nfs client - wo werden da Daten gespeichert?

H

holgerw

Guest
Hallo,

unser Daten-NAS hat seit kurzem einen anderen Hostnamen - von taschenmaus nach igel.

Auf unseren Clients sind die Shares in der /etc/fstab nicht mit dem Hostnamen, sondern der IP angegeben.
In der /etc/hosts auf den Clients sind die Einträge für das NAS auch auf igel angepasst.

Wenn ich den PC meiner Frau boote, läuft der nfs-mount schnell durch aber es weigert sich dann der nfsclient zu starten mit irgendwelchen portmapper failed Meldungen und dem Versuch, auf taschenmaus zuzugreifen, an der Stelle verzögert sich das Booten um ca. 15 Sekunden. Nach dem Booten sind gleichwohl die nfs-Shares gemountet.

Woher holt sich der Nfs-Client den veralteten Hostnamen vom Daten-Nas? Der muss doch noch irgendwo auf dem PC meiner Frau gespeichert sein. Nur wo?
 
H

holgerw

Guest
Nachtrag: Die Fehlermeldung lautet:

Code:
rpc.umntall: taschenmaus.unix.pc : MOUNTPROG : RPC : port mapper failure : rpc - timed out

Nur es gibt diesen Eintrag taschenmaus.unix.pc gar nicht mehr in der fstab.

Der muss sich das doch irgendwo her holen ....
 
Oben