• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Oracle Nativeclient

p4n

New Member
Themenstarter #1
Wunderschönen Guten Tag,

ich bin noch recht neu bei FreeBSD und aktuell versuche ich unseren Entwicklungsstack von Windows Server weg zu portieren.
Da mir Debian einfach zu "alt" ist was die Pakete betrifft und ich weder Lust noch Zeit habe alles mögliche "ständig" neu zu kompilieren, dachte ich ich werf mal n Blick auf FreeBSD.
Die meisten Teile sind zumindest auch verfügbar (Apache, git, php, mssql, mysql) aber ich hab schon ein wenig google bemüht und kann kein pdo_oci finden. Unter ports findet sich zwar ein instantclient, aber die benötigte Datei (instantclient-basic-linux32-10.2.0.3-20061115.zip) scheint es nicht mehr zu geben. Bevor ich nun anfange und Prüfsummen in dem port zu ändern, erstmal die Frage ob es dafür eventuell auch ne angenehme Lösung gibt, oder ob ich Oracle unter FreeBSD lieber ganz lassen sollte.
Ich brauch wie gesagt nur die Verbindung zu unserer Oracle DB, ich möchte keinen Oracle Datenbankserver unter FreeBSD installieren.

Grüße
 

CrimsonKing

Systemzerstörer
#2
Vielleicht sollte man Oracle ganz lassen. :rolleyes:

Etwas hilfreicher: Es gibt einen oracle8-client, aber sämtliche Ports für PDO_OCI wurden gelöscht. Zum Glück bist du bei PHP nicht auf Ports angewiesen...

- PHP-Erweiterung "oci8" im PECL
- PDO_OCI als Teil von PHP selbst

Die notwendige Datei oci.h ist, wenn ich das richtig sehe, in oracle8-client enthalten. (Testen kann ich davon ad hoc leider nichts.)
 

p4n

New Member
Themenstarter #3
Danke ertstmal.
Den oracle8-client hatte ich zwar gefunden, aber nur aufs "Port Added" geschaut. Schau ich mir nochmal genau an

oci8 im pecl und auch pdo_oci wollen aber halt nen instantclient.

Ich persönlich hätte auch nix dagegen Oracle weg zu lassen, einige unserer Kunden sehen das leider anders ;)
 

CrimsonKing

Systemzerstörer
#4
Ah, da gibt es einen Unterschied? Tschulljung - damit bin ich wahrscheinlich wirklich nicht qualifiziert genug für kompetente Hilfe. Es möge jemand übernehmen!
 

das.chaos

Duracellhase 2.0
#7
Einen Blick in
Code:
$ ls -oil /boot/kernel/*linux*
11075595 -r-xr-xr-x  2 root  wheel  -  12928 Jul 21  2017 /boot/kernel/amr_linux.ko
11075740 -r-xr-xr-x  2 root  wheel  -  44688 Jul 21  2017 /boot/kernel/geom_linux_lvm.ko
11075871 -r-xr-xr-x  2 root  wheel  -  13024 Jul 21  2017 /boot/kernel/ipmi_linux.ko
11076322 -r-xr-xr-x  1 root  wheel  -  54192 Jun  9 18:35 /boot/kernel/linux_common.ko
11076320 -r-xr-xr-x  1 root  wheel  - 647608 Jun  9 18:35 /boot/kernel/linux.ko
11076321 -r-xr-xr-x  1 root  wheel  - 578936 Jun  9 18:35 /boot/kernel/linux64.ko
11076323 -r-xr-xr-x  1 root  wheel  - 107960 Jun  9 18:35 /boot/kernel/linuxkpi.ko
offenbart, das
Code:
11076320 -r-xr-xr-x  1 root  wheel  - 647608 Jun  9 18:35 /boot/kernel/linux.ko
11076321 -r-xr-xr-x  1 root  wheel  - 578936 Jun  9 18:35 /boot/kernel/linux64.ko
fuer beide Maschinenwortweiten existiert. :)