[OpenSSH] Alles Gute nachträglich

thor

mama said i am a bad boy
[OpenSSH] Alles Gute nachträglich (Update: translation status: done)

openssh.gif


The OpenSSH project turns five years old

Five years ago, in late September 1999, the OpenSSH project was started.
It began with an audit, cleanup and update of the last free version
of Tatu Ylonen's legacy ssh-1.2.12 code. The project quickly gathered
pace, attracting a portability effort and, in early 2000, an independent
implementation of version 2 of the SSH protocol. Since then, OpenSSH
has led in the implementation of proactive security techniques such as
privilege separation & auto-reexecution.

The free software community were rapid adopters of OpenSSH, with most
free operating systems shipping OpenSSH within its first year of
existence. Over the last five years OpenSSH has become the most widely
used SSH protocol implementation (by a large margin) and has been
included in products from major vendors including IBM, Apple, HP, Sun,
Cisco and NetScreen. Today, OpenSSH runs on everything from mobile
phones to Cray supercomputers.

In providing a free, popular and easy to use secure login and command
execution protocol OpenSSH has been instrumental in speeding the
deprecation of insecure protocols like telnet and rlogin.

The OpenSSH team would like to thank all those who have supported the
project over the last five years, including individuals and vendors who
have donated funds or hardware. An extra special thanks to those who
have reported bugs or sent patches to the project.

OpenSSH is brought to you by Markus Friedl, Niels Provos, Theo de Raadt,
Kevin Steves, Damien Miller, Ben Lindstrom, Darren Tucker and Tim Rice.

http://www.openssh.com/
 
Zuletzt bearbeitet:

mama

Well-Known Member
Hier die deutsche Übersetzung:

Das OpenSSH-Projekt wird fünf Jahre alt.

Vor fünf Jahren, im späten September des Jahres 1999, wurde das OpenSSH-Projekt gestartet.
Es begann mit einer Überprüfung, einer Aufräumaktion und einem Update der letzten freien
Version des von Tatu Ylonen vermachten ssh1.2.12-Codes. Das Projekt fasste schnell Fuß, zog
eine Portierung nach sich und brachte eine unabhängige Implementation des Version 2 des
SSH-Protokolles anfand des Jahres 2000 hervor. Seit diesem Zeitpunkt führte OpenSSH in
Implementationen zur Technik proaktiver Sicherheit , wie z.B. in der Rechte-Verteilung und der
automatischen Wiederausführung(Was ist das?).

Die free software community nahm OpenSSH schnell an und die meisten freien Betriebssysteme
führten OpenSSH im ersten Jahr seiner Existenz mit sich. Über die letzten fünf Jahre wurde OpenSSH
die am meisten benutzte Implementation des SSH-Protokolls (in einer großen Spanne) und wurde in Produkten von großen Computer-Verkäufern wie IBM, Apple, HP ,Sun, Cisco und Netscreen integriert.
Heute läuft OpenSSH auf allem angefangen von Handys bis zu Supercomputern von Cray.

Im Bereitstellen eines freien, bekannten und einfach zu benutzenden Protokolls zum sicheren Einloggen
und Ausführen von Befehlen war OpenSSH zur Beschleungung der Abschaffung von unsicheren Protokollen wie telnet uns rlogin förderlich.

Das OpenSSH-Team will allen, die das Projekt die letzten fünf Jahre lang unterstützen,
diejenigen Personen mit eingeschlossen, die Geld oder Hardware gespendet haben, danken.
Ein speziellen Dank möchten wir denen aussprechen, die Fehler berichtet und Patches gesendet haben.

OpenSSH wurde zu dir gebracht durch Markus Friedl, Niels Provos, Theo de Raadt,
Kevin Steves, Damine Miller, Ben Lindstrom, Darren Tucker und Tim Rice.



Für Verbessurungsvorschläge bin ich offen.
 
Oben