• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

OpenBSD 3.9 unter qemu

cdp_xe

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hallo,

ich versucht OpenBSD 3.9 unter qemu zu booten. Das gelingt mir allerdings nicht wirklich. Und da mit im qemu-Forum niemand Antwortet (und auch nicht all zu viel los ist), poste ich die Problematik mal hier.

Basis-System ist ein Linux-2.6.9-10'er Kernel mit qemu-0.81.0 und kqemu-current.

Der Kernel bleibt beim Booten allerdings nach folgender Meldung stehen. Es passiert anschl. überhaupt nichts mehr.

Code:
root on rd0a
rootdev=0x1100 rrootdev=0x2f00 rawdev=0x2f02
Im qemu-Forum hab ich von dem Selben Problem unter OpenBSD-3.8 gelesen, dass beseitigt wurde, indem die Kernel-Acceleration (kqemu) abgestellt wurde. Ich habe es sowohl mit qemu-0.80.0 ohne kqemu, als auch unter qemu-current (0.81) mit und ohne kqemu getestet. Nichts hilft.

Mein Aufruf für den start:

Code:
qemu -hda openbsd.img -cdrom cd39.iso -boot d
Hat jemand eine Idee, was ich noch versuchen könnte?

cdp_xe