• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

MUA (Mail-Client) Auswahl?!?

Kaeptn

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo Gemeinde,

Seit _geraumer_ Zeit bin ich auf der Suche nach DEM MUA (MailUserAgent).

Wie immer will ich die Eierlegendewollmilchsau. Soll heissen:

Quoting/threading wie mutt, Bedienung wie balsa, s/mime s/pgp wie kMAIL und IMAP wie mulberry.

Pflichtpunkte sind:

graphisch
IMAP (nicht nur rudimentär, aber hauptsache stabil)
threading (die Topics, nicht Prozess-bezogen)
s/mime

Nebenbei sollte er klein, flink und nicht GNOME oder KDE abhängig sein (sag ja nicht dass qt oder gtk nicht sein dürfen)

Mich würden einfach Eure Meinungen/Praxisberichte interessieren.

Laufen soll das ganze unter Fluxbox....

So, ich bin gespannt....

Viele Grüsse
 

oBdA

Well-Known Member
#4
Tach auch!

Oh je, gleich bricht ein Glaubenskrieg aus!

Dann fangen wir mal an:

Also, das einzig WAHRE ist mail in der Console!!!

Ist das eigentlich noch 'n MUA?

hang lost
 

Kaeptn

Well-Known Member
Themenstarter #6
Danke erstmal,

wie ich mir schon dachte, mutt ist wohl die Wahl.
Nur wie mach ich meiner Mutter mutt (is kein pohnetischer Scherz!) schmackhaft?

Hab noch keine Response zu kMail.

Taucht das?

Grüsse
 

asg

push it, don´t hype
#7
Moin Kaeptn.

Hast Du Dir mal "sylpheed" angeschaut?
Sieht ähnlich wie outlook aus, und sollte eigentlich all das erfüllen was Du forderst. Zumindest ist es sicher "Mutter-freundlicher" als mutt ;-).
 

kith

unfuck me!
Mitarbeiter
#8
ich frage mich warum die mutter so einen eierlegendenwollmichsau mail client braucht? reicht ihr nicht ein simpler mail client der pop3/imap kann (wie z. b. kmail)?
 
#9
Na obwohl auch ich mutt preferiere,
ist wohl für ne Mutti "sylpheed" oder "evolution" was empfehlenswertes.

Ansonsten gibt es nur mutt, mutt, mutt:)
 

asg

push it, don´t hype
#10
Original geschrieben von kith
ich frage mich warum die mutter so einen eierlegendenwollmichsau mail client braucht? reicht ihr nicht ein simpler mail client der pop3/imap kann (wie z. b. kmail)?
Was braucht denn kmail alles als dependencies? Ich denke einen Haufen von diesem KDE Wust, dem man eigentlich, wenn schon ein WM wie fluxbox zum Einsatz kommt, ja entgehen möchte.
Bzw. finde ich kmail gerade nicht in den ports (uhh?).

Ich selbst finde mutt hervorragand, aber die Lernkurve geht bei einem client wie sylpheed schneller nach oben, und ist für einen User, der nur als "Anwender" zu bezeichnen ist, wohl die beste Wahl (auch was die anderen erforderlichen Punkte angeht die von OP genannt wurden).
 

asg

push it, don´t hype
#13
Original geschrieben von oBdA
Tach auch!
Mag denn hier keiner PINE? (HEUL)


Ihhh.
<glaubenskrieg> PINE stinkt und ist einfach nur mies, hingegen mutt der Chef im Ring ist und wunderbar duftet</glaubenskrieg>
*G*



Ne, PINE ist auch fein. Zumindest dieser Reim....
 

marzl

Well-Known Member
#14
Ich glaub jetzt werden mich alle schlagen:

ich benutze kmail von kde 3.1.1
zusammen offlineimap und gpg ein geniales gespann.
mit meinem palm & adressbuch einfach perfekt.

hat alles was ich brauche, is nur nich so l337 ;)