• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

OpenBSD installieren

[bc]paddy.hm

Well-Known Member
Themenstarter #1
Hi! ;)

Hat jemand einen Tip für mich?

Bei meiner OpenBSD Installation hat er mich nach Eingabe des Rootpassworts gefragt:
Install from (f)tp, (h)ttp, (t)ape, (C)D-ROM or local (d)isk?

Nun, habe ich C ausgewählt.
Jedoch konnte nicht mein CDRom mounten,
obwohl ich ja von CDROM gebootet habe!?

Hat jemand einen Rat für mich, was ich da falsch mache?

Vielen Dank,
Paddy.
 

CW

Netswimmer
#2
Original geschrieben von [bc]paddy.hm
Hi! ;)

Hat jemand einen Tip für mich?

Bei meiner OpenBSD Installation hat er mich nach Eingabe des Rootpassworts gefragt:
Install from (f)tp, (h)ttp, (t)ape, (C)D-ROM or local (d)isk?

Nun, habe ich C ausgewählt.
Jedoch konnte nicht mein CDRom mounten,
obwohl ich ja von CDROM gebootet habe!?

Hat jemand einen Rat für mich, was ich da falsch mache?

Vielen Dank,
Paddy.
War dies die Original CD von OBSDoder hast du sie dir zusammengestellt bzw. eine zusammengestellte heruntergeladen.

Regards

ColdWisdom
 

CW

Netswimmer
#4
Original geschrieben von [bc]paddy.hm
Ich habe mir das hier heruntergeladen:
ftp://ftp.kando.hu/pub/CDROM-Images/openbsd/OpenBSD32-i386-packages1.iso

Den Link habe ich von hier:
http://www.linuxhelp.net/isos/

:D

Aber ich finde es SEHR NETT von Dir das Du noch mit mir redest,
da Du ja im anderen Thread etwas genervt!? von mir warst....
;)
Ich bin NIEMALS von Menschen genervt, sondern nur von FRAGEN die man schon 1000 Mal gestellt hat bzw. welche schon so lange in den FAQs stehen, dass soviel Staub auf diesen liegt, dass man sie wohl oft auch übersieht :)

Regards

ColdWisdom

P.S.

Kannst du mir sagen, woran du erkannt hast, dass er die CD nicht mountet. Kommt da ne Fehlermeldung bzw. was steht da sonst?
 

buebo

Well-Known Member
#5
Die CD, die du benutze ist die Packages CD. (Packages = Vorkompilierte Binarys). Die richtige ist OpenBSD33-i386-base.iso

Im Übrigen ist die von dir verwendete CD noch Version 3.2, aktuell ist aber 3.3

Gruß
buebo
 

CW

Netswimmer
#6
Original geschrieben von buebo
Die CD, die du benutze ist die Packages CD. (Packages = Vorkompilierte Binarys). Die richite ist OpenBSD33-i386-base.iso

Im Übrigen ist die von dir verwendete CD noch Version 3.2, aktuell ist aber 3.3

Gruß
buebo
Genau dasselbe wollte ich grade posten, als ich den Link besucht habe.

Du kannst die Packages CD nur NACH der Installation benutzen und nicht während dieser.

Ausserdem solltest du, so wie buebo es sagte, Version 3.3 holen.

Hier kannst du sie dir holen: ftp://ftp.zedz.net/pub/OpenBSD.iso

Regards

ColdWisdom
 

[bc]paddy.hm

Well-Known Member
Themenstarter #7
Ui, ida stand etwas von
Could Not Mount cd0.

Input/Output Error.

Ja und das wars dann auch schon.
:(

Ich habe die Cd mal in mein Schlepptop hineingetan und dort sieht das so aus:
Code:
peterpa@nbpeter:/media/dvd> l
insgesamt 98
dr-xr-xr-x    3 root     root         2048 2002-11-03 08:12 ./
drwxr-xr-x    5 root     root          120 2003-03-18 18:49 ../
-r--r--r--    1 root     root          617 2002-11-03 10:27 .listing
-r--r--r--    1 root     root           96 2002-11-05 19:26 TRANS.TBL
dr-xr-xr-x    2 root     root        96256 2002-11-05 19:25 i386/
peterpa@nbpeter:/media/dvd>
peterpa@nbpeter:/media/dvd> cd i386/
peterpa@nbpeter:/media/dvd/i386> ls
9menu-1.5.tgz                       cvsgraph-1.2.0.tgz                          gq-0.5.0.tgz
9wm-1.2pre.tgz                      cvsplot-1.6.1.tgz                           gqmpeg-0.16.0.tgz
ATI-4.2.0.6.tgz                     cvsup-16.1f-no_x11.tgz                      gqview-1.1.5.tgz
BasiliskII-0.9.1.tgz                cvsup-16.1f.tgz                             grace-5.1.10.tgz
BitchX-1.0c18.tgz                   cvsupd-16.1f-no_x11.tgz                     gracula-3.0.tgz
Business-CreditCard-0.21.tgz        cvsupd-16.1f.tgz                            graphviz-1.7.6.tgz
ImageMagick-5.2.9.tgz               cvsweb-2.0.5.tgz                            grepmail-4.70.tgz
ORBit-0.5.13.tgz                    cyrproxy-1.4.2.tgz                          grip-3.0.0.tgz
R-1.4.1.tgz                         cyrus-sasl-1.5.27p1.tgz                     grpn-1.1.1.tgz
.......
Ist das überhaupt die richtige CD?
Sieht das bei Dir auch so aus?

Muß ich denn die BASE oder die PACKAGES1 oder 2 einlegen?

*traurigguck*
:(
 

CW

Netswimmer
#10
Original geschrieben von [bc]paddy.hm
Ui, ida stand etwas von
Could Not Mount cd0.

Input/Output Error.

Ja und das wars dann auch schon.
:(

Ich habe die Cd mal in mein Schlepptop hineingetan und dort sieht das so aus:
Code:
peterpa@nbpeter:/media/dvd> l
insgesamt 98
dr-xr-xr-x    3 root     root         2048 2002-11-03 08:12 ./
drwxr-xr-x    5 root     root          120 2003-03-18 18:49 ../
-r--r--r--    1 root     root          617 2002-11-03 10:27 .listing
-r--r--r--    1 root     root           96 2002-11-05 19:26 TRANS.TBL
dr-xr-xr-x    2 root     root        96256 2002-11-05 19:25 i386/
peterpa@nbpeter:/media/dvd>
peterpa@nbpeter:/media/dvd> cd i386/
peterpa@nbpeter:/media/dvd/i386> ls
9menu-1.5.tgz                       cvsgraph-1.2.0.tgz                          gq-0.5.0.tgz
9wm-1.2pre.tgz                      cvsplot-1.6.1.tgz                           gqmpeg-0.16.0.tgz
ATI-4.2.0.6.tgz                     cvsup-16.1f-no_x11.tgz                      gqview-1.1.5.tgz
BasiliskII-0.9.1.tgz                cvsup-16.1f.tgz                             grace-5.1.10.tgz
BitchX-1.0c18.tgz                   cvsupd-16.1f-no_x11.tgz                     gracula-3.0.tgz
Business-CreditCard-0.21.tgz        cvsupd-16.1f.tgz                            graphviz-1.7.6.tgz
ImageMagick-5.2.9.tgz               cvsweb-2.0.5.tgz                            grepmail-4.70.tgz
ORBit-0.5.13.tgz                    cyrproxy-1.4.2.tgz                          grip-3.0.0.tgz
R-1.4.1.tgz                         cyrus-sasl-1.5.27p1.tgz                     grpn-1.1.1.tgz
.......
Ist das überhaupt die richtige CD?
Sieht das bei Dir auch so aus?



Erstmal: alle drei CDs sind richtig :)

Nur der Zeitpunkt zum Einlegen der jeweiligen CD kann der falsche sein.

Daher: erstmal mit der Boot-CD alles schön installieren und immer die FAQ in der Nähe haben. Die Original-FAQ von OBSD-projekt ist detailgenau und Schritt-für-Schritt aufgebaut.

Danach: Musst du entscheiden, was du von der möglichen Software-Menge (z.Zt. 2000 Packages) überhaupt haben willst.

Es ist nicht wie bei SuSe: alles draufsetzen und dann sehen, was man denn wegschmeißen kann.

Hier gilt die Regel: Wieviel Plattenplatz habe ich, was will ich selber haben, wofür kann ich mich denn gar nicht begeistern usw.

Danach gehst du zu openbsd.org und holst die die Infos über die Ports bzw. Packages, damit du auch die unterschiedlichen Arten der Packages-Installation kennelernst.

Und wenn du dann weißt, wo der Unterschied zwischen Port und Package zu finden ist (beispielsweise), dann kannst du dich da ranmachen, Packages bzw. Ports zu benutzen um dein Wunsch-System zu bauen :)



Muß ich denn die BASE oder die PACKAGES1 oder 2 einlegen?



Bei Windows exsistiert sowas wie "bitte legen Sie die 2 CD ein".

Unter OpenBSD ist alles optional, FAQ inklusive :)



*traurigguck*
:(
[/B]

Zu deiner "Trauer" empfehle ich dir folgende Grafiken:

http://www.unix.org/unix_plates.html

Habe sie selber als Hintergrundbild :)

Regards

ColdWisdom
 

[bc]paddy.hm

Well-Known Member
Themenstarter #11
Naja, was kann ich denn machen, wenn beim Ersten Mal booten das kommt:

[...]
auvia0 at pci0 dev 17 function5 "VIA VT8233 AC97 Audio" rev 0x50

und nurnoch der Cursor blinkt?
 

CW

Netswimmer
#13
Original geschrieben von [bc]paddy.hm
BSD mag mich nicht...
:(
Wenn BSD ein Mensch wäre, dann hätte er dich verspeißt :)

Aber zum Glück überlasst BSD diese Freude uns :)

Doch bevor ich an deinem Hals mehrere Schnitte mache, postest du bitte, was BSD dir ins Gesicht geschrieen hat oder aber nimmst du die Fehlermeldungen (falls vorhanden) und gehst mit diesen zur FAQ, manpage und den Mailinglisten.

Und erst dann, wenn es nicht mehr weiter geht, kommst du zurück, damit wir das Problem (also nicht mehr dich) sezieren können.

Regards

ColdWisdom
 

[bc]paddy.hm

Well-Known Member
Themenstarter #14
Ja, nee...
ich habe einfach mal in meinem BIOS die Soundkarte deaktiviert und OpenBSD ist nu hochgelaufen.
YIPIee :D

Bloß leider sehe ich nun keinen Anmeldebildchirm,
wie ich Ihn unter meiner KDE/GNOME kenne.

Aber da muß ich jetzt erstmal die FAQs lesen, waurm das so ist.
:D :D ;)
 

CW

Netswimmer
#15


Bloß leider sehe ich nun keinen Anmeldebildchirm,
wie ich Ihn unter meiner KDE/GNOME kenne.

Aber da muß ich jetzt erstmal die FAQs lesen, waurm das so ist.
:D :D ;)


Das liegt daran, dass erst einmal die Packages installiert werden müssen. Es sei denn, du hast sie schon installiert und mnöchtest KDM installieren, sodass dieser als Anmeldebildschirm fungiert.

Nun, jetzt ist die FAQ-Zeit.

Lese und erweiter' deinen Wissenshorizont und lass uns alle an deinen Erfolgen teilhaben :)

Und bitte merke dir eines noch: keine Frage ohne eine Fehlermeldung und FAQ-Lesestunde :)

Regards

ColdWisdom
 

CW

Netswimmer
#17
Original geschrieben von [bc]paddy.hm
Na klaro!

Soetwas würde ICH doch nie machen,
weißt Du doch.
Na klar, wie konnte ich das denn bloß behaupten? So eine "grundlose" Anschuldigung.

Soll ich als Entschuldigung den Hals-Schnitt nicht so tef ansetzen? :)

Gruß

ColdWisdom
 

[bc]paddy.hm

Well-Known Member
Themenstarter #18
Auch, wenn Du mich wieder amliebsten killen möchtest:

Wenn ich das hier durchlese:
http://www.openbsd.org/faq/de/index.html

Steht dort nichts wie ich in_eine_grafische_Benutzeroberfläche kommen kann.
Bisher sehe ich nur auf meinem Monitor TEXT.

Okay, ich muß eine KDE installieren oder GNOME die ich als packages unter OpenBSD installiere.

Nun steht hier:
http://www.openbsd.org/faq/faq8.html#Packages

Das man mit pkg_add usw. sich seine Packages aussuchen kann.
pkg_add ftp://ftp.openbsd.org/pub/OpenBSD/3.3/packages/i386/.....

Aber woher weiß ich denn was ich denn für packages für meine grafische Benutzeroberfläche brauche?

Selbst, wenn ich mit STRG+F hier suche:
ftp://ftp.openbsd.org/pub/OpenBSD/3.3/packages/i386/

finde ich ja noch nicht mal eine KDE oder GNOME!?
Oder habe ich schonwieder etwas falsch verstanden?

Ich meine, wenn ich in mein SuSE-Handbuch lese steht dort alles wie ich es unter yast konfigurieren kann.
Das verstehe ich ja, bloß habe ich noch einpaar Startschwierigkeiten mit OpenBSD.

Wie hast Du denn deine KDE unter OpenBSD das erste Mal zum Laufen bekommen?
Habe ich eine FAQ auf www.openbsd.org übersehen?

*Bitte nicht schlagen*
 

CW

Netswimmer
#19
Original geschrieben von [bc]paddy.hm
Auch, wenn Du mich wieder amliebsten killen möchtest:

Wenn ich das hier durchlese:
http://www.openbsd.org/faq/de/index.html

Steht dort nichts wie ich in_eine_grafische_Benutzeroberfläche kommen kann.
Bisher sehe ich nur auf meinem Monitor TEXT.



Wie wäre es mit xf86config ?

oder xf86cfg ?



Okay, ich muß eine KDE installieren oder GNOME die ich als packages unter OpenBSD installiere.

Nun steht hier:
http://www.openbsd.org/faq/faq8.html#Packages

Das man mit pkg_add usw. sich seine Packages aussuchen kann.
pkg_add ftp://ftp.openbsd.org/pub/OpenBSD/3.3/packages/i386/.....

Aber woher weiß ich denn was ich denn für packages für meine grafische Benutzeroberfläche brauche?



Packages haben sowas wie NAMEN :)

KDE ist in mehrere Packages aufgeteilt:

kdebase...
kdeartwork...
kdegraphics
kdenetwork.... usw.

Und die kdebase muss auf alle Fälle da sein, sie heißt ja schließlich BASE :)

Am besten bei http://www.kde.org nachsehen.

Dasselbe gilt auch für Gnome.




Selbst, wenn ich mit STRG+F hier suche:
ftp://ftp.openbsd.org/pub/OpenBSD/3.3/packages/i386/

finde ich ja noch nicht mal eine KDE oder GNOME!?
Oder habe ich schonwieder etwas falsch verstanden?



s.o. Package-Namen!



Ich meine, wenn ich in mein SuSE-Handbuch lese steht dort alles wie ich es unter yast konfigurieren kann.
Das verstehe ich ja, bloß habe ich noch einpaar Startschwierigkeiten mit OpenBSD.



Dann bleib bei SuSe doch :) und lass dich weiter deiner einzigen Eigenschaft als Humanoid berauben, deiner Freiheit zu Denken.

Abgesehen davon ist die Startschwierigkeit in dem schwach ausgebildeten Stehvermögen begründet und nicht im System selbst.



Wie hast Du denn deine KDE unter OpenBSD das erste Mal zum Laufen bekommen?
Habe ich eine FAQ auf www.openbsd.org übersehen?



Ich kann dir nur eins sagen: frage bloß nicht die OpenBSD-Entwickler in der Original-Mailingliste nach KDE-Installation, sonst quillt deine Mailbox über.

Ich mache es so:

pkg_add -v KDEPAKETE

dann wechsle ich in mein Homeverzeichnis (cd /home/HOMEVERZEICHNIS)

Dann schreibe ich eine kleine Datei mit:

vi /home/HOMEVERZEICHNIS/.xinitrc

und setze in dieser Datei Folgendes ein: exec startkde

Danach mache ich noch einen Softlink:

ln -s .xinitrc .xsession

Und danach gebe ich: startx ein.

Aber nur dann wenn ich mit xf86config bzw. xf86cfg auch alles für meine Bildschirmauflösung und sonstige Anzeigeeigenschaften getan habe!

*Bitte nicht schlagen* [/B]
KLATSCH, KLATSCH!

Regards

CW
 

[bc]paddy.hm

Well-Known Member
Themenstarter #20
Hi!

Ja, nach einer langen Nacht muß ich berichten,
das ich OpenBSD leider nicht zum laufen bekommen habe.
;(

Aber dafür oh Wunder FreeBSD.
 

CW

Netswimmer
#21
Original geschrieben von [bc]paddy.hm
Hi!

Ja, nach einer langen Nacht muß ich berichten,
das ich OpenBSD leider nicht zum laufen bekommen habe.
;(

Aber dafür oh Wunder FreeBSD.
O.K. ist keine Sünde, denn OpenBSD ist alles andere als Newbie-freundlich.

Für OBSD brauchst du sehr viel Hintergrundwissen, das du jetzt bei FreeBSD sammeln kannst ;)

Gruß

CW
 

marzl

Well-Known Member
#22
hehehe,

und wenne dann openbsd hast und dann noch mehr hintergrundwissen sammeln konntest,
dann, ja dann kannste dir dein eigenes unix programmieren ;)

*scnr*
 

CW

Netswimmer
#23
Original geschrieben von marzl
hehehe,

und wenne dann openbsd hast und dann noch mehr hintergrundwissen sammeln konntest,
dann, ja dann kannste dir dein eigenes unix programmieren ;)

*scnr*
Entweder das oder riskieren, dass er mir eine falsche Frage stellt und mit etwas Schmerzen in der Kehle was lernt :)

Gruß

CW