OpenBSD auf Intel Atom C3000?

PaulAtreides

Well-Known Member
Hi,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Router. Vorher hatte ich ein Soekris net6501-70. Leider hat das Board den Geist aufgegeben und bootet nicht mehr.
Von der Performance her hat es dicke gereicht. Bei meiner suche bin ich auf ein A2SDi-2C-HLN4F von Supermicr gestoßen. Ich bin mir jedoch unsicher ob der Atom C3338 von OpenBSD unterstützt wird.

Hat hier jemand Erfahrung damit oder kann mir etwas anderes empfehlen.
 

midnight

OpenBSD & FreeBSD
Ich nutze die APU von https://pcengines.ch/ als Router, VPN-Gateway, WLAN-AP und bin damit sehr zufrieden.

Code:
OpenBSD 6.8 (GENERIC.MP) #98: Sun Oct  4 18:13:26 MDT 2020
    deraadt@amd64.openbsd.org:/usr/src/sys/arch/amd64/compile/GENERIC.MP
real mem = 4245995520 (4049MB)
avail mem = 4102287360 (3912MB)
random: good seed from bootblocks
mpath0 at root
scsibus0 at mpath0: 256 targets
mainbus0 at root
bios0 at mainbus0: SMBIOS rev. 2.7 @ 0xdf16d820 (6 entries)
bios0: vendor coreboot version "SageBios_PCEngines_APU-45" date 04/05/2014
bios0: PC Engines APU
acpi0 at bios0: ACPI 4.0
acpi0: sleep states S0 S1 S3 S4 S5
acpi0: tables DSDT FACP SPCR HPET APIC HEST SSDT SSDT SSDT
acpi0: wakeup devices AGPB(S4) HDMI(S4) PBR4(S4) PBR5(S4) PBR6(S4) PBR7(S4) PE20(S4) PE21(S4) PE22(S4) PE23(S4) PIBR(S4) UOH1(S3) UOH2(S3) UOH3(S3) UOH4(S3) UOH5(S3) [...]
acpitimer0 at acpi0: 3579545 Hz, 32 bits
acpihpet0 at acpi0: 14318180 Hz
acpimadt0 at acpi0 addr 0xfee00000: PC-AT compat
cpu0 at mainbus0: apid 0 (boot processor)
cpu0: AMD G-T40E Processor, 1000.15 MHz, 14-02-00
cpu0: FPU,VME,DE,PSE,TSC,MSR,PAE,MCE,CX8,APIC,SEP,MTRR,PGE,MCA,CMOV,PAT,PSE36,CFLUSH,MMX,FXSR,SSE,SSE2,HTT,SSE3,MWAIT,SSSE3,CX16,POPCNT,NXE,MMXX,FFXSR,PAGE1GB,RDTSCP,LONG,LAHF,CMPLEG,SVM,EAPICSP,AMCR8,ABM,SSE4A,MASSE,3DNOWP,IBS,SKINIT,ITSC
cpu0: 32KB 64b/line 2-way I-cache, 32KB 64b/line 8-way D-cache, 512KB 64b/line 16-way L2 cache
cpu0: 8 4MB entries fully associative
cpu0: DTLB 40 4KB entries fully associative, 8 4MB entries fully associative
cpu0: smt 0, core 0, package 0
mtrr: Pentium Pro MTRR support, 8 var ranges, 88 fixed ranges
cpu0: apic clock running at 199MHz
cpu0: mwait min=64, max=64, IBE
cpu1 at mainbus0: apid 1 (application processor)
cpu1: AMD G-T40E Processor, 1000.02 MHz, 14-02-00
cpu1: FPU,VME,DE,PSE,TSC,MSR,PAE,MCE,CX8,APIC,SEP,MTRR,PGE,MCA,CMOV,PAT,PSE36,CFLUSH,MMX,FXSR,SSE,SSE2,HTT,SSE3,MWAIT,SSSE3,CX16,POPCNT,NXE,MMXX,FFXSR,PAGE1GB,RDTSCP,LONG,LAHF,CMPLEG,SVM,EAPICSP,AMCR8,ABM,SSE4A,MASSE,3DNOWP,IBS,SKINIT,ITSC
cpu1: 32KB 64b/line 2-way I-cache, 32KB 64b/line 8-way D-cache, 512KB 64b/line 16-way L2 cache
cpu1: 8 4MB entries fully associative
cpu1: DTLB 40 4KB entries fully associative, 8 4MB entries fully associative
cpu1: smt 0, core 1, package 0
ioapic0 at mainbus0: apid 2 pa 0xfec00000, version 21, 24 pins
acpiprt0 at acpi0: bus 0 (PCI0)
acpiprt1 at acpi0: bus -1 (AGPB)
acpiprt2 at acpi0: bus -1 (HDMI)
acpiprt3 at acpi0: bus 1 (PBR4)
acpiprt4 at acpi0: bus 2 (PBR5)
acpiprt5 at acpi0: bus 3 (PBR6)
acpiprt6 at acpi0: bus 4 (PBR7)
acpiprt7 at acpi0: bus 6 (PE20)
acpiprt8 at acpi0: bus -1 (PE21)
acpiprt9 at acpi0: bus -1 (PE22)
acpiprt10 at acpi0: bus -1 (PE23)
acpiprt11 at acpi0: bus 5 (PIBR)
acpipci0 at acpi0 PCI0: 0x00000000 0x00000011 0x00000001
acpicmos0 at acpi0
acpibtn0 at acpi0: PWRB
acpicpu0 at acpi0: C2(0@100 io@0x841), C1(@1 halt!), PSS
acpicpu1 at acpi0: C2(0@100 io@0x841), C1(@1 halt!), PSS
cpu0: 1000 MHz: speeds: 1000 800 MHz
pci0 at mainbus0 bus 0
pchb0 at pci0 dev 0 function 0 "AMD 14h Host" rev 0x00
ppb0 at pci0 dev 4 function 0 "AMD 14h PCIE" rev 0x00: msi
pci1 at ppb0 bus 1
re0 at pci1 dev 0 function 0 "Realtek 8168" rev 0x06: RTL8168E/8111E (0x2c00), msi, address 00:0d:b9:33:9b:dc
rgephy0 at re0 phy 7: RTL8169S/8110S/8211 PHY, rev. 4
ppb1 at pci0 dev 5 function 0 "AMD 14h PCIE" rev 0x00: msi
pci2 at ppb1 bus 2
re1 at pci2 dev 0 function 0 "Realtek 8168" rev 0x06: RTL8168E/8111E (0x2c00), msi, address 00:0d:b9:33:9b:dd
rgephy1 at re1 phy 7: RTL8169S/8110S/8211 PHY, rev. 4
ppb2 at pci0 dev 6 function 0 "AMD 14h PCIE" rev 0x00: msi
pci3 at ppb2 bus 3
re2 at pci3 dev 0 function 0 "Realtek 8168" rev 0x06: RTL8168E/8111E (0x2c00), msi, address 00:0d:b9:33:9b:de
rgephy2 at re2 phy 7: RTL8169S/8110S/8211 PHY, rev. 4
ppb3 at pci0 dev 7 function 0 "AMD 14h PCIE" rev 0x00: msi
pci4 at ppb3 bus 4
athn0 at pci4 dev 0 function 0 "Atheros AR9281" rev 0x01: apic 2 int 19
athn0: AR9280 rev 2 (2T2R), ROM rev 22, address 04:f0:21:0a:6b:86
ahci0 at pci0 dev 17 function 0 "ATI SBx00 SATA" rev 0x40: apic 2 int 19, AHCI 1.2
scsibus1 at ahci0: 32 targets
ohci0 at pci0 dev 18 function 0 "ATI SB700 USB" rev 0x00: apic 2 int 18, version 1.0, legacy support
ehci0 at pci0 dev 18 function 2 "ATI SB700 USB2" rev 0x00: apic 2 int 17
usb0 at ehci0: USB revision 2.0
uhub0 at usb0 configuration 1 interface 0 "ATI EHCI root hub" rev 2.00/1.00 addr 1
ohci1 at pci0 dev 19 function 0 "ATI SB700 USB" rev 0x00: apic 2 int 18, version 1.0, legacy support
ehci1 at pci0 dev 19 function 2 "ATI SB700 USB2" rev 0x00: apic 2 int 17
usb1 at ehci1: USB revision 2.0
uhub1 at usb1 configuration 1 interface 0 "ATI EHCI root hub" rev 2.00/1.00 addr 1
piixpm0 at pci0 dev 20 function 0 "ATI SBx00 SMBus" rev 0x42: SMI
iic0 at piixpm0
pcib0 at pci0 dev 20 function 3 "ATI SB700 ISA" rev 0x40
ppb4 at pci0 dev 20 function 4 "ATI SB600 PCI" rev 0x40
pci5 at ppb4 bus 5
ohci2 at pci0 dev 20 function 5 "ATI SB700 USB" rev 0x00: apic 2 int 18, version 1.0, legacy support
ppb5 at pci0 dev 21 function 0 "ATI SB800 PCIE" rev 0x00
pci6 at ppb5 bus 6
ohci3 at pci0 dev 22 function 0 "ATI SB700 USB" rev 0x00: apic 2 int 18, version 1.0, legacy support
ehci2 at pci0 dev 22 function 2 "ATI SB700 USB2" rev 0x00: apic 2 int 17
usb2 at ehci2: USB revision 2.0
uhub2 at usb2 configuration 1 interface 0 "ATI EHCI root hub" rev 2.00/1.00 addr 1
pchb1 at pci0 dev 24 function 0 "AMD 14h Link Cfg" rev 0x43
pchb2 at pci0 dev 24 function 1 "AMD 14h Address Map" rev 0x00
pchb3 at pci0 dev 24 function 2 "AMD 14h DRAM Cfg" rev 0x00
km0 at pci0 dev 24 function 3 "AMD 14h Misc Cfg" rev 0x00
pchb4 at pci0 dev 24 function 4 "AMD 14h CPU Power" rev 0x00
pchb5 at pci0 dev 24 function 5 "AMD 14h Reserved" rev 0x00
pchb6 at pci0 dev 24 function 6 "AMD 14h NB Power" rev 0x00
pchb7 at pci0 dev 24 function 7 "AMD 14h Reserved" rev 0x00
usb3 at ohci0: USB revision 1.0
uhub3 at usb3 configuration 1 interface 0 "ATI OHCI root hub" rev 1.00/1.00 addr 1
usb4 at ohci1: USB revision 1.0
uhub4 at usb4 configuration 1 interface 0 "ATI OHCI root hub" rev 1.00/1.00 addr 1
isa0 at pcib0
isadma0 at isa0
com0 at isa0 port 0x3f8/8 irq 4: ns16550a, 16 byte fifo
com0: console
com1 at isa0 port 0x2f8/8 irq 3: ns16550a, 16 byte fifo
pcppi0 at isa0 port 0x61
spkr0 at pcppi0
lpt0 at isa0 port 0x378/4 irq 7
wbsio0 at isa0 port 0x2e/2: NCT5104D rev 0x52
usb5 at ohci2: USB revision 1.0
uhub5 at usb5 configuration 1 interface 0 "ATI OHCI root hub" rev 1.00/1.00 addr 1
usb6 at ohci3: USB revision 1.0
uhub6 at usb6 configuration 1 interface 0 "ATI OHCI root hub" rev 1.00/1.00 addr 1
vmm0 at mainbus0: SVM/RVI
umass0 at uhub2 port 1 configuration 1 interface 0 "Generic Flash Card Reader/Writer" rev 2.01/1.00 addr 2
umass0: using SCSI over Bulk-Only
scsibus2 at umass0: 2 targets, initiator 0
sd0 at scsibus2 targ 1 lun 0: <Multiple, Card Reader, 1.00> removable serial.058f6366058F63666485
sd0: 60290MB, 512 bytes/sector, 123473920 sectors
vscsi0 at root
scsibus3 at vscsi0: 256 targets
softraid0 at root
scsibus4 at softraid0: 256 targets
 

PaulAtreides

Well-Known Member
Schaue dir auch mal das Asrock Deskmini A300 (nicht zu verwechseln mit dem X300) Barebone an: https://www.asrock.com/nettop/AMD/DeskMini A300 Series/index.de.asp Selbst mit den schon wieder zwei Jahre alten Picasso-APUs ist er schon sehr deutlich schneller als ein Dualcore-Atom und kommt im Leerlauf auch auf unter 10W. Außerdem bekommt man problemlos zwei 2,5" Laufwerke rein.
Rack-Gehäuse und 4 Netzwerkanschlüsse wäre schon nicht schlecht, minimum 2 Netzwerkanschlüsse
 

foxit

Well-Known Member
ch bin mir jedoch unsicher ob der Atom C3338 von OpenBSD unterstützt wird.
Ja wird er. Das ist eine ganz normale 64Bit CPU von Intel.
Ich nutze die APU von https://pcengines.ch/ als Router, VPN-Gateway, WLAN-AP und bin damit sehr zufrieden.
Also ich hatte auch eine APU2 im Einsatz aber ich kann diese bei allem was > 500MBit ist nicht wirklich empfehlen.
Rack-Gehäuse und 4 Netzwerkanschlüsse wäre schon nicht schlecht, minimum 2 Netzwerkanschlüsse
Das sehe ich auch so :)
 

Esjott

Kellerkind
Hast du dir die qotom mini pcs mal angesehen? Intel nics, i3/5/7. bei viel Geduld über ali zu bekommen.
 

t81s

New Member
Hab das Board eine Nummer größer gekauft und es läuft soweit alles .
A2SDi-4C-HLN4F
Hallo PaulAtreides,
dieses Supermicro Board hab ich auch mal für einen kleinen Server ins Auge gefasst.
Hast du vielleicht mal die Leistungsaufnahme an der Steckdose gemessen? Mich würde interessieren was diese System an Watt zieht, wenn das OS nicht viel zu tun hat.

Leider findet ma nirgends irgendwelche angaben dazu und ich hoffe du kannst mur helfen.
 

soturi

Member
Ich habe mir das größere Modell geholt - A2SDi-H-TP4F - und komme auf 30 Watt bis 35 Watt im idle mit 8 SSDs und DVB-S2-Karte. Gemessen an der Steckdose.
 

t81s

New Member
Ich habe mir das größere Modell geholt - A2SDi-H-TP4F - und komme auf 30 Watt bis 35 Watt im idle mit 8 SSDs und DVB-S2-Karte. Gemessen an der Steckdose.
Hallo soturi,
vielen Dank für diese Information!
Gibt es bei diesen Boards die Möglichkeit, dieses Management-Interface (Das Teil wo man mit dem zusätzlichen RJ45-Anschluss drauf kommt) abzuschalten?
Ich meine gelesen zu haben, dass alleine diese Funktion schon 5 Watt zieht.
 

crotchmaster

happy BSD user
Hallo soturi,
vielen Dank für diese Information!
Gibt es bei diesen Boards die Möglichkeit, dieses Management-Interface (Das Teil wo man mit dem zusätzlichen RJ45-Anschluss drauf kommt) abzuschalten?
Ich meine gelesen zu haben, dass alleine diese Funktion schon 5 Watt zieht.
Bei meinem X10SLM-F zieht IPMI 7 Watt aus der Steckdose.
 

CommanderZed

OpenBSD User
Teammitglied
Ich habe mir das größere Modell geholt - A2SDi-H-TP4F - und komme auf 30 Watt bis 35 Watt im idle mit 8 SSDs und DVB-S2-Karte. Gemessen an der Steckdose.
Hi,

ich überlege auch meinen kleinen Heimserver etwas zu aktualisieren, die Boards sehen ja sehr nett aus und es gibt ja, für mich interessant, auch noch ein paar Modelle dazwischen (Preislich und was die CPU angeht)

Hättest du zufällig lust das für mich mal bei gelegenheit "Blank" zu messen, also idle ohne die DVBT2 und 8 SSDs? Kannst du ein bestimmtes Netzteil empfehlen?

Kennt jemand sonst einen anderen Hersteller (Nicht ASRock, da hatte ich etwas blöde Erfahrungen die vergangenen 2,3 Jahre) für ein im Idle möglichst stromsparendes, stabiles, passiv-gekühltes ITX-Board das ECC Speicher unterstützt?

Preislich stell ich mir so um die 500 EUR max. für das Board vor.
 

soturi

Member
Laut Datenblatt der SSD werden im idle 35mW benötigt, kann also fast vernachlässigt werden. Die DVB-S2-Karte hat laut Datenblatt 3,1 Watt (im idle?). Da sind wir gesamt bei ca. 4 Watt. Bezogen auf meine Angabe von 30 bis 35 Watt, pendelt es dann ohne DVB-S2-Karte und SSDs mehr in Richtung 30 Watt. Diese Messung hatte ich zu dem Zeitpunkt auch gemacht, war aber kein großer Unterschied zu der Vollausstattung.

Verwende ein 500 Watt ATX-Netzteil. Dachte mit so einer Pico-PSU noch ein paar Watt sparen zu können, aber brachte nichts. Also blieb das 500 Watt Netzteil.

Wenn ich bei Geizhals mal nach Mainboards mit CPU und den geforderten Eigenschaften gucke, dann kommen fast nur Supermicro-Boards der Familie A2. Schon dran gedacht auf normale Consumer-Hardware zu verwenden? Wird halt mit ECC schwierig, aber die 1151v2 bietet CPUs, die das können, und ein schönes Board findet man auch. Wie es bei AMD mit offiziellem ECC aussieht, keine Ahnung, da bei denen fast alle ECC-fähig sind. Und einen passiven Lüfter zu finden, sollte auch nicht schwierig sein.
 

Esjott

Kellerkind
In meiner Kiste rödelt ein Asus P10s-i, dessen nachfolger das Asus P11c-i ist, hat dual (intel) nic, 6x sata und kann ECC ram. Hab meins gebraucht gekauft, läuft unauffällig.
 

xbit

Well-Known Member
Ich werfe nochmal das Board in die Runde, das ich gerade hier mit OpenBSD nutze: Gigabyte GA-J3455N-D3H

Das hat aktuell mit PicoPSU und externem Netzteil und 1 HDD bzw. SSD zwischen 12W und 16W Verbrauch, je nach CPU Last. Das Board hat 2 Netzwerk-Karten, sind zwar Realtek, aber trotzdem laufen die gut. ECC RAM geht wohl nicht, das Board hat aber mehere SATA Anschlüsse (weiss gerade nicht wieviel, aber mehr als 1x SATA), serielle Schnittstelle und verträgt 16 GiB RAM.

Zu den anderen Boards kann ich leider nichts sagen, weil ich die bisher nicht verwendet habe.
 
Oben