• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Neuer snapshot - altes Problem

berni51

OpenBSD user & NetBSD newbie
Themenstarter #1
Seit gestern gibt es wohl einen neuen 62 snapshot. Und gleichzeitig sind meine SSDs aus China angekommen.

Also schnell eine 500GB SSD in den NUC eingebaut, den Rechner mit meiner SD-Karte mit dem snapshot gebootet und kurz neu installiert.

Zur Erinnerung: Ich hab ja auf einen Tipp hier aus dem Forum hin ein 6.2 snapshot auf dem NUC (damals noch mit externer USB-HD) installiert, weil nur damit der Intel HD500 Grafikchip unterstützt wurde. Mit den 61er und 6.2er stables war kein Xorg möglich, mit dem damaligen snapshot lief das dann perfekt.

Und jetzt geht der Tanz wieder los! Mit dem neuen snapshot, jetzt auf der SSD, kann ich Xorg zwar starten, aber der Bildschirm sieht grauenhaft verpixelt aus, damit ist nicht zu arbeiten.

Tja, was nun? Für meinen zugegeben speziellen Fall ist der aktuelle snapshot damit unbrauchbar. Mit der externen Platte und dem vorherigen snapshot läuft natürlich das Xorg immer noch - aber wozu hab ich mir dann die gute SSD gekauft?

Fällt irgendeinem von euch Cracks eine Lösung ein? Ohne X ist OpenBSD nur halb so nett.

Grüße
Berni
 
#2
Das ist nicht gut. Hast Du nach der Installation irgendwelche configs auf die neue Installation kopiert oder ist das wirklich eine frische Installation mit den default configs?

Kannst Du mal bitte die Ausgabe von ``pkg_info | grep firmware'' und ein ``dmesg'' hier posten? Evtl. hat das System nach der Installation noch keinen Internetzugang gehabt und die firmware nicht nachgeladen. Das kannst du dann noch nachtraeglich als root per ``fw_update'' nachholen.
 

berni51

OpenBSD user & NetBSD newbie
Themenstarter #3
Ausser der xinitrc und der .fvwmrc ist an dem System alles neu und original. Ohne diese beiden "alten" Dateien sieht der Bildschirm noch gruseliger aus, quasi nur noch zerstreute Pixel.
Der NUC hing immer und ohne Unterbrechung am grossen Netz.

Hier die pkg_info zur Firmware .....

berni@NUC3[~/tmp] $ pkg_info|grep firmware
vmm-firmware-1.10.2p5 firmware binary images for vmm(4) driver

..... und hier das dmesg.

berni@NUC3[~/tmp] $ cat dmesg
OpenBSD 6.2-current (GENERIC.MP) #323: Thu Jan 4 19:02:23 MST 2018
deraadt@amd64.openbsd.org:/usr/src/sys/arch/amd64/compile/GENERIC.MP
real mem = 16934182912 (16149MB)
avail mem = 16414044160 (15653MB)
mpath0 at root
scsibus0 at mpath0: 256 targets
mainbus0 at root
bios0 at mainbus0: SMBIOS rev. 3.0 @ 0x75aa5000 (51 entries)
bios0: vendor Intel Corp. version "AYAPLCEL.86A.0038.2017.0310.1633" date 03/10/2017
bios0: Intel Corporation NUC6CAYH
acpi0 at bios0: rev 2
acpi0: sleep states S0 S3 S4 S5
acpi0: tables DSDT FACP FPDT FIDT MCFG DBG2 DBGP HPET LPIT APIC NPKT PRAM WSMT SSDT SSDT SSDT SSDT SSDT SSDT SSDT UEFI TPM2 SSDT DMAR WDAT NHLT
acpi0: wakeup devices SIO1(S3) HDAS(S3) XHC_(S4) XDCI(S4) BRCM(S0) PXSX(S4) RP01(S4) PXSX(S4) RP02(S4) PXSX(S4) RP03(S4) PXSX(S4) RP04(S4) PXSX(S4) RP05(S4) PXSX(S4) [...]
acpitimer0 at acpi0: 3579545 Hz, 32 bits
acpimcfg0 at acpi0 addr 0xe0000000, bus 0-255
acpihpet0 at acpi0: 19200000 Hz
acpimadt0 at acpi0 addr 0xfee00000: PC-AT compat
cpu0 at mainbus0: apid 0 (boot processor)
cpu0: Intel(R) Celeron(R) CPU J3455 @ 1.50GHz, 1496.52 MHz
cpu0: FPU,VME,DE,PSE,TSC,MSR,PAE,MCE,CX8,APIC,SEP,MTRR,PGE,MCA,CMOV,PAT,PSE36,CFLUSH,DS,ACPI,MMX,FXSR,SSE,SSE2,SS,HTT,TM,PBE,SSE3,PCLMUL,DTES64,DS-CPL,VMX,EST,TM2,SSSE3,SDBG,CX16,xTPR,PDCM,SSE4.1,SSE4.2,x2APIC,MOVBE,POPCNT,DEADLINE,AES,XSAVE,RDRAND,NXE,PAGE1GB,RDTSCP,LONG,LAHF,3DNOWP,PERF,ITSC,FSGSBASE,SMEP,ERMS,MPX,RDSEED,SMAP,CLFLUSHOPT,PT,SHA,SENSOR,ARAT
cpu0: 1MB 64b/line 16-way L2 cache
cpu0: smt 0, core 0, package 0
mtrr: Pentium Pro MTRR support, 10 var ranges, 88 fixed ranges
cpu0: apic clock running at 19MHz
cpu1 at mainbus0: apid 2 (application processor)
cpu1: Intel(R) Celeron(R) CPU J3455 @ 1.50GHz, 1496.56 MHz
cpu1: FPU,VME,DE,PSE,TSC,MSR,PAE,MCE,CX8,APIC,SEP,MTRR,PGE,MCA,CMOV,PAT,PSE36,CFLUSH,DS,ACPI,MMX,FXSR,SSE,SSE2,SS,HTT,TM,PBE,SSE3,PCLMUL,DTES64,DS-CPL,VMX,EST,TM2,SSSE3,SDBG,CX16,xTPR,PDCM,SSE4.1,SSE4.2,x2APIC,MOVBE,POPCNT,DEADLINE,AES,XSAVE,RDRAND,NXE,PAGE1GB,RDTSCP,LONG,LAHF,3DNOWP,PERF,ITSC,FSGSBASE,SMEP,ERMS,MPX,RDSEED,SMAP,CLFLUSHOPT,PT,SHA,SENSOR,ARAT
cpu1: 1MB 64b/line 16-way L2 cache
cpu1: smt 0, core 1, package 0
cpu2 at mainbus0: apid 4 (application processor)
cpu2: Intel(R) Celeron(R) CPU J3455 @ 1.50GHz, 1496.56 MHz
cpu2: FPU,VME,DE,PSE,TSC,MSR,PAE,MCE,CX8,APIC,SEP,MTRR,PGE,MCA,CMOV,PAT,PSE36,CFLUSH,DS,ACPI,MMX,FXSR,SSE,SSE2,SS,HTT,TM,PBE,SSE3,PCLMUL,DTES64,DS-CPL,VMX,EST,TM2,SSSE3,SDBG,CX16,xTPR,PDCM,SSE4.1,SSE4.2,x2APIC,MOVBE,POPCNT,DEADLINE,AES,XSAVE,RDRAND,NXE,PAGE1GB,RDTSCP,LONG,LAHF,3DNOWP,PERF,ITSC,FSGSBASE,SMEP,ERMS,MPX,RDSEED,SMAP,CLFLUSHOPT,PT,SHA,SENSOR,ARAT
cpu2: 1MB 64b/line 16-way L2 cache
cpu2: smt 0, core 2, package 0
cpu3 at mainbus0: apid 6 (application processor)
cpu3: Intel(R) Celeron(R) CPU J3455 @ 1.50GHz, 1496.56 MHz
cpu3: FPU,VME,DE,PSE,TSC,MSR,PAE,MCE,CX8,APIC,SEP,MTRR,PGE,MCA,CMOV,PAT,PSE36,CFLUSH,DS,ACPI,MMX,FXSR,SSE,SSE2,SS,HTT,TM,PBE,SSE3,PCLMUL,DTES64,DS-CPL,VMX,EST,TM2,SSSE3,SDBG,CX16,xTPR,PDCM,SSE4.1,SSE4.2,x2APIC,MOVBE,POPCNT,DEADLINE,AES,XSAVE,RDRAND,NXE,PAGE1GB,RDTSCP,LONG,LAHF,3DNOWP,PERF,ITSC,FSGSBASE,SMEP,ERMS,MPX,RDSEED,SMAP,CLFLUSHOPT,PT,SHA,SENSOR,ARAT
cpu3: 1MB 64b/line 16-way L2 cache
cpu3: smt 0, core 3, package 0
ioapic0 at mainbus0: apid 1 pa 0xfec00000, version 20, 120 pins
acpiprt0 at acpi0: bus 0 (PCI0)
acpiprt1 at acpi0: bus -1 (RP01)
acpiprt2 at acpi0: bus -1 (RP02)
acpiprt3 at acpi0: bus 1 (RP03)
acpiprt4 at acpi0: bus -1 (RP04)
acpiprt5 at acpi0: bus 2 (RP05)
acpiprt6 at acpi0: bus -1 (RP06)
acpiec0 at acpi0
acpicpu0 at acpi0: C3(10@150 io@0x419), C2(10@50 io@0x415), C1(1000@1 halt), PSS
acpicpu1 at acpi0: C3(10@150 io@0x419), C2(10@50 io@0x415), C1(1000@1 halt), PSS
acpicpu2 at acpi0: C3(10@150 io@0x419), C2(10@50 io@0x415), C1(1000@1 halt), PSS
acpicpu3 at acpi0: C3(10@150 io@0x419), C2(10@50 io@0x415), C1(1000@1 halt), PSS
acpipwrres0 at acpi0: FN00, resource for FAN0
acpitz0 at acpi0: critical temperature is 100 degC
"ITE8708" at acpi0 not configured
acpibtn0 at acpi0: PWRB
acpibtn1 at acpi0: SLPB
"INT3452" at acpi0 not configured
"INT3452" at acpi0 not configured
"INT3452" at acpi0 not configured
"INT3452" at acpi0 not configured
"INT33A1" at acpi0 not configured
"MSFT0101" at acpi0 not configured
"INT3398" at acpi0 not configured
"PNP0C0B" at acpi0 not configured
"PNP0C14" at acpi0 not configured
acpivideo0 at acpi0: GFX0
acpivout0 at acpivideo0: DD1F
cpu0: Enhanced SpeedStep 1496 MHz: speeds: 1501, 1500, 1400, 1300, 1200, 1100, 1000, 900, 800 MHz
pci0 at mainbus0 bus 0
pchb0 at pci0 dev 0 function 0 vendor "Intel", unknown product 0x5af0 rev 0x0b
inteldrm0 at pci0 dev 2 function 0 vendor "Intel", unknown product 0x5a85 rev 0x0b
drm0 at inteldrm0
inteldrm0: msi
error: [drm:pid0:i915_firmware_load_error_print] *ERROR* failed to load firmware i915/bxt_dmc_ver1.bin (-22)
error: [drm:pid0:i915_gem_init_hw] *ERROR* Failed to initialize GuC, error -8 (ignored)
inteldrm0: 1920x1080, 32bpp
wsdisplay0 at inteldrm0 mux 1: console (std, vt100 emulation)
wsdisplay0: screen 1-5 added (std, vt100 emulation)
azalia0 at pci0 dev 14 function 0 vendor "Intel", unknown product 0x5a98 rev 0x0b: msi
azalia0: codecs: Realtek/0x0283, Intel/0x280a, using Realtek/0x0283
audio0 at azalia0
vendor "Intel", unknown product 0x5a9a (class communications subclass miscellaneous, rev 0x0b) at pci0 dev 15 function 0 not configured
vendor "Intel", unknown product 0x5a9c (class communications subclass miscellaneous, rev 0x0b) at pci0 dev 15 function 1 not configured
vendor "Intel", unknown product 0x5a9e (class communications subclass miscellaneous, rev 0x0b) at pci0 dev 15 function 2 not configured
ahci0 at pci0 dev 18 function 0 vendor "Intel", unknown product 0x5ae3 rev 0x0b: msi, AHCI 1.3.1
ahci0: port 0: 6.0Gb/s
ahci0: PHY offline on port 1
scsibus1 at ahci0: 32 targets
sd0 at scsibus1 targ 0 lun 0: <ATA, KingDian S280 24, Q052> SCSI3 0/direct fixed t10.ATA_KingDian_S280_240GB_2017112701243__
sd0: 228936MB, 512 bytes/sector, 468862128 sectors, thin
ppb0 at pci0 dev 19 function 0 vendor "Intel", unknown product 0x5ad8 rev 0xfb: msi
pci1 at ppb0 bus 1
rtsx0 at pci1 dev 0 function 0 "Realtek RTS5229 Card Reader" rev 0x01: msi
sdmmc0 at rtsx0: 4-bit, dma
ppb1 at pci0 dev 19 function 2 vendor "Intel", unknown product 0x5ada rev 0xfb: msi
pci2 at ppb1 bus 2
re0 at pci2 dev 0 function 0 "Realtek 8168" rev 0x15: RTL8168H/8111H (0x5400), msi, address 94:c6:91:11:31:62
rgephy0 at re0 phy 7: RTL8251 PHY, rev. 0
xhci0 at pci0 dev 21 function 0 vendor "Intel", unknown product 0x5aa8 rev 0x0b: msi
usb0 at xhci0: USB revision 3.0
uhub0 at usb0 configuration 1 interface 0 "Intel xHCI root hub" rev 3.00/1.00 addr 1
vendor "Intel", unknown product 0x5aac (class DASP subclass miscellaneous, rev 0x0b) at pci0 dev 22 function 0 not configured
vendor "Intel", unknown product 0x5abc (class DASP subclass miscellaneous, rev 0x0b) at pci0 dev 24 function 0 not configured
vendor "Intel", unknown product 0x5ac2 (class DASP subclass miscellaneous, rev 0x0b) at pci0 dev 25 function 0 not configured
vendor "Intel", unknown product 0x5ac4 (class DASP subclass miscellaneous, rev 0x0b) at pci0 dev 25 function 1 not configured
vendor "Intel", unknown product 0x5ac6 (class DASP subclass miscellaneous, rev 0x0b) at pci0 dev 25 function 2 not configured
vendor "Intel", unknown product 0x5ac8 (class serial bus unknown subclass 0x80, rev 0x0b) at pci0 dev 26 function 0 not configured
pcib0 at pci0 dev 31 function 0 vendor "Intel", unknown product 0x5ae8 rev 0x0b
vendor "Intel", unknown product 0x5ad4 (class serial bus subclass SMBus, rev 0x0b) at pci0 dev 31 function 1 not configured
isa0 at pcib0
isadma0 at isa0
fdc0 at isa0 port 0x3f0/6 irq 6 drq 2
com0 at isa0 port 0x3f8/8 irq 4: ns16550a, 16 byte fifo
com0: probed fifo depth: 0 bytes
pckbc0 at isa0 port 0x60/5 irq 1 irq 12
pckbd0 at pckbc0 (kbd slot)
wskbd0 at pckbd0: console keyboard, using wsdisplay0
pcppi0 at isa0 port 0x61
spkr0 at pcppi0
vmm0 at mainbus0: VMX/EPT
uhidev0 at uhub0 port 1 configuration 1 interface 0 "MOSART Semi. 2.4G Keyboard Mouse" rev 1.10/81.13 addr 2
uhidev0: iclass 3/1
ukbd0 at uhidev0: 8 variable keys, 6 key codes
wskbd1 at ukbd0 mux 1
wskbd1: connecting to wsdisplay0
uhidev1 at uhub0 port 1 configuration 1 interface 1 "MOSART Semi. 2.4G Keyboard Mouse" rev 1.10/81.13 addr 2
uhidev1: iclass 3/1, 5 report ids
uhid0 at uhidev1 reportid 1: input=2, output=0, feature=0
uhid1 at uhidev1 reportid 2: input=1, output=0, feature=0
ums0 at uhidev1 reportid 3: 5 buttons, Z and W dir
wsmouse0 at ums0 mux 0
uhid2 at uhidev1 reportid 5: input=5, output=6, feature=0
uhidev2 at uhub0 port 4 configuration 1 interface 0 "DELL Dell QuietKey Keyboard" rev 1.10/1.01 addr 3
uhidev2: iclass 3/1
ukbd1 at uhidev2: 8 variable keys, 6 key codes
wskbd2 at ukbd1 mux 1
wskbd2: connecting to wsdisplay0
ugen0 at uhub0 port 8 "Intel product 0x0aa7" rev 2.00/0.01 addr 4
scsibus2 at sdmmc0: 2 targets, initiator 0
sd1 at scsibus2 targ 1 lun 0: <SD/MMC, SD, 0010> SCSI2 0/direct removable
sd1: 970MB, 512 bytes/sector, 1987584 sectors
vscsi0 at root
scsibus3 at vscsi0: 256 targets
softraid0 at root
scsibus4 at softraid0: 256 targets
root on sd0a (44f91d35b4b3b49c.a) swap on sd0b dump on sd0b
Process (pid 1) got signal 31
Unclaimed register detected after writing to register 0x68970
sd1 detached
scsibus2 detached
scsibus2 at sdmmc0: 2 targets, initiator 0
sd1 at scsibus2 targ 1 lun 0: <SD/MMC, 00000, 0010> SCSI2 0/direct removable
sd1: 7640MB, 512 bytes/sector, 15646720 sectors

berni@NUC3[~/tmp] $
 
#4
Danke fuer die Infos. Auffaellig hier ist:
Code:
error: [drm:pid0:i915_firmware_load_error_print] *ERROR* failed to load firmware i915/bxt_dmc_ver1.bin (-22)
Die firmware wird nicht geladen. Hast Du nochmal ein ``fw_update'' durchgefuehrt? Koenntest Du mal in die alte Installation schauen, und die Ausgabe von ``pkg_info|grep firmware'' vergleichen?

Falls es auch hier keine Unterschiede gibt, hilft wahrscheinlich nur ein warten auf den naechsten snapshot. In letzter Zeit wurde einiges am inteldrm code geschraubt. Allerdings habe ich unter bugs@ noch keine Probleme lesen koennen.
 

berni51

OpenBSD user & NetBSD newbie
Themenstarter #5
Ja, fw_update hab ich gemacht, wurde kommentarlos erledigt, hat aber keine Änderung erbracht.

Hier die Firmware-Infos:

Neuer snapshot:
vmm-firmware-1.10.2p5 firmware binary images for vmm(4) driver

Alter snapshot:
intel-firmware-20180108 firmware binary for intel(4) driver

Da wird ja was völlig anderes geladen, oder?
 

franco98

NetBSDler aus Leidenschaft
#6
@berni511

"berni@NUC3[~/tmp] $ pkg_info|grep firmware
vmm-firmware-1.10.2p5 firmware binary images for vmm(4) driver"

Wenn das alles ist, dann hast du keine Firmware für die GraKa geladen.

Bei mir kommt das:

intel-firmware-20171117v0 firmware binary images for intel(4) driver
iwn-firmware-5.11p1 firmware binary images for iwn(4) driver
uvideo-firmware-1.2p2 firmware binary images for uvideo(4) driver
vmm-firmware-1.10.2p5 firmware binary images for vmm(4) driver

Ebenfalls OpenBSD 6.2-current, vom 19.01.18

Die Firmware wird bei mir immer nach erfolgreichem upgrade und dann reboot geladen, sollte auch bei dir automatisch gehen. Nochmal ausführen!

VG aus LE
Franco
 

berni51

OpenBSD user & NetBSD newbie
Themenstarter #7
Wegen der neuen SSD war das in meinem Fall ja kein Upgrade, sondern eine komplette Neuinstallation. Da sollte doch eigentlich kein Upgrade nötig sein, oder?
 

drm

Well-Known Member
#8
Hallo Berni,

ich habe ein anderes Board mit demselben Prozessor und auch noch Probleme mit der Grafikkarte - bei mir bootet der PC zwar (nach einigen BIOS-Aenderungen), aber nach dem Initialisieren der Grafikkarte wird einfach kein Signal mehr an den Monitor geschickt. Login per ssh geht aber.

In meiner dmesg gibt es einen Fehler beim Laden der Firmware fuer die Grafikkarte, hast du den auch?

Code:
$ dmesg | grep drm
drm0 at inteldrm0
inteldrm0: msi
error: [drm:pid0:i915_firmware_load_error_print] *ERROR* failed to load firmware i915/bxt_dmc_ver1.bin (-22)
error: [drm:pid0:i915_gem_init_hw] *ERROR* Failed to initialize GuC, error -8 (ignored)
inteldrm0: 1024x768, 32bpp
wsdisplay0 at inteldrm0 mux 1: console (std, vt100 emulation)
Hatte dazu auch schon auf misc@ gepostet: https://marc.info/?l=openbsd-misc&m=151595247014782&w=2

@franco98 Die Firmware wurde mittlerweile anscheinend auf einen aelteren Stand zurueckgedreht, hat aber meines Wissens eh nichts mit der Grafikkarte, sondern nur mit den CPU-Updates bzgl. Meltdown/Spectre zu tun.

Code:
$ doas fw_update -i
Installed: intel-firmware-20171117v0 vmm-firmware-1.10.2p5
 
#10
Alter snapshot:
intel-firmware-20180108 firmware binary for intel(4) driver
Intel(4) ist nach der man-page "auch" fuer den integrierten Grafikchipsatz zustaendig, siehe: https://man.openbsd.org/intel.4

Lade Dir mal beide Intel firmware von Hand runter von: http://firmware.openbsd.org/firmware/snapshots/

Das kannst Du mittels ftp(1) machen, da ja kein wget oder curl vorhanden ist.

Die kannst Du dann als root einfach per ``pkg_add /pfad/zu/intel-firmware-xxxxx.tgz'' installieren. Danach rebooten und probieren, ob es dann klappt. Falls nicht, wieder per ``pkg_delete intel-firmware-xxxxx'' deinstalieren und mal die andere von den beiden testen.
 

franco98

NetBSDler aus Leidenschaft
#11
@drm

intel-firmware-20171117v0 firmware binary images for intel(4) driver

Das ist die Firmware soweit ich das verstehe für die Grafikkarte, hatte ich mir heute problemlos beim upgrade geladen. Warum bei euch keine kommt - keine Ahnung.
Dann wie von @midnight beschrieben manuell installieren.

Viel Glück!
 

franco98

NetBSDler aus Leidenschaft
#12
@berni511
Zu deinen SSDs - du weißt, dass OpenBSD keinen TRIM-Support unterstützt? Ich hatte das immer bei einer Neuinstallation auf meiner Samsung 850 Pro umständlich über Linux gelöst, also:

1. Linux von USB Stick booten
2. fdisk - ganze Platte als eine Partition (sda1 z.B.)
3. mkfs.ext4 /dev/sda1
4. mount /dev/sda1 /mnt
5. fstrim -v /mnt
6. umount /mnt
7. fdisk - sda1 löschen
8. reboot und OpenBSD auf die ganze Platte bügeln
9. Sich fragen ob das alles Sinn macht :confused:

Bei mir klappen SecureBoot und (u)efi mit OpenBSD - also kein Problem mit gpt und SSD ect.
 

berni51

OpenBSD user & NetBSD newbie
Themenstarter #13
Habs versucht, aber OpenBSD akzeptiert die packages nicht: unsigned packages, signify doesn't see old-style signatures.

Auch mit -D unsigned klappts nicht.
 
#16
TRIM sollte bei neueren SSD's kein Thema mehr sein, da das normalerweise die Hardware uebernimmt.

Irgendwas ist mit Deinem snapshot nicht in ordnung. Wie genau hast Du ihn den installiert? Hast Du das install62.fs heruntergeladen, dann per dd auf einen stick kopiert und dann installiert oder hast Du z.B. die cd62.iso heruntergeladen und die base packages nachtraeglich uebers Netz geladen und installiert? Wenn letzteres, bist Du sicher, dass Du hier auch den richtigen Pfad angegeben hast und snapshot base packages und nicht die 6.2er release packages eingebunden hast?

Mich wundert auch, dass Dein kernel noch vom 04.01. Aktuell ist ja:
Code:
$ sysctl kern.version
kern.version=OpenBSD 6.2-current (GENERIC.MP) #376: Fri Jan 19 00:31:43 MST 2018
  deraadt@amd64.openbsd.org:/usr/src/sys/arch/amd64/compile/GENERIC.MP
Oder kann es sein, dass dein dmesg noch von der alten Version ist?

Am besten ziehst Du dir nochmal einen aktuellen install62.fs snapshot, kopierst ihn per ``dd if=install62.fs of=/dev/sdXc'' (das ``c'' ist z.B. bei ``/dev/sd2c'' wichtig, wenn dein stick /dev/sd2 ist) auf einen stick und installierst nochmal komplett neu. Evtl. ist der Fehler dann auch schon weg.

Zum Thema firmware: Diese werden immer erst nach der Installation nachgeladen, also z.B. nach dem ersten reboot nach der Installation.
 
Zuletzt bearbeitet:

berni51

OpenBSD user & NetBSD newbie
Themenstarter #17
Also Leute, jetzt hab ich echt einen Streifen hinter mir! Eure Hinweise befolgend hab ich folgendes gemacht:
- neuen bootstick mit install62.fs von mirrors.sonic erstellt. Bootet, hat aber im dmesg noch die alte Version vom 4. Januar. Also nix aktuelles. Dabei hab ich extrem darauf geachtet, mir auch die install62 aus dem aktuellen snapshot zu holen.

- die gleiche Datei von einem anderen Server (vergessen, von welchem). Bootet, lädt aber die Treiber für den Netzwerkadapter nicht. Laut dmesg aber sowieso Stand vom 4. Januar.

- jetzt einen stick mit miniroot62, wieder von mirrors.sonic, gebaut. Und ob ihrs glaubt oder nicht: Der hat gebootet, ist laut dmesg vom 19.1.2018 - aber will die Pakete aus dem 6.1-Verzeichnis holen. Verweis auf das 6.2er-Verzeichnis wird nicht befolgt. Wieder abgebrochen.

- wieder ein miniroot62, diesmal von openbsd.mirror.constant, auf den stick geknallt. Aha, dmesg meldet die Version vom 19.1.208. Netzwerktreiber werden geladen (bis auf den wlan-Treiber, aber egal), Installation läuft sauber durch. Nach dem reboot dann diese Infos über dmesg:

OpenBSD 6.2 current (GENERIC.MP) #377: Fri Jan 19 11:21:50 MST 2018

und

error: [drm:pid:i915_firmware_load_error_print] *ERROR* failed to load firmware i815/bxt_dmc_ver1.bin (-22)

Also wieder die Firmware des Grafikadapters nicht geladen. Oder halt, einen i915 Chip hat mein kleiner NUC doch gar nicht. Grübel - keine Erklärung!
Aber die allergrößte Überraschung ist, dass Xorg wieder läuft - genau so flott und gut wie unter dem letzten snapshot.

Also ganz ehrlich: Ich hab keine Ahnung, was jetzt alles passiert ist. Ein wenig habe ich den Eindruck, dass beim Einstellen des snapshot auf die Mirrors ein mittleres Chaos entstanden ist. Oder vielleicht bin ich mit meinen Aktionen auch mitten in das Einstellen der neuen Dateien rein geplatzt. Oder war es einfach nur BSD-Magie?

Aber OK, gerad läufts jedenfalls. Vor dem nächsten snapshot hab ich aber jetzt schon leichte Panik.

Mein Dank geht an euch alle, die ihr mich durch dieses Chaos geleitet habt. Gut möglich, dass ich ohne euren Support längst das OBSD-Handtuch geschmissen hätte. Zumindest hätte ich Stunden beim lesen veralteter Dokumentation verbringen müssen.

:)
Berni
 

franco98

NetBSDler aus Leidenschaft
#18
@berni511

Vielleicht wird ja demnächst mit der 6.3 stable alles gut und du sparst dir dann das Spiel mit current. Alles was jetzt neu reinkommt, sollte demnächst im stable Zweig sein, also Abwarten! und Bier trinken!

Prost!!!
 
#20
Super. Dennoch sehr merkwürdig. Ich nutze OpenBSD jetzt schon seit 11 Jahren und hatte in der ganzen Zeit noch keine solchen Probleme. Allerdings auch nur auf Thinkpads und Server genutzt. Auch mit Skylake keine Probleme.

Ich nutze als mirror immer https://ftp.fr.openbsd.org/ und der sync wird erst in einem versteckten Directory durchgeführt und erst wenn er beendet ist, umbenannt und live geschaltet. Da können eigentlich keine Versionen gemixt werden. Dennoch schön, dass es nun bei Dir klappt.
 

drm

Well-Known Member
#21
Bei mir läufts jetzt auch - ich musste den Monitor über VGA anschließen, um ein Bild zu bekommen, über DVI hat es nicht geklappt (HMDI hab ich nicht geteste). Liegt vielleicht an der nicht ladbaren Firmware? Egal, X läuft jetzt (und auch schnell ;)).
 

berni51

OpenBSD user & NetBSD newbie
Themenstarter #22
Sehr schön, hatten wir beide doch ein gutes Ende. Ich hatte es übnrigens mit VGA und mit HDMI probiert, hat aber keinen Unterschied gemacht.