• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

OpenBSD upgrade Fragen

franco98

NetBSDler aus Leidenschaft
Themenstarter #1
Hallo,

ich habe nach ca. einem Jahren mal meinen FileServer von OpenBSD 6.0 auf 6.1 und dann 6.1 aktualisiert.
Das geht ja eigentlich ohne größere Probleme, allerdings ist mir aufgefallen, dass ich gar nicht mehr wusste, welche Installationspakete ich ursprünglich bei der 1. Installation ausgewählt hatte. Ich weiß nur, dass ich game**.tgz nie wähle.

Nun meine Fragen:

Wie bekomme ich raus, was zur 1. Installation alles ausgewählt wurde?
Wie erfahre ich das Datum der 1. Installation?
Wie finde ich nicht mehr genutzte Packages - 'pkg_delete -v -i -a' hat mir nicht weitergeholfen.

VG aus LE
Franco
 
#2
Zu Deinen Fragen:

Du bekommst nachtraeglich nicht mehr ohne weiteres raus, welche sets bei der Installation gewaehlt worden sind. Ist x11 installiert, dann wurden die x* sets installiert. Sind games unter /usr/games installiert, wurde game* installiert. Ist ein compiler installiert oder sind man-pages installiert, wurden die entsprechenden sets installiert.

Du koenntest alle sets mal in ein temporaeres directory herunterladen und jeweils entpacken und gucken, welche files dort enthalten sind. Dann kannst Du gucken, ob diese files auch auf dem System vorhanden sind. Dann weisst Du, dass dieses set installiert wurde.

Die Erstinstallation kannst Du wohl anhand der logfiles nachvollziehen. Wann wurden die ersten logfiles und Eintraege erstellt?

Packages, die manuell und nicht als Abhaengigkeit installiert wurden, kannst Du per ``pkg_info -m'' anzeigen lassen. Nicht mehr notwendige Abhaengigkeiten kannst Du per ``pkg_delete -a'' deinstallieren, allerdings nur, wenn diese nicht von irgendwelchen installierten packages abhaengig sind.
 

franco98

NetBSDler aus Leidenschaft
Themenstarter #3
@midnight

Danke. Das dachte ich mir fast.
Seltsam ist nur, wenn ich eine Neuinstallation mache und diese danach noch einmal wiederhole, dass dann der OpenBSD Installer u.a. weiß, dass ich z.B. via http installiert hatte und der Server ist auch schon richtig ausgewählt. Es werden also bestimmte Setup Informationen gespeichert. Auch wenn ich zuvor die Partitionen formatiert habe.

Nur wo und wie gespeichert wird, dass weiß ich nicht.

VG aus LE
Franco
 
#4
Ich vermute, dass sich der installer den Server aus /etc/installurl holt und dann bis zum naechsten reboot im Speicher haelt. Ansonsten sucht der installer sich den naheliegendsten Server Deiner Region, inzwischen vorzugsweise per http/https.
 
Zuletzt bearbeitet:

franco98

NetBSDler aus Leidenschaft
Themenstarter #5
@midnight

Ja sicher aus der installurl, aber woher weiß er, dass ich nicht per cdrom die Pakete installieren will. Beim upgrade per bsd.rd kommt immer die komplette Auswahl, also alle packages sind ausgewählt. Die game**.tgz installiere ich aber nie, also schon mal falsch der Vorschlag.
 

CommanderZed

OpenBSD User
Mitarbeiter
#6
Afaik empfiehlt das OpenBSD Team *dringend* alle Pakete der Base zu installieren - villeicht daher die vorauswahl?

Http ist afair die Standardauswahl, zumindest wenn man bsd.rd oder install.fs vom stick bootet.
 
#7
Seit 6.0 bekommst Du eine mail mit dem Antworten, die der Installer erhalten hat.
zB
Code:
Message 1:
From root@ssfnlgw01.ham3.rootnexus.net Fri Dec  2 01:33:49 2016
Delivered-To: root@ssfnlgw01.ham3.rootnexus.net
From: Charlie Root <root@ssfnlgw01.ham3.rootnexus.net>
Date: Fri, 2 Dec 2016 01:33:49 +0100 (CET)
To: root@ssfnlgw01.ham3.rootnexus.net
Subject: ssfnlgw01.ham3.rootnexus.net install response file

System hostname = ssfnlgw01
Which network interface do you wish to configure = em0
IPv4 address for em0 = dhcp
IPv6 address for em0 = none
Which network interface do you wish to configure = done
Default IPv4 route = 10.40.8.1
Public ssh key for root account = none
Start sshd(8) by default = yes
Change the default console to com0 = no
Setup a user = no
Allow root ssh login = yes
Which disk is the root disk = sd0
Use (W)hole disk MBR, whole disk (G)PT, (O)penBSD area or (E)dit = W
URL to autopartitioning template for disklabel = none
Use (A)uto layout, (E)dit auto layout, or create (C)ustom layout = a
Location of sets = http
HTTP proxy URL = none
HTTP Server = 10.40.8.5
Server directory = /openbsd/6.2/amd64
Unable to connect using https. Use http instead = yes
Set name(s) = +site*
Set name(s) = done
Checksum test for site62.tgz failed. Continue anyway = yes
Unverified sets: site62.tgz. Continue without verification = yes
Location of sets = done
What timezone are you in = Europe/Berlin
http://cvsweb.openbsd.org/cgi-bin/cvsweb/src/distrib/miniroot/install.sub.diff?r1=1.896&r2=1.897
 

franco98

NetBSDler aus Leidenschaft
Themenstarter #8
@CommanderZed

Ich installiere auf dem Desktop immer alles, bis auf die Games. Auf dem Server hier hatte ich anfangs alle X Pakete weggelassen, dann brauchte ich aber für MariaDB / phpMyAdmin irgendwas vom X Teil, also hatte ich Teile nachinstalliert. Aber sicher nicht alles. Ich wollte nun wissen was ich damals noch brauchte, so konnte ich den Rest weglassen. Zu spät, nun ist wieder alles drauf.

@double-p

Habe ich wohl nie weiter beachtet. Aber eine genaue Paketauswahl steht ja auch nicht drin, oder übersehe ich gerade was?.

VG aus LE
Franco