86Config:

Section "InputDevice"
Identifier "Mouse0"
Driver "mouse"
Option "Protocol" "auto"
Option "Device" "/dev/sysmouse"
Option "ZAxisMapping" "4 5"
Option "Buttons" "9"
EndSection

dmesg meint dazu:

atkbdc0: <Keyboard controller (i8042)> at port 0x60,0x64 on isa0
atkbd0: <AT Keyboard> flags 0x1 irq 1 on atkbdc0
kbd0 at atkbd0
psm0: failed to get data. <--- Das gefällt mir nicht so :D
psm0: <PS/2 Mouse> irq 12 on atkbdc0
psm0: model Generic PS/2 mouse, device ID 0

wenn ich die Maus am USB anschliesse, erkennt er korrekt eine Logitech MX 700 mit 7 Buttons und Z Axis, nur läuft die Maus halt leider nicht :( Ein probeweise schnell gestartetes Knoppix erkennt sowohl am USB als auch am PS/2 Anschluss eine Maus mit Scrollrad. Was gibt es noch so für Möglichkeiten das Scrollrad doch noch zum Laufen zu kriegen? Folgende Sachen habe ich bis jetzt ausprobiert:

ZAxisMapping von 4 5 bis 8 9 alle Werte (ist eine 9 Button Maus), unter Linux funktioniert das Rad allerdings mit 4 5
Ohne moused, also direkt /dev/pms0 -> auch kein Rad.

Was ich mich auch noch frage ist wieso das Rad unter Linux läuft und unter FreeBSD nicht? Ich dachte, der XServer kümmert sich doch um die Maustreiber und der ist unter Linux und FreeBSD doch gleich?

PS: Es handelt sich um ein FreeBSD 4.9 mit dem Default Kernel und dem Default XServer (4.3.0.3)
 

Dr.Sweety

Fnord!
Original geschrieben von Miggo
Also ich hab da "Buttons" "5" stehen. Könnte das vielleicht der Fehler sein?

Hilft leider auch nichts (ausserdem hat meine Maus wirklich 9 Buttons). Ich habe auch noch das "Protocol" "auto" auskommentiert, hat auch nichts gebracht. Was ich mich frage ist, wieso denn der genau gleiche XFree unter Linux problemlos tut und unter FreeBSD nicht, beide sollten doch die gleichen Treiber verwenden? Eventuell könnte es sich jedoch auch um ein Protokoll Problem handeln ... (Bei Linux gebe ich ja explizit an dass es sich um eine Scollmaus handelt mit IMPS/2 .. bei FreeBSD geht das nicht und ich muss "auto" rein setzen, wenn aber der Kernel die Maus nicht korrekt erkennt könnte es ja dort Probleme geben?
 

Elessar

Huldigt dem _/\_
Also ich hab ne MX 500. Die hat uebrigens (wie auch die 700er) 7 Buttons + 3 mal Wheel (= 10). Nur kann das XF86 nicht.

dmesg
Code:
psm0: <PS/2 Mouse> irq 12 on atkbdc0
psm0: model MouseMan+, device ID 0
Brauchst du die Maus fuer irgendwas dringendes in der Konsole? Wenn nein, warum hast du den moused an und verwendest
/dev/sysmouse?

.xinitrc
Code:
xmodmap -e "pointer = 1 2 3 7 6 4 5" &
...
exec fluxbox
/etc/X11/XF86Config
Code:
Section "ServerLayout"
        ...
        InputDevice    "Mouse0" "CorePointer"
        InputDevice    "Keyboard0" "CoreKeyboard"
EndSection
....
Section "InputDevice"
        Identifier  "Keyboard0"
        Driver      "keyboard"
EndSection

Section "InputDevice"
        Identifier  "Mouse0"
        Driver      "mouse"
        Option      "Buttons" "7"
        Option      "Protocol" "Auto"
        Option      "Device" "/dev/psm0"
        Option      "ZAxisMapping" "6 7"
        Option      "Resolution" "800"
        Option      "SampleRate" "800"
EndSection
Damit funktioniert bei mir:
  • Button/Links
  • Button/Rechts
  • Buttons/Thumb (beide, zB Volume im gmplayer)
  • Wheel/Up
  • Wheel/Down
  • Wheel/Press
Die 3 Buttons um das Wheel herum sind nochmals genauso belegt wie das Rad iirc. Sind nicht sinnvoll nutzbar da XF86 wie gesagt nicht so viele Buttons unterstuetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

cat1510

Well-Known Member
Hmm ich hab auch das MX Desktop und meine Mouse wird leider gar nicht erkannt. Weder als PS/2 noch am USB Port. Dazu kommt, dass meine Tastatur prellt, wenn Sie am USB angeschlossen ist. Wenn man schnell tippt dann kommen einige Buchstaben nochmal zB. Bucuhstsaben schnell getippt.

Dachte es liegt an meinem Board. Ist es aber nicht. Macht das Keyboard an allen neueren Boards.
Habe auch noch eine einzelne MX700 Mouse als USB angeschlossen gar keine Probleme damit.
Alle Tasten habe ich bei der aber nicht getestet.
 

Dr.Sweety

Fnord!
Original geschrieben von Elessar
Also ich hab ne MX 500. Die hat uebrigens (wie auch die 700er) 7 Buttons + 3 mal Wheel (= 10). Nur kann das XF86 nicht.

dmesg

Code:
psm0: <PS/2 Mouse> irq 12 on atkbdc0
psm0: model MouseMan+, device ID 0

Hmm, das ist interessant, bei mir sagt dmesg eben "Generic PC/S Mouse" und nicht Mouseman .. was hast du denn für ein Release?


Brauchst du die Maus fuer irgendwas dringendes in der Konsole? Wenn nein, warum hast du den moused an und verwendest
/dev/sysmouse?

Den habe ich auch schon abgeschaltet, bringt leider auch nichts. ..


.xinitrc
Code:
xmodmap -e "pointer = 1 2 3 7 6 4 5" &
...
exec fluxbox
/etc/X11/XF86Config
Code:
Section "ServerLayout"
        ...
        InputDevice    "Mouse0" "CorePointer"
        InputDevice    "Keyboard0" "CoreKeyboard"
EndSection
....
Section "InputDevice"
        Identifier  "Keyboard0"
        Driver      "keyboard"
EndSection

Section "InputDevice"
        Identifier  "Mouse0"
        Driver      "mouse"
        Option      "Buttons" "7"
        Option      "Protocol" "Auto"
        Option      "Device" "/dev/psm0"
        Option      "ZAxisMapping" "6 7"
        Option      "Resolution" "800"
        Option      "SampleRate" "800"
EndSection
Habe ich so eingetragen (oder war schon vorhanden), leider ohne Erfolg :( Ich denke, dass Problem liegt beim Kernel (weil er eine Generic Mouse erkennt und keine mit Wheel Funktion). Eine probeweise angehängte Genius Mouse wurde als Netscroll Maus o.ä. erkannt, das Rad funktionierte auf Anhieb. Daraufhin habe ich die psm.c (unter /usr/src/sys/isa) editiert (habe ihm gesagt, jede Generic Maus ist ab sofort keine Generic mehr sondern eine Intellimouse) und einen neuen Kernel gebaut, dieser ist mir aber mit Panic abgestürzt :D (natürlich beim Erkennen der Maus). Kommt halt davon wenn man nur PHP kann und kein C ;) Trotzdem vielen Dank für die Tipps, hoffentlich kriege ich das Ding mal zum laufen :)
 

Dr.Sweety

Fnord!
Original geschrieben von cat1510
Hmm ich hab auch das MX Desktop und meine Mouse wird leider gar nicht erkannt. Weder als PS/2 noch am USB Port. Dazu kommt, dass meine Tastatur prellt, wenn Sie am USB angeschlossen ist. Wenn man schnell tippt dann kommen einige Buchstaben nochmal zB. Bucuhstsaben schnell getippt.

Das mit dem Prellen am USB Anschluss hatte ich auch, wenn du mal mit Google suchst findest du auch noch andere Leute mit diesem Problem :( Am PS/2 Anschluss wird hingegen die Tastatur als auch die Maus erkannt (letztere allerdings als Generic und nicht als Logitech Maus).


Dachte es liegt an meinem Board. Ist es aber nicht. Macht das Keyboard an allen neueren Boards.
Habe auch noch eine einzelne MX700 Mouse als USB angeschlossen gar keine Probleme damit.
Alle Tasten habe ich bei der aber nicht getestet.

Hmm, das ist interessant. Bei mir ging nämlich die Maus nicht am USB Port (wird zwar erkannt aber funktioniert nicht).
 

Elessar

Huldigt dem _/\_
DrSweety:
Code:
(11:13:02) elessar@aragorn: ~> uname -srm
FreeBSD 5.1-RELEASE-p12 i386

moused -- nein
usbd -- ja
MX 500 am PS/2 Port -- ja

Mein Kernel, vielleicht findest ja was:
Code:
# FreeBSD/i386 5.1 Kernel Config File for aragorn.starkstrom.lan

#
## BASIC STUFF
machine         i386
cpu             I686_CPU
ident           ARAGORN
device          npx
device          crypto
maxusers        0

#
## BASIC OPTIONS
options         INCLUDE_CONFIG_FILE
options         _KPOSIX_PRIORITY_SCHEDULING     # Posix P1003_1B real-time extensions
options         KBD_INSTALL_CDEV                # CDEV entry in /dev
options         PANIC_REBOOT_WAIT_TIME=-1
options         HZ="2500"
options         MAC

#
## Symmetric MultiProcessor Support
options         SMP                             # Symmetric MultiProcessor Kernel
options         APIC_IO                         # Symmetric (APIC) I/O

#
## CPU OPTIONS
options         CPU_FASTER_5X86_FPU             # Fater FPU Exception Handler
options         CPU_UPGRADE_HW_CACHE            # Eliminate unneeded cache flush instructions
options         CPU_ENABLE_SSE                  # Enable SSH Commandset
options         PQ_CACHESIZE=512                # VM Subsystem Cache Coloring
options         NO_F00F_HACK                    # Just to be sure it's active...

#
## SYSTEM TUNING
options         MAXSSIZ=(128UL*1024*1024)       # Maximum Stack Limit
options         MAXDSIZ=(1024UL*1024*1024)      # Maximum Application Size Limit
options         DFLDSIZ=(768UL*1024*1024)       # Default Application Size Limit

#
## GEOM/GBDE Encrypted Disc Support
options         GEOM_BDE
options         GEOM_BSD
options         GEOM_MBR
options         GEOM_VOL

#
## COMPATIBILITY
options         COMPAT_43                       # Compatible with BSD 4.3 [KEEP THIS!]
options         COMPAT_FREEBSD4                 # Compatible with FreeBSD4
options         COMPAT_LINUX                    # Linux ABI compat glue
options         SYSVSHM                         # SYSV-style shared memory
options         SYSVMSG                         # SYSV-style message queues
options         SYSVSEM                         # SYSV-style semaphores

#
## Scheduler Choice
options         SCHED_4BSD                      # Standard 4BSD scheduler
#options        SCHED_ULE                       # New SMP optimized Scheduler

#
## NETWORKING
options         INET                            # IPv4 InterNETworking
options         INET6                           # IPv6 communications protocols
options         IPSEC                           # IPsec Protocoll
options         IPSEC_ESP
options         IPFILTER                        # IP Filter Packetfilter
# Options
options         IPFILTER_LOG                    # IP Filter Logging
options         TCP_DROP_SYNFIN                 # Drop Syn/Fin Flagged Packets
options         IPSTEALTH                       # Don't decrement TTL
options         RANDOM_IP_ID                    # Random IP Packet ID

#
## BERKLEY PACKET FILTER
device          bpf                             # Berkeley packet filter
 
#
## FILE-SYSTEMS
options         FFS                             # Berkeley Fast Filesystem
options         MD_ROOT                         # MD is a potential root device
options         MSDOSFS                         # MSDOS Filesystem
options         CD9660                          # ISO 9660 Filesystem
options         PSEUDOFS                        # Pseudo-filesystem framework
options         PROCFS                          # Process filesystem (requires PSEUDOFS)
options         LINPROCFS                       # Linux Process Filesystem

#
## UFS Options
options         QUOTA                           # Enable Disc Quota Support
options         SOFTUPDATES                     # Enable FFS soft updates support
options         UFS_ACL                         # Support for access control lists
options         UFS_DIRHASH                     # Improve performance on big directories
options         UFS_EXTATTR
options         UFS_EXTATTR_AUTOSTART
 
#
## NETWORK FILE SYSTEM  
options         NFSCLIENT                       # Network Filesystem Client
options         NFSSERVER                       # Network Filesystem Server
options         NFS_ROOT                        # NFS usable as root device

#
## SYSTEM BUSSES
device          isa                             # ISA Bus
device          pci                             # PCI Bus
device          agp                             # AGP Bus
device          scbus                           # SCSI Bus
device          ppbus                           # Parallel Port Bus
device          miibus                          # MII Bus
device          usb                             # USB Bus

#
## CONTROLLERS
device          fdc                             # Floppy Disc Controller
device          ahc                             # AHA2940 SCSI Controller
device          mlx                             # Mylex DAC 960 Based RAID Controller
device          ata                             # ATA Disc Controller
device          atkbdc                          # AT keyboard controller
device          ppc                             # Parallel Port Controller

#
## Devices
device          atadisk                         # ATA disk drives
device          da                              # SCSI disk drives (direct access)
device          cd                              # SCSI CD
device          sa                              # Sequential Access (tape etc)
device          pass                            # Passthrough device (direct SCSI access)
device          ses                             # SCSI Environmental Services (and SAF-TE)
device          atkbd                           # AT keyboard
device          psm                             # PS/2 mouse
device          vga                             # VGA video card driver
device          splash                          # Splash screen and screen saver support
device          sc                              # SysCons console driver
device          sio                             # 8250, 16[45]50 based serial ports
device          lpt                             # Printer
device          plip                            # TCP/IP over parallel
device          ppi                             # Parallel port interface device
device          fxp                             # Intel EtherExpress PRO/100B (82557, 82558)
device          pcm                             # PCM Sound Driver
device          uhci                            # UHCI PCI->USB interface
device          ohci                            # OHCI PCI->USB interface 
device          ugen                            # Generic USB device
device          uhid                            # USB "Human Interface Devices"
device          ukbd                            # USB Keyboard
device          ulpt                            # USB Printer
device          umass                           # USB Disks/Mass storage
device          ums                             # USB Mouse

#
## DEVICE OPTIONS
options         ATA_STATIC_ID                   # Static device numbering
device          warp_saver                      # Warp Screensaver
options         SC_DISABLE_DDBKEY               # disable `debug' key
options         SC_DISABLE_REBOOT               # disable reboot key sequence
options         VESA
options         VGA_WIDTH90
options         SC_PIXEL_MODE
options         SCSI_DELAY=7000                 #Delay (in ms) before probing SCSI

#
## PSEUDO DEVICES
device          random                          # Entropy device
device          loop                            # Network loopback 
device          ether                           # Ethernet support
device          tun                             # Packet tunnel.
device          pty                             # Pseudo-ttys (telnet etc)
device          md                              # Memory "disks"
device          gif                             # IPv6 over IPv4 tunneling
device          faith                           # IPv6 to IPv4 relaying (translation)
device          stf                             # IPv6 to IPv4 encapsulation
device          snp                             # Snoop Device Support
 

cat1510

Well-Known Member
@Dr. sweety

Was tippst denn dazu bei google ein? Eine Loesung des Problems wuerde mich sehr freuen...
 

Dr.Sweety

Fnord!
Original geschrieben von cat1510
@Dr. sweety

Was tippst denn dazu bei google ein? Eine Loesung des Problems wuerde mich sehr freuen...

Weis ich leider nicht mehr so genau, war aber etwas mit Cordless psm.c Xfree Desktop MX FreeBSD Logitech in verschiedenen Kombinationen :) Auf jeden Fall scheint der Cordless Desktop MX nicht am USB Anschluss zu funktionieren (auf jeden Fall nicht die Tastatur (prellt)).

Ansonsten habe ich noch ein paar interessante Entdeckungen gemacht:
- Unter OpenBSD läuft die Maus mit Rad :)
- bei XFree86 kann man als Protokoll _keine_ erweiterten PS/2 Protokolle angeben sondern nur auto, der Kernel sollte sich dann um die korrekte Erkennung kümmern. Meine Frage: was ist wenn diese Erkennung (wie in meinem Fall) misslingt? Z.B. haben viele Benutzer von KMV-Umschaltern genau dieses Problem (KMV meldet eine normale PS/2 Maus obwohl eigentlich eine ImPS/2 fähige Maus dahinter hängt). Wieso schränkt einem da XFree86 IMHO künstlich in der Auswahl ein?
- die für die PS/2 Ports zuständige Datei psm.c wird anscheinend seit 1997 nicht mehr weiterentwickelt :) Wenn ich genügend Wissen hätte würde ich selber versuchen, die wsmouse.c auf OpenBSD rüber zu portieren.

Tja, im Moment bin ich etwas ratlos, unter OpenBSD läuft eigentlich alles nur kann ich dort XFCE4 nicht installieren (kann keinen neuen Kernel kompilieren), unter FreeBSD 4.9 läuft zwar der XFCE4 aber keine Maus :). Und unter FreeBSD 5.2 und später läuft der XFree86 bei mir nicht (XFree Support in 5.2 scheint etwas buggy zu sein, auf meinem Notebook läuft der auch _sehr_ unstabil).
 

Dr.Sweety

Fnord!
@Elessar:

vielen herzlichen Dank für deine Hilfe, die Kernel Config ist bei mir ähnlich, zumindest habe nichts entdeckt in Richtung Mouse/PS/2 was bei mir nicht drinnen wäre. Moused habe ich abgeschaltet, bringt auch nichts (erscheint mir irgendwie auch logisch). Eventuell liegt es bei mir am Empfänger (du hast ja eine MX500 also mit Kabel)?
 

[Thrash]

Well-Known Member
Ich hab was ganz interessantes. :)

Ich hab meine .xinitrc und die xorg.conf genau nach Elessars Angaben von oben angepasst. Nun scheint auch bei der Maus mehr zu gehen als vorher, jedoch etwas "durcheinander".

Das Mausrad funktioniert in der Horizontalen (bspw. in einem KDE Fenster, Kontrollzentrum oder sowas).
In der Vertikalen (also hoch- und runter-scrollen) funktioniert das Mausrad nicht. Dafür macht er beim "Zurückziehen" der Maus (scrollen vom Monitor weg, zu mir hin) einen "zurück" (go back) im Firefox.

Aber wenn ich die mittlere Maustaste drücke, dann kommt auf dem Monitor so ein kleiner weißer Button mit nem Pfeil nach oben und unten und ich kann damit scrollen in dem ich nun einfach die Maus bewege. Das geht wieder weg sobald ich ne andere Taste drücke.

Merkwürdig oder?

Ich habe mal das in der .xinitrc von Elessar wie folgt angepasst, brachte aber keinen Erfolg:
Code:
xmodmap -e "pointer = 1 2 3 4 5 6 7" &

Und in der xorg.conf steht folgendes drinne:
Code:
Section "InputDevice"
        Identifier  "Mouse0"
        Driver      "mouse"
        Option      "Buttons" "7"
        Option      "Protocol" "auto"
        Option      "Device" "/dev/psm0"
        Option      "ZAxisMapping" "6 7"
        Option      "Resolution" "800"
        Option      "SampleRate" "800"
EndSection
 

soul_rebel

ist immer auf der flucht
ich hatte auf meinem letzten freebsd meine mx700 perfekt funktionierend (mausrad ging, mit den dauemnknöpen konnte ich nach links und rechts und alles wurde in spielen wie wuake3 erkannt), habe es leider nicht gesichert und kriege auf meinem jetzigen system nichts hin... mausrad bleibt tot...
 

[Thrash]

Well-Known Member
hmpf. eigentlich hatte ich gerade schon was geschrieben, aber irgendwie is das fort. hab mich wohl verklickt, naja.

ja, das ist natürlich doof mit den Einstellungen.
Weißt Du denn noch ein bißchen was?
Bspw. welches Maus-Device? Jetzt benutz ich ja psm0 ... das wird aber so auch erkannt, wenn ich richtig liege.

aber wie siehts aus mit Protocol?
In den Bootmeldungen steht drinne, dass es wohl als MouseMan+ erkannt wird!?
 

soul_rebel

ist immer auf der flucht
nene ich weiß nich mehr was da drin stand...
ist schon ein ganze weile her seit ich das system neu aufgesetzt hatte und davor lags auch schon ewigkeiten zurück, dass ich das hingefrickelt hatte..
als MouseMan+ wird er aber erkannt...

ach ja und das ding ist über ps/2 dran weil mein usb-chip auf dem mobo kaputt ist (glaube ich - zumindest verabschieden sich alle geräte und treiber wenn ich es benutzen will und das auch unter linux).
 

[Thrash]

Well-Known Member
ich finde ps/2 eh besser.
USB ist gut für mobile Geräte, aber da die Maus eh immer drann bleibt, sehe ich keinen Vorteil in USB Mäusen am Desktop PC.

Ich bastel nachher vielleicht noch mal rum wegen der Maus. Falls ich was hinbekomme melde ich mich.

Oder hat jemand anders noch so eine Maus und noch nen Rat?
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
PS2 kann man maximal mit 200 Hz Takten. Es gibt auch USB-Mäuse die bis zu 1000Hz unterstützen. Und ja man merkt den Unterschied deutlich.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Was aber vor allem für Spieler und Grafiker interessant ist, so zum normalen Klicken von ein paar Symbolen reichen 200MHz imho völlig aus.
 

soul_rebel

ist immer auf der flucht
hm mein mausrad geht jetzt aber die daumen tasten senden alle dasselbe event wie mousewheel down....
Code:
Section "InputDevice" 
Identifier "Mouse0" 
Driver "mouse" 
Option "Protocol" "auto" 
Option "Device" "/dev/psm0" 
Option "ZAxisMapping" "6 7" 
# Option "XAxisMapping" "6 7" 
Option "Buttons" "7" 
Option "Resolution" "800" 
Option "SampleRate" "800" 
# Option "Emulate3Buttons" "no" 
EndSection
und modmap ist "pointer = 1 2 3 6 7 5 4"....
wie habt ihr das denn hingekriegt?
benutzt ihr die daumenknöpfe?
danke
 

uripui

Active Member
Hi,

Code:
# uname -r
6.1-RELEASE

besitze das "Logitech Cordless Click! Plus" Maus+Tastatur-Duo. Schließe ich selbiges an den USB-Port an, erkennt der Kernel wunderbar die Geräte (inkl. Scroll-Rad).

Schließe ich das Duo an die PS/2-Schnittstellen an:

Code:
# dmesg | grep -i psm
psm0: <PS/2 Mouse> irq 12 on atkbdc0
psm0: [GIANT-LOCKED]
psm0: model Generic PS/2 mouse, device ID 0

Maus und Keyboard funktionieren, aber das Scroll-Rad nicht. Ein 'cat /dev/psm0' oder 'cat /dev/bpsm0' bei deaktiviertem moused liefern bei Betätigung des Scroll-Rades null Ausgabe.

Wer kann mir einen Hinweis geben, wie ich genau die Quelldatei 'psm.c' in /usr/src/sys/dev/atkbdc/ modifizieren muss, so dass meine Maus nicht als 'Generic ...' sondern als was Anderes (z.B. 'Mouseman+') erkannt wird? Damit Scroll-Rad und Zusatztasten über PS/2 funktionieren. Die 'psmprobe'-Sektion in der psm.c habe ich gefunden, steige aber beim Code nicht durch, da an mehreren Stellen bei irgendwelchen fehlgeschlagenen Überprüfungen wieder auf 'Generic ...' zurückgesetzt wird.

Danke & Gruß,
Uri
 
Zuletzt bearbeitet:

uripui

Active Member
Ich denke es reicht X entsprechend zu konfigurieren.

Ok:

Code:
# cat /var/log/Xorg.0.log
[...]
(**) Mouse0: Device: "/dev/bpsm0"
(**) Mouse0: Protocol: "Auto"
(**) Option "CorePointer"
(**) Mouse0: Core Pointer
(**) Option "Device" "/dev/bpsm0"
(**) Option "Buttons" "7"
(==) Mouse0: Emulate3Buttons, Emulate3Timeout: 50
(**) Option "ZAxisMapping" "6 7"
(**) Mouse0: ZAxisMapping: buttons 6 and 7
(**) Mouse0: Buttons: 11
(**) Option "SampleRate" "800"
(**) Mouse0: SampleRate: 800
(**) Option "Resolution" "800"
(**) Mouse0: Resolution: 800
(II) XINPUT: Adding extended input device "Mouse0" (type: MOUSE)
(II) XINPUT: Adding extended input device "Keyboard0" (type: KEYBOARD)
(II) XINPUT: Adding extended input device "NVIDIA Event Handler" (type: Other)
(II) Mouse0: SetupAuto: hw.iftype is 3, hw.model is 0
(II) Mouse0: SetupAuto: protocol is SysMouse
(WW) fcntl(10, O_ASYNC): Inappropriate ioctl for device


# cat /etc/X11/xorg.conf
[...]
Section "InputDevice"
        Identifier  "Mouse0"
        Driver      "mouse"
        Option      "Protocol" "Auto"
        Option      "Device" "/dev/bpsm0"
        Option      "ZAxisMapping" "6 7"
        Option      "Buttons" "7"
        Option      "Resolution" "800"
        Option      "SampleRate" "800"
EndSection

Scroll-Rad und Daumentasten gehen nach wie vor nicht...


Gruß,
Uri
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Wie kommst du auf /dev/bpsm0? Du solltest schon /dev/sysmouse verwenden. Welche Ereignisse von deinem Mausrad ausgelöst werden efährst du mit xev.
 

uripui

Active Member
Wie kommst du auf /dev/bpsm0?

'/dev/bpsm0' deshalb, damit 'moused' nicht dazwischen funkt.

Du solltest schon /dev/sysmouse verwenden.

Das war/ist meine Standard-Einstellung. Auch hier gehen nur die drei Standard-Maustasten.

Welche Ereignisse von deinem Mausrad ausgelöst werden efährst du mit xev.

Was das Scroll-Rad angeht, zeigt 'xev' nichts an.

Es liegt am Kernel, der meine Maus nur als 'Generic PS/2 mouse...' erkennt. Wenn schon an '/dev/psm0' bzw. '/dev/bpsm0' keine Signale vom Scroll-Rad ankommen, können die User-Programme da auch nicht mehr viel ausrichten.

Gruß,
Uri
 
Oben