• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

lumina desktop handbook

#5
@u-boot Noch ein Nachtrag bzw. eine Warnung: Ich selbst nutze Lumina seit einigen Jahren exklusiv als Desktop Environement. Und ich bin kurz davor aufzugeben. Die Fehlerbeseitigung kommt einfach nicht voran. Es hat ewig gedauert, bis heftige Performance-Probleme beim File Manager gefixt wurden, die neben mir auch einige andere User hatten. Und seit dem Umstieg auf die selbst-kompilierte Version 1.5 werden Programm-Icons im Panel z.T. nicht korrekt dargestellt (bzw. durch ein schwarzes Standardicon erstetzt). Dieses Problem wurde erstmals im September 2017(!) gemeldet. Die Developer haben schon zweimal die GitHub-Issues dazu geschlossen, aber das Problem existiert immer noch, so dass ich im Juni ein weiteres aufgemacht habe... bisher ohne irgendwelche Folgen.

Es gab immer irgendwelche "guten" Gründe, warum die Arbeiten nicht voran kamen. Zuletzt waren es die großen Umbauarbeiten an Project Trident (der Nachfolger von PC-BSD bzw. TrueOS Desktop). Aber ich habe die Hoffnung verloren, dass es nochmal besser wird. Die Devs arbeiten immer am "nächsten Ding" und selten daran, das, was schon da ist, zu verbessern.

Lumina wurde ursprünglich auf FreeBSD (bzw. -Derivaten) entwickelt und brüstete sich daher durchaus zurecht damit, dass es ohne Linuxisms (insbesondere Systemd) auskommt. Aber mittlerweile scheint sich nicht einmal mehr jemand zu finden, der die FreeBSD-Ports aktualisiert - die 1.5er Version, die im April erschien, gibt es immer noch nicht.

Und dass Du jetzt noch meldest, dass das Handbook einfach verschwunden ist, ist für mich ein weiteres Zeichen, dass ich mich ernsthaft mit dem Umstieg auf ein anderes DE beschäftigen muss.