• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Nextcloud update klappt nicht

h^2

hat ne Keule +1
Themenstarter #1
Boah, die Software-Stacks heutzutage :grumble:

Ich habe es in zwei Stunden geschafft FreeBSD von 10.3 -> 12.1 zu aktualisieren, inklusive zweier Jails. Aber nun versuche ich schon den ganzen Tag Nextcloud aktualisiert zu kriegen und es klappt einfach nicht ;'(

Das Paketsystem hat mir Nextcloud-14 direkt auf -19 gezogen. Nextcloud selber erlaubt aber nur einen Versionssprung von einer Version. Also Pakete wieder runter und manuell erstmal den Tarball von Nextcloud-15 entpackt. Nachdem der Datenbank-Server von PGSQL-9.3 auf -12.0 gehoben wurde lief dann auch irgendwann das [ILIST]php occ upgrade[/ILIST] durch (keine Fehler). Aber wenn ich den Webserver öffne, bekomme ich trotzdem

Code:
Internal Server Error

The server encountered an internal error and was unable to complete your request.
Please contact the server administrator if this error reappears multiple times, please include the technical details below in your report.
More details can be found in the server log.
Das tolle hier erstmal: es ist gar nicht direkt ersichtlich ob der Webserver selbst (lighttpd) oder die Anwendung (nextcloud) diesen Fehler produziert. Nachdem ich testweise ein anderes document-root geladen habe, ist aber klar, dass es die Nextcloud ist. Leider finde überhaupt nichts sinnvolles in den Log-files.

/var/log/lighttpd/error.log hat gesagt.:
(server.c.1488) server started (lighttpd/1.4.55)
2020-08-19 15:52:44: (gw_backend.c.1452) --- gw spawning local \n\tproc: /usr/local/bin/php-cgi \n\tport: 0 \n\tsocket /tmp/php.socket \n\tmin-procs: 2 \n\tmax-procs: 2
2020-08-19 15:52:44: (gw_backend.c.1476) --- gw spawning \n\tport: 0 \n\tsocket /tmp/php.socket \n\tcurrent: 0 / 2
2020-08-19 15:52:44: (gw_backend.c.451) new proc, socket: 0 /tmp/php.socket-0
2020-08-19 15:52:44: (gw_backend.c.1476) --- gw spawning \n\tport: 0 \n\tsocket /tmp/php.socket \n\tcurrent: 1 / 2
2020-08-19 15:52:44: (gw_backend.c.451) new proc, socket: 0 /tmp/php.socket-1
2020-08-19 15:53:12: (gw_backend.c.914) gw - found a host 0
2020-08-19 15:53:12: (gw_backend.c.914) gw - found a host 0
2020-08-19 15:53:12: (gw_backend.c.227) got proc: pid: 15704 socket: unix:/tmp/php.socket-1 load: 1
2020-08-19 15:53:12: (gw_backend.c.301) released proc: pid: 15704 socket: unix:/tmp/php.socket-1 load: 0
[...]
Den Log der Nextcloud (zu finden unter /usr/local/www/nextcloud/data/nextcloud.log) kann ich leider gar nicht deuten. Der ist XML and enthält Millionen von Zeilen.

Die Liste der installierten Pakete ist hier:
https://pastebin.ubuntu.com/p/BbskXk5RJz/

Was empfehlt ihr mir als nächste Schritte? Bin seit Jahren nur noch Hobby-Admin, bis jetzt lief es alles rund, aber das Upgrade raubt mir gerade die letzten Nerven.

Was ich schon versucht habe:
  • Testweise dem `www` user den ganzen /usr/local/www/nextcloud Ordner zu schenken um Berechtigungsprobleme auszuschließen.
  • `fastcgi.debug = 1` in die /usr/local/etc/lightppd/lighttpd.conf um debug zu erhöhen.

Danke und Gruß
h^2
 

h^2

hat ne Keule +1
Themenstarter #2
Ok, interessanterweise funktioniert der Zugriff per CalDAV, WebDAV und CarDAV auf den Server. "Nur" das Web-frontend scheint im Arsch.
 

Athaba

Libellenliebhaber
#3
"Internal Server Error" beduetet, dass die Anwendung wohl einen Status Code 500 zurückgibt, unabhängig davon, ob das jetzt eine Error Page von ligttpd ist oder von nextcloud selbst kommt.

Es könnte sein, dass du in der PHP Errorlog (Pfad dazu ist in der php.ini) mehr siehst.

Oh und nachdem du ja sagst, dass du einen großen Versionssprung gemacht hast. Die Upgrade-Anleitungen und DB-Migrationen hast du gemacht?
 

CommanderZed

OpenBSD User
Mitarbeiter
#5
Ich hab mir neulich auch die NC zerschossen, irgendwie hat der interne Updater mist gebaut.

Habe dann einfach

-> Nen Backup gemacht (inkl. mysql)
-> Das NC verzeichniss gelöscht
-> Die von meiner major version nächste major version mir geschnappt und ins NC Verzeichniss kopiert
-> Dort das Config-Verzeichniss und Datenverzeichniss reinkopiert
-> NC wieder gestartet
-> php occ upgrade ausführen

Im Detail wird das hier näher beschrieben:

https://docs.nextcloud.com/server/latest/admin_manual/maintenance/manual_upgrade.html

Solltest du den verdacht haben das es eher an deiner FreeBSD / Webserver Installation liegt, leg doch ne neue Datenbank an, NCTest oder so und mach mal eine test-neuinstallation in einen anderen verzeichniss, das geht ja recht schnell und du hast den verdacht dann schonmal ausgeschlossen.
 

h^2

hat ne Keule +1
Themenstarter #6
Es könnte sein, dass du in der PHP Errorlog (Pfad dazu ist in der php.ini) mehr siehst.
Ich finde keinen PHP error-log. Habe selber einen setzen lassen, aber die Datei wird nicht angelegt. Laut diverser Internet-Doku, sollten die PHP-Fehler aber auch im error-log des Webservers landen...

Oh und nachdem du ja sagst, dass du einen großen Versionssprung gemacht hast. Die Upgrade-Anleitungen und DB-Migrationen hast du gemacht?
Ja! Also, wie gesagt, ich kann ja mit meinen Handy-Apps und Thunderbird auch auf "die Nextcloud" zugreifen und Kalender etc synchronisieren. Ich denke wirklich, dass es ein Problem des Webservers ist.


Gab es in 14 schon den autoupdater? Wenn ja, geh mal darüber und lass das Paketsystem außen vor.
Hmmm, so sollte das nicht aussehen, glaube ich:
Code:
% cd updater
% php updater.phar 
%

Solltest du den verdacht haben das es eher an deiner FreeBSD / Webserver Installation liegt, leg doch ne neue Datenbank an, NCTest oder so und mach mal eine test-neuinstallation in einen anderen verzeichniss, das geht ja recht schnell und du hast den verdacht dann schonmal ausgeschlossen.
Im Nextcloud-Forum heißt es, dass lighttpd insgesamt nicht gut unterstützt wird und man einen anderen Webserver nehmen soll :ugly: Vielleicht sollte ich das auch mal versuchen... Was nimmt man da heutzutag nginx?

Im Detail wird das hier näher beschrieben:
Ja, ich denke, ich versuche als erstes nochmal jetzt auf NC-16 zu kommen.
 

h^2

hat ne Keule +1
Themenstarter #7
So, läuft wieder. Ich kann nicht genau sagen, woran es lag, aber ich hatte beim letzten Upgrade vergessen den cron-job aus zu stellen. Ich habe jetzt nochmal eine "saubere" Neuinstallation über einen Tarball von der Homepage gemacht und danach gings. Habe dann zukzessive Upgrades auf Version 18 gemacht über das Web-Frontend was soweit auch funktioniert hat. Ich denke bei der Methode bleibe ich jetzt (und auch beim lightttpd).

Danke für eure Hilfe.
 

CommanderZed

OpenBSD User
Mitarbeiter
#8
Ich verwende openbsds httpd da muss man aber 2,3 dinge beachten (z.B. das Chroot, kein .htaccess) - löppt aber sonst ziemlich unauffällig und ausser der einmaligen einstellung hat man da nicht viel "mehraufwand".