Noch mal ein paar abschließende Worte zum Thema Linux vs FreeBSD

pit234a

Well-Known Member
Was leider garnicht gut funktioniert ist das abspielen von Videos, sowohl im Browser als auch per vlc, mpv & co - was daran liegt das die Videobeschleunigung für die alte Intel 945 wohl mit 13 weggefallen ist soweit ich das als anfänger recherchieren konnte. Generell fühlt sich das ganze system etwas weniger responsive an, wobei da natürlich fraglich ist obs an der fehlenden Hardwarebeschleunigung liegt.
weil es nur Spielwiese sein sollte und der Spaß ohne voll unterstützte GraKa ja wirklich nicht sehr weit geht, sollte man das dabei belassen. In der Vergangenheit hatte ich einige 945-Karten unter FreeBSD sehr erfolgreich im Einsatz und konnte problemlos (kleinere) Filme ansehen.
Kleinere Filme: das waren 32Bit Low-Power-CPUs und heute gebräuchliche Auflösungen gab es damals kaum. 720x576 mpg2 kodiert machte keine Probleme.
Das mag ein Hinweis darauf sein, dass hier wirklich das festgestellte Problem liegt.
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
weil es nur Spielwiese sein sollte und der Spaß ohne voll unterstützte GraKa ja wirklich nicht sehr weit geht, sollte man das dabei belassen. In der Vergangenheit hatte ich einige 945-Karten unter FreeBSD sehr erfolgreich im Einsatz und konnte problemlos (kleinere) Filme ansehen.

War das unter 13? Hintergrund ist das mein unprofessionelles Googeln ergeben hat das die mit 12 noch zum laufen zu bringen sind mit 13 aber wohl nicht mehr, leider hab ich den link und die erklärung schon zugemacht.


Kleinere Filme: das waren 32Bit Low-Power-CPUs und heute gebräuchliche Auflösungen gab es damals kaum. 720x576 mpg2 kodiert machte keine Probleme.
Das mag ein Hinweis darauf sein, dass hier wirklich das festgestellte Problem liegt.

Ich bin mir recht sicher das mit Hardwarebeschleunigung das ähnlich gut laufen würde wie unter Debian, bei der Browser-Responsiveness beim "normalen" Surfen vermute ich das dies wenig änderung bringen würde.
 

pit234a

Well-Known Member
das war maximal unter 12.
ah, habe sogar noch so ein Image gefunden, also ein altes Backup und das ist 12.1 gewesen. Daraus sehe ich natürlich nicht mehr die HW, aber ich denke, dass es eine 945 war. Als Treiber war i915kms gesetzt. Kann das passen?

Das mit Video im Browser ist ein anderes Thema. Das gefällt mir eh nicht und ich lade normalerweise die Videos down un betrachte sie in meinem Standard-Player. Das ist fast immer noch mpv. XINE braucht deutlich weniger Ressourcen, gefällt mir aber schlechter.
 

Andy_m4

Well-Known Member
Die Grafiktreiber werden ja durch drm-kmod von Linux quasi übernommen. Im Grunde sollte also jede Grafikkarte die auch unter Linux läuft prinzipiell auch unter FreeBSD funktionieren.
Was hier konkret schief läuft lässt sich natürlich aus der Ferne nicht beantworten.

leider hab ich den link und die erklärung schon zugemacht.
Es gibt doch notfalls bei Browsern den Menüpunkt "kürzlich geschlossene Tabs" oder so. Wahlweise kann man auch in die Browser-Historie schauen (Tastaturkürzel meist Strg-H).
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Die Grafiktreiber werden ja durch drm-kmod von Linux quasi übernommen. Im Grunde sollte also jede Grafikkarte die auch unter Linux läuft prinzipiell auch unter FreeBSD funktionieren.
Was hier konkret schief läuft lässt sich natürlich aus der Ferne nicht beantworten.

Ich hab mal versucht meine googelei nachzuvollziehen, soweit ich das verstanden habe wurden die alten in


gepflegt und sind "irgendwann" soweit sinnvoll in dem normalen https://www.freshports.org/graphics/drm-kmod/ übernommen worden (Mit dem release von 13?) - leider sind dabei wohl einige vom Tisch gefallen:

Legacy DRM driver that used to be in FreeBSD base before the removal in FreeBSD 13. For newer Intel and AMD hardware, please use graphics/drm-kmod which will pick an appropriate driver for your system.

Es gibt doch notfalls bei Browsern den Menüpunkt "kürzlich geschlossene Tabs" oder so. Wahlweise kann man auch in die Browser-Historie schauen (Tastaturkürzel meist Strg-H).
Die löscht sich zusammen mit allen zeugs nach dem schließen in dem speziellen Browser den ich dafür genommen hab -.- - ich hab die Platte noch nicht gelöscht also wenn mir jemand sagt was ich irgendwo eingeben soll würde ichs für euch machen :D
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Linux und damit auch FreeBSD haben intern, unter dem Namen "i915", zwei Treiber: Den Treiber für alte Intel-GPUs von eben der namensgebenden i915 bis einschließlich der Haswell-Generation. Und den neuen Treiber von Skylake bis zu Xe. FreeBSD unterstützt nur den neuen Treiber sauber. GPUs mit dem alten Treiber können durchaus funktionieren, aber je nach Implementierung und so weiter kann es da Einschränkungen bis zum Totalversagen geben.
 

rossi

Active Member
Allerdings kann man nun natürlich schon behaupten das Debian OOTB besser funktioniert hat - was aber, siehe oben, letztlich auch nicht viel aussagt - außer villeicht das man vorsichtig sein sollte mit Pauschalaussagen wie "FreeBSD ist auf alter Hardware "besser" als Linux" :)
Der Standardspruch meines einstigen Informatik-Dozenten lautete: "Es kommt darauf an ..." :)
 

cabriofahrer

Well-Known Member

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Quelle? Ich dachte, der Chip wird noch supportet? GMA 945 ist quasi 950, oder nicht?


Zitat aus dem Wiki:

"
<!>
The table below is obsolete
<!>
"

Schau dir mal die links nen paar Threads vorher an, aber Yamagi hat eigentlich alles wichtige dazu gesagt.
 

Lance

Well-Known Member
Ja, die lieben Treibergeschichten… sorgten auch bei mir in der Vergangenheit dafür dass ich dem einen (meist Windows) oder anderem System (Ubuntu) Unrecht getan habe.

Auf manchen Geräten scheint Windows 10 gut zu laufen, auf anderen wieder nicht. Dann hatte ich auch mal schlechte Erfahrungen mit Ubuntu, die eben auch auf schlecht unterstützte Hardware zurückzuführen waren und nicht weil Ubuntu instabil und fehlerhaft war.

In der Tat hatte ich aber selbst mit „zertifizierter“ Windows 10 Hardware kein längerfristiges Glück mit Windows 10. Muss ich einfach so stehen lassen.

FreeBSD hat bei mir - guter HW Support vorausgesetzt - qualitativ, zB in Form von sauberen Audioaufnahmen, gezeigt, dass sein guter Ruf (immer noch) gerechtfertigt ist. Auch dass FreeBSD nicht so schnell bewährtes über Bord wirft, dürfte für viele Bereiche ein Plus sein.

Daher denke ich, dass FreeBSD noch sehr (sehr) lange seinen Platz dort haben wird, wo Linux (und Windows) aufgrund seiner Philosophie gemieden wird.

Ich persönlich schätze außer macOS sowohl Linux als auch FreeBSD, da beide Systeme mir in meinen jeweiligen Anwendungsfällen durchaus vieles geben können was ich gebrauchen kann. Mein Server zB ist nach wie vor ein FreeNAS und daran wird sich nichts ändern, denn der läuft seit Jahren perfekt und ohne Zwischenfälle.

Das war mein Wort zum Sonntag und zum Thema Linux ca FreeBSD.

Einen schönen 1. Mai
 

cabriofahrer

Well-Known Member
Schau dir mal die links nen paar Threads vorher an, aber Yamagi hat eigentlich alles wichtige dazu gesagt.
Hatte ich beim Schreiben meiner Antwort leider übersehen, sorry. Also nach dem hier gesagten kann man den Grafikchip wohl noch mit dem Treiber aus dem Basissystem von 12.x betreiben, also wahrscheinlich bis EoL von 12.4?
Also dieses weiße 2006-er Intel MacBook welches ich nie benutze hat auch so einen GMA 950 und mit dem installierten 12.x ist die Wiedergabe von Videos auf Youtube ganz OK...
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Hatte ich beim Schreiben meiner Antwort leider übersehen, sorry. Also nach dem hier gesagten kann man den Grafikchip wohl noch mit dem Treiber aus dem Basissystem von 12.x betreiben, also wahrscheinlich bis EoL von 12.4?

Vermutlich - ich werde das aber nicht mehr ausprobieren

Also dieses weiße 2006-er Intel MacBook welches ich nie benutze hat auch so einen GMA 950 und mit dem installierten 12.x ist die Wiedergabe von Videos auf Youtube ganz OK...

Ja, unter Debian ja auch, das wird an der Hardwarebeschleunigung liegen.

Ich habs jetzt wieder in die Schublade verbannt, es war eine schöne Spielerei dieses Wochenende und ja auch so gedacht - ich hab genügend aktuellere Geräte.
 
Oben