• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

OpenBSD Box als Switch ?

Themenstarter #1
Hallo,

Währe es theorethisch möglich eine OpenBSD Box mit mehreren NIC`s als Switch zu verwenden ? Normalerweise hat ja jede Karte eine andere IP während das bei den Ports eines Switch nicht der fall ist bzw. müsste jede Netzwerkkarte die Selbe IP haben was dann aber wiederrum bei den Clients zu Kolissionen führt. (Bitte verbessern wenn ich was falsches sage)

Oder wird es aus einem anderen grund nicht funktionieren ?


danke
Tscherno
 

s-tlk

Lion King Fan
#2
ich glaub zwar das eine switch billiger wäre und vor allem leiser, aber schon mal an eine bridge gedacht?
#man bridge
 

*Sheep

des Unterseepudels Kern
#3
Ja es ist möglich einen Switch mit OpenBSD zu bauen. Wie s-tlk das richtige Stichwort schon geliefert. Ich meine auch das es sehr dekadent ist eine OpenBSD-Dose als Switch zu gebrauchen. Allerdings hast Du die Möglichkeiten zwischen den Netzwerkkarten zu filtern, was ,,normale Switche" der Einsteigerklasse nicht bieten--was natürlich für die OpenBSD-Dose spricht.
 
Themenstarter #5
Danke für den Hinweis das ist genau das was ich gesucht habe.
Ich habe eigentlich nicht vor einen Switch zu bauen. War einfach nur neugierig ob es theorethisch gehen würde. Und spiel das so in gedanken durch.

Habe nähmlich bei einem bekannten eine Backplane mit 18 Slots rumliegen sehen und bin dann auf diese Idee gekommen. Zumal bei mir noch ein paar Gigabit NIC`s rumliegen.

Jetzt stellt sich aber auch wieder die frage ob OpenBSD den PICMG Bus untestützt. (Für die Slot CPU`s) bzw. Muss es denn das überhaupt ? Oder wird da alles auf Hardwareebene erledigt und OpenBSD merkt garnicht das es auf einer Backplane läuft ?


mfg
tscherno
 

nickers

Well-Known Member
#6
unix_dragon hat gesagt.:
Habe mal eine Frage die vielicht zu Thema passt.
Hat eine Netzwerkkarte mit 4-Ports auch automatisch 4 Mac-Adressen und kann man dann auch jedem Port eine IP zuweisen ?

z.B. solch eine eine:

http://www3.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=LRPD10&
Das ist eigentlich eine PCI-to-PCI-Bridge mit 4 NICs. Du hast also damit wohl tatsächlich 4 Netzwerkkarten. Allerdings wird die von Dir genannte Karte in einschlägigen Mailinglisten nicht gerade gelobt und das Intel-Equivalent kostet ca. 400 Euro. Hab auch schon drüber nachgedacht sowas mal zu testen, aber bei dem Preis heiligt der Zweck einfach nicht die Mittel.