Mate/XFCE Desktop Guide

Lance

Well-Known Member
Gerne XFCE und Gnome3 aber ohne dsbmc, sofern FreeBSD 12 in der Lage ist, mit o.g. Desktops Laufwerke mit FAT32 und NTFS automatisch zu mounten wie unter Linux.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Gerne XFCE und Gnome3 aber ohne dsbmc, sofern FreeBSD 12 in der Lage ist, mit o.g. Desktops Laufwerke mit FAT32 und NTFS automatisch zu mounten wie unter Linux.

Mit dsbmc ist aber genau das möglich, warum also kein dsbmc? Ansonsten kann man NTFS mit HAL m.E. zumindest unter Gnome3 hinbekommen. Gnome3 nutzt aber zwangsläufig pulseaudio, was viele vielleicht nicht mögen.
 

Lance

Well-Known Member
Mit dsbmc ist aber genau das möglich, warum also kein dsbmc? Ansonsten kann man NTFS mit HAL m.E. zumindest unter Gnome3 hinbekommen. Gnome3 nutzt aber zwangsläufig pulseaudio, was viele vielleicht nicht mögen.
Als ich vor ca. 3 Jahren TrueOS ausprobiert hatte, lief es dort einwandfrei (ohne dsbmc) out of the box
 

Lance

Well-Known Member
Hey Daniel, du hast dsbmc und Automount vorgestellt, somit jeden hier bedient. Einen Riesen Dank nochmal für dein erstklassiges Tutorial! :)
 

dschmid

Metal Fan
Danke @Lance. Ich versuche das ganze kurz knapp und verständlich zu schreiben. Und das ganze flexible zu machen, das jeder die Rosinen rauspicken kann. Vielleicht mache ich später noch ein E-Book raus was sich jeder dann runterladen kann :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben