• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Nutzung des BSDForen-Wikis

Ich besuche das BSDForen-Wiki

  • Mehrmals im Monat

    Abstimmungen: 1 2,1%
  • Ein bis zweimal im Monat

    Abstimmungen: 9 18,8%
  • Weniger als einmal im Monat

    Abstimmungen: 38 79,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    48
  • Umfrage geschlossen .
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
Themenstarter #1
Hallo BSDForen,
wie ihr sicher wisst, betreiben wir unter https://wiki.bsdforen.de/ ein Wiki zu allen Themen, die im engeren und weiteren Sinne etwas mit den Betriebssystem der BSD-Familie und den darauf aufbauenden Distributionen wie unter anderem FreeNAS oder psSense zu haben. Nun ist das Wiki allerdings weitgehend eingeschlafen, in den letzten Monaten war lediglich ein einziger Nutzer in ihm aktiv und hat Seiten editiert.

Für uns bedeutet es, dass wir uns überlegen müssen, wie es mit dem Wiki weitergeht. Und dazu brauchen wir als ersten Schritt eine Übersicht, in wie weit es noch genutzt wird. Nehmt euch daher bitte einen Moment Zeit und beantwortet diese Umfrage. Es geht uns erstmal nur um einen groben Überblick, mehr nicht. Ein Plan, ob und wie es weitergehen wird, ist der zweite Schritt.

Vielen Dank,
Yamagi im Namen des Teams
 
#2
Hallo zusammen,
falls das Wiki abgeschaltet werden sollte, wäre es schön, wenn man den Wiki-Inhalt als ZIP-File bekommen könnte.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
Themenstarter #4
falls das Wiki abgeschaltet werden sollte, wäre es schön, wenn man den Wiki-Inhalt als ZIP-File bekommen könnte.
Noch ist dort gar nichts entschieden. Wenn wir uns entscheiden sollten (Konjunktiv!) das Wiki nicht weiterzubetreiben, würden wir die Inhalte auf die eine oder andere Weise zur Verfügung stellen. Wie genau müsste man sehen.

Im Moment geht es aber wirklich nur darum überhaupt erst einmal auszuloten, wie groß das Interesse am Wiki hier im Forum ist. Denn so wie im Moment kann es dort nicht weitergehen, kaum etwas ist verwirrender als überholte Doku. Gerade für Anfänger, die wohl von allen Nutzergruppen am häufigsten in so ein Wiki schauen dürften. Und sei es nur, weil sie es über Google und co. finden.
 

pit234a

Well-Known Member
#6
kaum etwas ist verwirrender als überholte Doku. Gerade für Anfänger, die wohl von allen Nutzergruppen am häufigsten in so ein Wiki schauen dürften.
"Ich wusste noch gar nichts von dem Wiki"
Das fasst es für mich gut zusammen. In der Anfangszeit wunderte ich mich nur immer wieder über Äußerungen, wie "steht doch im Wiki", weil ich eben nichts davon wusste. Als ich es dann endlich fand, konnte es mir nur wenig helfen, denn viele Probleme waren nicht aktuell. Zwischenzeitlich wurde das dann deutlich besser, aber ich hatte mir bereits angewöhnt, eher bei anderen zu lesen, wie dort Fragen beantwortet werden, etwa im Ubuntu- oder Arch-Linux-Wiki.

Seit meinen ersten Versuchen mit FreeBSD sehe ich die passende Dokumentation als ein Problem. Am ehesten funktioniert das Handbuch in Englisch und das ist nicht gerade didaktisch angelegt. Damit bin ich aber nicht alleine, wie schon der Versuch von @holgerw zeigt (den ich nun nicht suchen will, es gibt dazu Beiträge hier, dass er dabei ist, eine Doku zu schreiben).
Man kommt damit leicht in Schwierigkeiten, weil das ungeahnte Ausmaße annehmen kann, besonders wenn dann auch noch mögliche Anwendungen hinzugenommen werden, wie X und Desktop-Environments. Man denke alleine daran, was alles zu ZFS erklärt werden kann und das ist im Basis-System.
Die Linux-Leute haben da offenbar mehr Man-Power und können das einigermaßen stemmen.

Keine Ahnung, ob es eine gute Idee wäre, sich vom Umfang her auf Themen zu konzentrieren, vielleicht "nur" zum Basis-System oder sogar nur zu einzelnen Punkten, System-Hardening etwa oder Best-Practice für Laptops oder so was.
 

Rakor

Administrator
Mitarbeiter
#7
Das Problem mit einem Wiki sind weniger die Leser. Es sind die Autoren. Besonders prominent ist das Problem in schnelllebigen Themen. Nun sind die BSDs freudigerweise nicht so sprunghaft, aber dennoch technische Systeme die sich entwickeln.
Selbst wenn viele Leute gerne täglich im Wiki lesen wollen ist es leider zum scheitern verurteilt wenn niemand die Inhalte erstellt und pflegt. Und das müssen nunmal die User selbst tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

SolarCatcher

Well-Known Member
#9
Ich habe mich auch gerade mit "Weniger als einmal im Monat" an der Umfrage beteiligt. Es gibt ein paar Einträge, wie Poudriere, die ich immer mal wieder konsultiert habe. Aber ansonsten ist da aus meiner Sicht so vieles drin, was völlig veraltet ist, dass ich eigentlich nie auf die Idee komme, hier eine aktuelle Lösung zu suchen.

Ich habe da grad noch einmal drüber geschaut: Themen wie "Apache mit php5 installieren" von 2007, "Installation eines FreeBSD 6.1 Systems" oder "OpenOffice unter FreeBSD" ebenfalls von 2007 machen es schwer, diejenigen Artikel zu identifizieren, die vielleicht auch heute noch relevant sein könnten.

Ich suche Lösungen daher meist über die Forensuche und/oder die Suchmaschine meines Vertrauens... Dabei profitiere ich natürlich davon, dass es mir nichts ausmacht, Texte in English zu lesen.

Ich weiß nicht, ob es eine Möglichkeit gibt, einzelene Foren-Posts oder -Threads als "FAQ" oder ähnliches zu markieren, wie es z.B. GitHub bei Issues erlaubt. Denn im Forum schlummern so viele Tricks und Tipps, dass es echt schade ist, dass die nicht prominenter angeboten werden.
 

meilenstein

Well-Known Member
#11
Selbst wenn viele Leute gerne täglich im Wiki lesen wollen ist es leider zum scheitern verurteilt wenn niemand die Inhalte erstellt und pflegt. Und das müssen nunmal die User selbst tun.
Ich gebe Dir recht. Für mich als stiller Leser haben einige Wiki Einträge sicherlich noch einen gewissen Wert, aber die Wiki Einträge müssten aktueller gehalten werden. Insofern sollte man sich überlegen wie man einerseits mehr Personen zur Mitarbeiter animieren kann und andererseits Beiträge, welche weder aktuell oder gar eine Gültigkeit haben zu entfernen bzw. als solche besser kenntlich zu machen.
 

mr44er

moderater Moderator
Mitarbeiter
#12
Als ich vor 1-2 Jahren zu Asterisk editierte, empfand ich die Bedienung / Syntax von der wiki-Software (für mich) als nicht intuitiv und ich verlor schnell Interesse. Das kenne ich so von mir gar nicht, fuchse mich normalerweise in alles rein. Ging das nur mir so?

Besteht denn die Möglichkeit die Software gegen was Schlichtes zu tauschen oder z.B. ein Plugin für xenforo, damit die doppelten credentials wegfallen? Ich kann mir vorstellen, dass das bloße Nachfragen einen wiki-acc zu bekommen, abstößt. Menschen sind faul und warten ungern. ;)
 

SierraX

Well-Known Member
#13
Nein... ich glaube zwar, das ich einmal kurz was drin geschrieben hab... aber irgendwie war mir schon das fehlen von SSO als Schreiber zu blöd.
Es gibt allgemein Probleme hobbymässig als Schreiber in Wiki's... ich meine das hängt auch viel mit dem Umfeld zusammen... BSDForen ist für Hobbyisten... Also ein Problem identifizieren, lösen, erkenntnisgewinn daraus ziehen und dann allgemeinverständlich zu Formulieren und Dokumentieren das übersteigt oft die Restzeit die jeder einzelne hat, der nicht 8 Stunden mit BSD's arbeitet, bei weiten.
Ich halte Wikis für Super wenn mehrere an einer Sache arbeiten... ob sie das unbedingt hier tun ist die andere Frage...
Schwäche von Wiki's ist der Zugang vor allem wenn es in der Search nicht mit drin ist.
Imho wäre statt einem Wiki eine Art Bibliothek oder Archiv besser...
Oder wenns bei nem Wiki bleiben soll eine bessere und einfachere Verbindung mit dem Forum...
 

serie300

Well-Known Member
#14
Meine Gedanken zum Thema Wiki in 'bsdforen.de'

a) Saubere Dokumentation ist auch in einem Wiki ein Haufen Arbeit, vor allem wenn die Information auch quergelesen werden soll (jeder macht Fehler).
a) Anstatt hier in einem Wiki allgemeine Sachen zu dokumentieren (z.B. wie stelle ich auf Detusch um), sollte das imho in der jeweiligen *BSD Dokumentation dokumentiert werden (da ist konstruktive Mitarbeit hoffentlich erwünscht). Da sollte man immer zuerst suchen (Stichwort "RTFM").
b) Die Probleme, die ich hatte (dabei ging es dann meist um Probleme nach neuer Release oder aktueller HW) , konnte ich mit
- Suche über Google (oft Treffer direkt im FreeBSD Forum) oder der Forensuche lösen.
- direkter Anfrage im Forum lösen.
c) Gerade Probleme mit neuen SW-Releases oder HW erledigen sich oft nach einem viertel jahr von selbst; sind also nicht Wiki relevant
d) Was manchmal nützlich wäre, wären real funktionierende Beispielkonfigurationsdateien (z.B. aus xorg.conf.d); die könnte man in einem Wiki speichern und das Hochladen einer *.conf ist nicht sehr aufwendig
e) In Firmen werden Wikis hautpsächlich genutzt, damit nicht der 10. MA zum Spezilasiten kommt und sagt / fragt "Das geht nicht" und der dann erklären muß wie es geht. Wiederkehrende Fragen habe ich in bsdforen eher wenige erlebt.

Serie300
 

SierraX

Well-Known Member
#15
d) Was manchmal nützlich wäre, wären real funktionierende Beispielkonfigurationsdateien (z.B. aus xorg.conf.d); die könnte man in einem Wiki speichern und das Hochladen einer *.conf ist nicht sehr aufwendig
Kann vor deiner Zeit gewesen sein... bsdforen.de hatte mal ein eigenes paste-bin das ist aber irgendwann glaub auch wegen zu seltener Nutzung wieder abgeschafft worden.
 

cabriofahrer

Well-Known Member
#16
WIKI bitte auf jeden Fall erhalten, ab und zu gucke ich da doch noch mal für irgendeine Anleitung rein. Allerdings könnte man darüber nachdenken, einige Artikel zu aktualisieren.
 

mr44er

moderater Moderator
Mitarbeiter
#17
bsdforen.de hatte mal ein eigenes paste-bin das ist aber irgendwann glaub auch wegen zu seltener Nutzung wieder abgeschafft worden.
Das wurde wegen der Spamflut und der damit verbundenen Arbeit eingedampft.
Abgesehen davon: kann mir jemand mal kurz und präzise erklären, was dieses pastebin bezweckt? Ich habe leider ca. kurz vor der Twitter-Geburt aufgehört, neues Hip-Gedöhnse aufzusaugen. Liegt wohl am Alter. :o

Da ich ebenfalls für den Erhalt des wikis bin und je nachdem was die Zukunft so bringt:
Gibt es noch weitere Ideen pro von euch, im Sinne von wie man das interessanter gestalten sollte/könnte? Gerne auch Vorschläge zu Alternativsoftware bzw. technisch was anreißen...
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Mitarbeiter
Themenstarter #18
Einmal vielen Dank an Alle, die sich an der Umfrage beteiligt zu haben. Zusammen mit den Zugriffsstatistiken hilft es uns sehr einzuschätzen, wie viel Interesse an dem Wiki noch vorhanden ist. Wir werden nun einen Plan ausarbeiten, wie es mit dem Wiki weitergeht. Das wird einige Tage dauern. Nur so viel schon einmal vorweg: Das Wiki wird nicht verschwinden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.