• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

MenuMaker unter FreeBSD?

SolarCatcher

Well-Known Member
Themenstarter #1
Ich habe mir endlich mal die Zeit genommen, Lumina-Desktop zu ersetzen. Ich bin auf OpenBox gewechselt - bin aber noch nicht 100% glücklich damit, weil das mit der automatischen Erkennung des Monitors (eingebauter des Laptops vs. externer über Dockingstation) noch nicht funktioniert, einzelne Apps dann unsichtbar bleiben, weil offenbar auf dem anderen Monitor... Egal, darum ging es jetzt gar nicht. Sondern um das Erstellen von Menüs per deskutils/menumaker.

Wenn ich das starte - egal, ob mit dem eigentlich benötigten Befehl mmaker -v OpenBox3 oder um nur die Hilfeseite zu sehen mmaker -h - es kommt nix, stattdessen springt der Lüfter an und top zeigt mir dass der Command env auf ungefähr 100% läuft. Auch nach mehreren Minuten passiert sonst nichts...

Dass env aufgrufen wird, ist schon richtig, denn /usr/local/bin/mmaker sieht wie folgt aus. Nur, was muss ich machen, damit das dann zu einem sinnvollen Ergebnis führt, anstatt offenbar in eine Schleife oder ähnliches? Das benötigte python36 ist vorhanden... Muss ich das env irgendwie bekannt machen?
Code:
#!/usr/bin/env
import sys; sys.path = ['/usr/local/share/menumaker'] + sys.path
import MenuMaker.CLI
 

cabriofahrer

Well-Known Member
#7
Sorry, dass ich mal so nachfrage, aber warum bricht man sich eigentlich so einen ab, um zu einem halbwegs funktionierenden Desktop zu kommen? Wenn man es schlank, minimalistisch aber auch direkt funktional haben will, was spricht da gegen xfce?
 

SolarCatcher

Well-Known Member
Themenstarter #8
@cabriofahrer Ich hatte nicht mit solchen Schwierigkeiten beim Einrichten von OpenBox gerechnet. Ich versuche gerade mal wieder XFCE - auf Deinen Vorschlag hin. Ist enige Jahre her, dass ich das verwendet habe. Klappt auf anhieb sehr gut. Mal schauen, vielleicht bleibe ich wirklich dabei.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
#9
Hast also nicht das Problem mit dem schwarzen Bildschirm? Hast Du eine Nvidia-Karte oder nicht? Kleiner Tipp von mir: Ich persönlich mag es ganz gern, wenn Panel1 (anfänglich oben) nach unten kommt und Panel2 (anfänglich unten) nach rechts, senkrecht, transparent und mit autohide. Zusätzlich sollte man noch xfce4-mixer, xfce4-screenshooter-plugin und ggf. xfce4-whiskermenu-plugin installieren.
Und zusätzlich noch besser: Caja als Filemanager anstatt Thunar.