OUYA: Open Source Spielkonsole

Athaba

Libellenliebhaber
Hallo!

Die Meisten hier kennen ja wohl diverse (einigermaßen) open source Spielekonsolen, vor allem Handhelds. Doch jetzt soll auch eine Konkurrenz zu Wii, Playstation, Xbox und Co. auf den Markt kommen. Ich bin zwar nicht mehr so der große Spieler und war nie wirklich ein großer Konsolenfan, aber dieses Projekt hört sich aber vor allem auf Grund des Preises und der Tatsache, dass sie open source ist äußerst interessant an. Ich frage mich, ob es wenn das einigermaßen Erfolg hat nicht auch bald mit BSD läuft. Standardmäßig soll es ja auf Basis von Android arbeiten.

Mir gefällt dabei vor allem diese Einstellung:
When we say, “open” we mean it. We’ve made many decisions based on this philosophy:

Launching on Kickstarter – this isn't just a way to raise funds. It's our way of involving supporters from the get go. We want your feedback as well as your support.

For gamers, we believe that OUYA will be more open than any platform on the market to a broad range of content that is really new and interesting, from the best known names in games to exciting indies that you may be getting to know for the first time.

For developers, open means that any developer can publish a game – if you've got a game, you can put it on OUYA. You can price your game however you like – it's your game! We just want to help you bring it to life on the TV. Just make some part of the experience free to the OUYAs. We use open-source software and standard chipsets – we're on Android because developers are speaking the language. Our chipsets aren't proprietary or secretive – open OUYA up and have a look! We’ll even publish the hardware design if people want it.

For hackers: root it. Go ahead. Your warranty is safe. Even the hardware is hackable. Want to get inside? You’ll need a standard screwdriver and nothing more. Go to town. We have standard USB ports and Bluetooth, so you’ll even be able to create your own peripherals.

As with every platform, though, we have to balance openness with a quality user experience. So we'll have a standard user interface. We'll curate your games in our storefront so they're easy for everyone to get to. And we’ll require that all games we put in our store include a free experience. If you don’t like our choices, root the device and make it your own.

http://www.kickstarter.com/projects/ouya/ouya-a-new-kind-of-video-game-console

Mir gefällt die Entwicklung, dass es in letzter Zeit eine reihe von sehr günstigen Open Source Hardwareprojekten gibt.

Was haltet ihr von dem Projekt?
 
Zuletzt bearbeitet:

christian83

Well-Known Member
Also ich habe es gestern schon bei Golem gelesen und war auch begeistert. Nicht weil es ein Android System ist, oder es besonders leistungsfähig ist, sondern einfach weil ich dort Potential sehe. Xbox/PS(x)/Nintendo sind ja alle schön und gut, aber der Anwender kann damit außer Spielen und Multimedia nicht viel machen. Als normaler Mensch wird man auch keine legale Möglichkeit haben für diese Systeme etwas zu entwickeln.

Mit der OUYA haben eben die User selbst die Möglichkeiten mit dem System zu machen was sie wollen, vor allem kann jeder der etwas Zeit hat sich damit zu befassen eigene Software erstellen. Ich denke das die Konsole schon ein erfolg sein kann. Zumindest bin ich gespannt was so die Community mit dem Gerät machen wird.

Nachdem ich meine Frau überzeugt habe (lange Rücken Massage und einen 10 Kg Wäschekorb bügeln) habe ich die Freigabe bekommen eine zu kaufen :) Denke mal man kann 100€ auch schlechter anlegen.

Grüße
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Ich sehe es so, dass OUYA trotz des komischen Namens die erste Open-Source-Konsole ist, die eine realistische Chance hat ein kleiner Erfolg zu werden. Alle bisherigen Projekte, egal ob Handheld oder Konsole, litten unter dem Henne-Ei-Problem: Es gab Hardware, aber keine brauchbaren Spiele. Ohne Spiele kauft aber niemand die Hardware, Hardware die keiner hat ist aber uninteressant zum Entwickeln. Mit Android stehen ab Tag 0 diverse Spiele bereit, der Teufelskreis ist durchbrochen. Das größte Problem dürfte die Hardware sein. Halt das, was man für 100$ bekommt. Ein langsamer ARM-SOC, ein komischer PowerVR-Grafikchip mit kaputtem Blob. Schöner wäre eine x86-CPU und eine richtige GPU mit vollständiger OpenGL 4 (ohne ES) Unterstützung. Aber dann wird man sicher bereits wieder zu teuer, sodass eine "echte " Konsole von Sony, Microsoft oder Nintendo gar nicht mehr so viel teurer und unter Umständen die bessere Wahl sind...
 

christian83

Well-Known Member
Halt das, was man für 100$ bekommt. Ein langsamer ARM-SOC, ein komischer PowerVR-Grafikchip mit kaputtem Blob.
Tegra 3 ist doch von Nvidia oder? Ich habe bis jetzt noch nicht so viel negatives über die Tegra 3 Plattform gehört.

Das mit der Leistung ist so eine Sache. Viele Entwickler vor allem aus der Spielebranche haben ein Problem mit einer anständigen Programmierung. Schauen wir uns doch mal z.B bei der Platstation. Die hatte eine 33 Mhz Cpu und hat trotzdem Millionen Menschen viele unterhaltsame Stunden beschert. Das ist allgemein so, Konsolen haben im vergleich zu PC's ja weniger Leistung, trotzdem werden Spiele dort oft besser laufen weil ein Spiel an das System optimiert ist. Wenn ein Hersteller ein Produkt haben will das mehr bietet als alle anderen dann muss er sich einen Kopf darüber machen wie er das mit den vorhandenen Ressourcen umsetzen kann.

Bibliotheken werden zum Beispiel angepasst um das letzte bisschen an Leistung herauszuholen. Ganz im Gegenteil dazu stehen Computer Spiele. Hier werden Spiele entwickelt die Ressourcen ohne ende verbrauchen und ein mittelmäßiges Ergebnis abliefern. Im Gegensatz zu Konsolen Hardware verbessern sich die Computer. Wenn also ein Spiel 3 Jahre entwickelt wird kann man da von ausgehen das die Hardware inzwischen so gut ist das diese die schlechte Programmierung wegmacht.

Aber wenn man sich mühe gibt und kreativ ist kann man auch auf schwacher Hardware gute Ergebnisse bekommen. Die meisten aktuellen Spiele sind in meinen Augen auch zum Teil nur noch Grafikdemos und haben mit einem Spiel oft nichts mehr zu tun. Bezeichnen wir es mal als Grafik Demo die eine Geschichte erzählt. Aber wirklich gute Spiele mit einer Story oder einem Spielsystem das begeistert ist selten und kommt inzwischen meist eh von kleinen unbekannten Entwicklern.

Grüße
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Okay, ich wusste nicht, dass es Tegra 3 ist. Damit fällt zumindest der Punkt "PowerVR und sein Schrott-Blob" weg, denn Nvidia hat der Gerüchteküche nach auch im Embedded-Bereich gute Treiber.

Klassische Spielekonsolen haben technisch gesehen natürlich einige Vorteile. Seitens des Herstellers deutlich besser optimierte Bibliotheken als der recht generische PC. Keine teure Trennung in Kernel- und Usermode. Vor allem aber muss aber der Grafiktreiber nicht in mehrere Abstraktionsschichten zerlegt sein, mehrere Anwendungen parallel bedienen können, etc. Man kann bildlich gesprochen die 3D-API, den Treiber und alles zu einer einzigen, hoch effizienten Komponente zusammenfassen. Aber ehrlich gesagt habe ich meine Zweifel, dass die Entwickler des OUYA für eine angepasste Softwareumgebung die Manpower haben. Sie werden ein Smartphone in Konsolenform bauen, was nicht unbedingt schlecht sein muss.

Aber darauf wollte ich eigentlich nicht hinaus. Ich wollte sagen, dass alle bisherigen Open-Source-Konsolen neben fehlenden Spielen an zwei Punkten scheiterten: Die Canoo, Wiz und Pandora Handhelds an der absolut lächerlichen Rechenleistung. Die Dinger konnten nicht mal das inzwischen 15 Jahre alte Quake II auf ihrer Miniauflösung flüssig darstellen. Die EVO Smart Console scheiterte daran, dass die durchaus potente Hardware nicht nutzbar war, da durch ideologischen Käse eine völlig suboptimale Softwareumgebung geboten wurde. Dank Android wird OUYA das nicht drohen, aber die Hardware ist halt immer noch die eines Tablet. Wieso also sollte ich den OUYA kaufen? Damit ich echte Controller habe und das Ding billig ist? Das ist ein Punkt, aber kein wirkliches Killerargument. Kann ich denn mein vorhandenes PC-Spiel in wenigen Tagen konvertieren oder scheitert es an zu wenig Wumms? Sowas wie Trine 2 dürfte darauf in anständiger Qualität kaum möglich sein, selbst alte Titel wie Doom 3 mangel Multithreading haarig werden.

Natürlich ist Grafik nicht alles und viele Windows-Spiele konzentrierten sich in meinen Augen viel zu sehr darauf. Aber Grafik ist ein wichtiger Punkt. Wenn ich ein Spiel kaufe, muss es gut aussehen. Das kann 2D sein, 3D oder was anderes. Und ein gut aussehendes Spiel zu bauen, wird umso leichter, je mehr Rechenleistung zu verbrennen da ist. Wie gesagt, die OUYA ist ein Kompromiss, ein Spagat. Man versucht, ausreichend Rechenleistung für kleines Geld bereitzustellen. Denn wenn die Konsole zu teuer wird, gerät sie in den Dunstkreis der "professionellen" Geräte. Wenn sie zu billig ist, ist sie zu langsam.
 

carbuncle

Rainbow Six
Geht mal auf die oben genannte Website, wartet 10sec und drückt mal den Reload Button. Sowas von schnell wie der Fund da hochgeht..das ist wahnsinn! Zurzeit stehts bei $3,150,356. Sowas habe ich noch nicht gesehen...
 

carbuncle

Rainbow Six
Geil wäre natürlich auch eine Spielkonsole auf Basis des i3 mit Android 4. Allerdings kostet dann der i3 soviel wie die gesamte Ouya. Ist die i3 Grafik eigentlich performant, also kann sie in Sachen Grafik mit dem Tegra mithalten?
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Kommt mir alles ein wenig fischig vor. Könnte auch ein großer Scam sein - und weg ist das Geld.
 

d4mi4n

volksoperator on duty
Oh WOW, ich investiere :D
Bei den Kommentaren kommt man ja gar nicht mehr mit so viele sind das...
 

darktrym

Fahnenträger
Mir scheints so, dass die Grafikunits von Tegra* mal wieder nur in Form eines BLOBs gibt. Was aber halb so schlimm ist, brauchbare und freie ARM Grafikkerne gibts ohnehin nicht.
 

d4mi4n

volksoperator on duty
Also wenn die das Ding wirklich für $99 rausgeben... Wird es zu schön um wahr zu sein.
Edit:
Muss man da irgendwo angeben, dass man den zweiten Controller haben möchte oder lesen die das aus der Glaskugel wenn sie den Betrag sehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

h^2

hat ne Keule +1
Ich wäre da auch skeptisch. Von wegen ab Tag 0 sind Spiele am Start. Die müssten für jedes Android-Spiel ja die Steuerung ändern, weil Touch nicht mehr am Start ist. Bzw. die haben Touch auf ihrem Controller, aber trotzdem sollte das mit vielen Spielen schwierig werden.
Auch wollen sie das alles in weniger als einem Jahr ausliefern, was m.E. völlig unrealistisch klingt.
 

carbuncle

Rainbow Six
Also wenn die das Ding wirklich für $99 rausgeben... Wird es zu schön um wahr zu sein.
Edit:
Muss man da irgendwo angeben, dass man den zweiten Controller haben möchte oder lesen die das aus der Glaskugel wenn sie den Betrag sehen?

du musst dann glaub ich $30 mehr backen oder wie das heisst.
 
Oben