• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

LPI

pillow

Active Member
Themenstarter #1
Hallo

Momentan dürfen einige nicht zur Arbeit gehen also kann man die Zeit auch nutzen Familie, Lesen, Linux, Freebsd und Gartenarbeit :).
Jetzt könnte man sich auf die LPI Zertifizierung vorbereiten wenn man den auch Linux nutzt, hat jemand von euch solch eine Prüfung abgelegt?
Hilft solch ein Zertifizierung bei der Job suche wenn man vllt. eine Berufliche Veränderung möchte in Richtung Administration ?

:wq
 

foxit

Well-Known Member
#2
Bei mir nicht. Da hiess es folgendes: Man brauche keine Papierflieger sondern Leute die Probleme erkennen und lösen. Zack hatte ich einen Laptop vor mir mit einem SSH Zugang auf einen Mailserver. Aufgabenstellung: Es können keine Mails mehr verschickt werden, 10min Zeit. Das Problem hatte ich nach ein paar Minuten gelöst: Port 25 war per IPtables geschlossen... Ich hatte den Job und bin immer noch in dieser Firma. Das war vor ca. 10 Jahren. Wie es heute ist, kann ich dir nicht genau sagen. Ich persönlich würde ein Einstellungsgespräch aber wieder so abhalten :)
 

medV2

Well-Known Member
#3
Ich hab die beiden Prüfungen für LPI 1A/B mal gemacht, aber wirklich hilfreich war das bei der Jobsuche denke ich nicht. Mitlerweile auch nichtmehr gültig und hab sie auch nicht erneuert.
Damals gabs zu LPI auch "gratis" eine Suse DB Admin Zertifizierung dazu. Das ist denke ich schon eher Hilfreich wenn man in ein Unternehmen will, dass viel mit auf Suse zertifizierten Anwendungen arbeitet (SAP z.b.). Aber ich weiß nicht ob es immer noch so ist, dass man zu LPI auch SUSE dazu bekommt.
 

Azazyel

Well-Known Member
#4
Hilft solch ein Zertifizierung bei der Job suche wenn man vllt. eine Berufliche Veränderung möchte in Richtung Administration?
Zertifikate sind als Grobfilter für Personalabteilungen großer Unternehmen ganz hilfreich, mehr aber auch nicht. In Abhängigkeit der bisherigen IT-Lastigkeit deiner Vita kann es aber hilfreich sein.

Als Orientierung zur Fortbildung kann ich die DevOps Roadmap wärmstens empfehlen. Die spiegelt den aktuellen Stand des (gefragten) Wissens sehr gut wider.