• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Mein HowTo über Windowmanager ist fertig

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #1
Liebe Communitymitglieder,

ich habe mich in den letzten Tagen im Forum etwas rar gemacht. Der Grund war, weil ich mein HowTo für Windowmanager für unser Forenwiki vor Ostern fertig haben wollte. Das ist mir gelungen. Guckst Du hier:

https://wiki.bsdforen.de/howto:windowmanager

Es ist ein Überblick über die gängisten Windowmanager, wobei der Schwerpunkt bei Openbox, Fvwm und JWM lag, deren Konfiguration ich auch wegen grundlegender eigener Erfahrungen deshalb ausführlicher thematisierte. Alle beschriebenen Fenstermanager habe ich lokal installiert und ausgiebig getestet. Dennoch sind zumeist nur die Grundfunktionen beschrieben, weil einige Fenstermanager so hochkonfigurierbar sind, das das den Rahmen eines normalen HowTo sprengen würde. Einige Windowmanager wie twm oder mwm werden mittlerweile nur noch von wenigen genutzt und sind deshalb nur noch aus historischen Gründen und der Vollständigkeit halber aufgeführt.

Alle Fenstermanager waren stabil und performant und sind meineserachtens durchaus für den produktiven Einsatz geeignet.

Habe fun! :)

Mein nächstes Projekt ist ein HowTo über Minimalinstallationen und deren Anwendungen, die allesammt unter jedem Windowmanger zum Einsatz kommen können.
 

turrican

Well-Known Member
#4
@ralli: *thumbup* find ich gut, dass das mal jemand zusammenschreibt;

leicht OT, aber gabs für wmaker ne Liste mit den (auf *BSD) verfügbaren wm* Tools und Goodies?
scheinen mir im Ports Tree nicht alle unter wm* verfügbar zu sein, sondern teilw hier und da eingestreut bzw gar nicht vorhanden; is aber scho ne Weile her, bin seit etlicher Zeit auf xfce...
 

Hardliner

Well-Known Member
#6
Hallo, hab kurz Fluxbox nachgelesen.
Fluxbox, liefert das script fluxbox-generate_menu mit, dass das Standardmenu aktualisiert.

Deine komplette typische .xinitrc. Würd ich nur auf den exec *wm-session Teil beschränken.
Finde zum Bleistift; export Lang= völlig fehl am Platz. Aber da haben Profis vielleicht eine andere Meinung.

beim rumscrollen;
zu fvwm, 3.4 Konfiguration, da haste ein leeres Achtung
ob da etwas zum reinschreiben untergegangen ist? sieht nur so leer aus, irgendwie.

Danke.
 

berni51

Well-Known Member
#8
Das Wiki gefällt mir sehr gut, Ralph - eine prima Arbeit.
Habe nur eine Bemerkung dazu: Du behandelst im Howto die Windowmanager unter FreeBSD, ohne diese Tatsache jedoch zu erwähnen. Unter OpenBSD sind die Pfade teilweise anders, bei den anderen BSDs weiss ich es nicht. Ebenso sind ports und packages nicht identisch. Deshalb meine ich, für den totalen Anfänger wäre ein Hinweis hilfreich, dass Du die WM unter FreeBSD beschreibst - oder alles allgemeiner halten.
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #9
Das Wiki gefällt mir sehr gut, Ralph - eine prima Arbeit.
Danke!
Habe nur eine Bemerkung dazu: Du behandelst im Howto die Windowmanager unter FreeBSD, ohne diese Tatsache jedoch zu erwähnen. Unter OpenBSD sind die Pfade teilweise anders, bei den anderen BSDs weiss ich es nicht. Ebenso sind ports und packages nicht identisch. Deshalb meine ich, für den totalen Anfänger wäre ein Hinweis hilfreich, dass Du die WM unter FreeBSD beschreibst - oder alles allgemeiner halten.
Da hast Du vollkommen Recht, ich werde am Anfang die Grafik auf FreeBSD stellen. Leider sind die Pfade völlig unterschiedlich, da haben wir uns ja auch neulich schon drüber geärgert. Außerdem war es mir jedenfalls in der Zeit nicht möglich, alle aufgeführten Windowmanager auch unter OpenBSD zu testen. Möglicherweise werde ich das nachholen, wenn die fertige Version 6.3 veröffentlicht wurde. Danke für den Hinweis, ich wußte es, habe es dann aber vergessen, denn ich arbeite gerade an einem eigenen Webbrowser, der nur fürs lokale Dokuwiki zuständig ist.

PS: Ist geändert ....
 
Zuletzt bearbeitet:

foxit

Moderator
Mitarbeiter
#10
@ralli
Ich finde lohnenswert, dass du dir diese Mühe machst aber ich sehe da noch viel potenzial. Als Beispiel fehlen dir sämtliche "tiling" WM wie z.B. i3, awesome oder bwm.

Weiter sind deine Anleitungen nur für FreeBSD gültig nicht aber für die anderen BSD's.

Auch finde ich das nicht verwenden von Codetags mühsam beim lesen, da es schwierig zu unterscheiden. Was ist Text und was ist Code.
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #11
@foxit,

Ich finde lohnenswert, dass du dir diese Mühe machst aber ich sehe da noch viel potenzial. Als Beispiel fehlen dir sämtliche "tiling" WM wie z.B. i3, awesome oder bwm.
Danke, aber das war nicht mein Ziel. Ich habe nur darüber geschrieben, worin ich mich einigermaßen auskenne und Erfahrungen gesammelt habe.

Weiter sind deine Anleitungen nur für FreeBSD gültig nicht aber für die anderen BSD's.
Das kann und will ich nicht leisten, weil zu arbeitsaufwändig. Ich müßte jeden WM unter den unterschiedlichen BSD testen und das würde bedeuten, das ich mehrere BSD hier installieren müßte, um das unterschiedliche Verhalten, was es nämlich gibt, zu dokumentieren.

Auch finde ich das nicht verwenden von Codetags mühsam beim lesen, da es schwierig zu unterscheiden. Was ist Text und was ist Code.
Das ist richtig, ich habe im Gegensatz zu Anderen, einfach mal gemacht und angefangen. Natürlich ist jeder aufgefordert, hier Verbesserungen einzubringen.:)

An dieser Stelle möchte ich mal darauf hinweisen, das die grundlegende Idee eines Wiki immer ein Gemeinschaftsprojekt ist und nicht eines von einem Einzelkämpfer:

Aus Wikipedia

Das Ziel ist häufig, Erfahrung und Wissen gemeinschaftlich zu sammeln, Stichwort kollektive Intelligenz und in für die Zielgruppe verständlicher Form zu dokumentieren. Die Autoren erarbeiten hierzu gemeinschaftlich Texte , die ggf. durch Fotos oder andere Medien ergänzt werden.

Die Betonung liegt auf gemeinschaftlich!

Hinzu kommt, das die Resonanz jetzt nicht so überwältigend ist, das das als Motivationsverstärker wirksam werden könnte.
 
C

CrimsonKing

Guest
#18
Auch von mir ein Dank für deine Mühen. Ich freue mich immer, mal eine Zusammenstellung von Fenstermanagerdingen zu lesen, die nicht aus den Neunzigern stammt. Deine fvwm-Konfiguration überzeugt mich optisch sehr, aber von der Syntax kriege ich immer noch das Grauen. Ich will ja nicht immer hier um Hilfe brüllen, wenn ich mal was ändern will. :) Trotzdem hat der Artikel es (schon in seiner Urfassung) geschafft, dass ich mich zum ersten Mal seit Jahren noch mal ernsthaft mit dem Markt der Stacking-WMs befasst habe. Aber ich bleibe diesbezüglich erst mal beim Window Maker - der inzwischen endlich tut, was ich von ihm erwarte ... mehr oder weniger. (edit: Für's Wiki: Es heißt natürlich "Window Maker" - der Name "WindowMaker" wurde den Entwicklern aus irgendwelchen Markengründen untersagt.)

Man merkt dem Artikel aber schon an, dass du den JWM verehrst. :D 12 Unterpunkte - das hat nicht mal fvwm bekommen!

Den oben schon geäußerten Wunsch zum Thema Erweiterung mit Tiling-WMs teile ich. Auch da kann man vieles entdecken, wenn man sich mal ein wenig damit beschäftigt. Ich weiß: Ich sollte da einfach selbst was schreiben. Aber ich habe zu wenig Geduld dafür; und auf meinem aktuellen Gentoo "mal eben" was zu installieren ist noch so'n Ding... aber ich würde selbstverständlich helfen.
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #19
Auch von mir ein Dank für deine Mühen.
Dannke, das freut mich.:)

Deine fvwm-Konfiguration überzeugt mich optisch sehr, aber von der Syntax kriege ich immer noch das Grauen.
Da geht es Dir nicht anders als mir, der fvwm gehört auch zu meinen Favoriten, der kann (fast) alles und kann so richtig schön aufgehübscht werden, allerdings ist der nie schnell konfiguriert, weil einfach zu umfangreich. Ganz sicher kann man damit den CDE Desktop nachstellen. Aber er braucht viel, viel Zeit, Du mußt Dich mit ihm beschäftigen, un das kann Tage bis Wochen dauern, bis die Wunschkonfiguration steht. Im Grunde genommen macht jeder Windowmanager was er tun sollte, keiner gehört zu den Verlierern, nur einige werden halt nicht mehr weiter entwickelt. Dafür sind die dann auch zumeist ziemlich ausgereift.

Man merkt dem Artikel aber schon an, dass du den JWM verehrst. :D 12 Unterpunkte - das hat nicht mal fvwm bekommen!
Ja, es ist mein Liebling. Ganz einfach, weil er schnell konfiguriert und angepaßt ist und von Haus aus bereits ein Panel mit sich bringt. Der kann allerdings auch noch viel mehr, aber das kostet dann wieder viel Zeit. Und trotzdem finde ich die Konfigurationsdatei gegenüber der des fvwm ziemlich übersichtlich.

Den oben schon geäußerten Wunsch zum Thema Erweiterung mit Tiling-WMs teile ich. Auch da kann man vieles entdecken, wenn man sich mal ein wenig damit beschäftigt
Und was nicht ist, kann ja noch werden. Allerdings steht jetzt erst mal das Osterfest vor der Tür und dann werde ich mich auch mal damit beschäftigen, weil ich sie auch interessant finde. Nach den gemachten Erfahrungen kann ich mir vorstellen, das Wiki über Windowmanager dann zu ergänzen für Tiling-WM's.

Und wenn ich nach und nach alle auch unter OpenBSD getestet habe, dann werde ich das Wiki auch für OpenBSD freigeben. Das allerdings wird wohl erst passieren, wenn die OpenBSD Version 6.3 erschienen ist. Aber das schrieb ich schon. Komischerweise kann ich zwar einen aktuellen OpenBSD Snapshot noch installieren, allerdings funktioniert bei mir der Eintrag des Servers in der /etc/installurl nicht mehr, egal welche ich nehme. Ich kann dann nichts nachinstallieren, warum auch immer. Aber das war jetzt ein wenig. OT. Wie auch immer, ich werde noch einige Artikel für unser Wiki schreiben, denn es macht mir einfach Spaß.:)
 
#20
Aber das schrieb ich schon. Komischerweise kann ich zwar einen aktuellen OpenBSD Snapshot noch installieren, allerdings funktioniert bei mir der Eintrag des Servers in der /etc/installurl nicht mehr, egal welche ich nehme. Ich kann dann nichts nachinstallieren, warum auch immer. Aber das war jetzt ein wenig. OT. Wie auch immer, ich werde noch einige Artikel für unser Wiki schreiben, denn es macht mir einfach Spaß.:)
OpenBSD-current läuft momentan auf 6.3 und da in OpenBSD nur eine Branch entwickelt wird, ändern sich paar Dinge kurz vorm Release, zB sucht bei dir das Update auf den mirrors nach dem Ordner für 6.3, welcher natürlich noch nicht existiert. Du musst pkg_add quasi sagen, es soll in den Snapshots suchen:

Code:
pkg_add -uD snap
Glaube so ging der Befehl, damit sollte es - sofern die installurl noch passt, gehen
 

ralli

BSD Fanboy
Themenstarter #21
OpenBSD-current läuft momentan auf 6.3 und da in OpenBSD nur eine Branch entwickelt wird, ändern sich paar Dinge kurz vorm Release, zB sucht bei dir das Update auf den mirrors nach dem Ordner für 6.3, welcher natürlich noch nicht existiert. Du musst pkg_add quasi sagen, es soll in den Snapshots suchen:

Code:
pkg_add -uD snap
Glaube so ging der Befehl, damit sollte es - sofern die installurl noch passt, gehen
Gut zu wissen, ich werde es ausprobieren, danke @mogbo.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
#25
Finde ich schön, dass Du Dir diese Arbeit gemacht hast! Ein wirklich guter Überblick über die spartanischsten WM's die es gibt, samt Geschichte und Screenshots.

Das Eine oder Andere über die Konfiguration war mir nicht bekannt. Ich persönlich bleibe aber momentan bei der Combo xfce4/lightdm/dsbmd.

Das ist mir "lightweight" genug, allerdings vermisse ich eine Suchfunktion für Dateien in Thunar...