pflog riesig - von Hand splitten

f0x

Punk
Hi,
ich habe gerade feststellen müssen, dass aus irgend einem Grund die PF-Log Datei auf einem meiner Server nicht mehr automatisch gepackt und gesplitted wird und mittlerweile 9GB umfasst.
Kann mir jemand sagen, warum das nicht mehr automatisch geschieht und wie ich den File-Split von Hand initiieren kann? Ich gehe mal von irgendwelchen cron Problemen aus, kann diese aber bisher nicht identifizieren...

LG
f0x
 

mapet

Active OpenBSD User
Für logrotation ist newsyslog zuständig. Konfiguriert wird es in /etc/newsyslog.conf. Folgende Zeile sollte (standardmäßig) enthalten sein:
Code:
/var/log/pflog                          600  3     250  *     ZB "pkill -HUP -u root -U root -t - -x pflogd"
Durch roots crontab wird newsyslog stündlich aufgerufen:
Code:
~ $ doas crontab -u root -l | grep newsyslog
0       *       *       *       *       /usr/bin/newsyslog
als root sollte ein Aufruf von /usr/bin/newsyslog die Logs rotieren, die nach Größe rotiert werden sollten. mit "-F" werden alle Logs sofort rotiert, egal was die config sagt (ob Größe oder Zeit).

hth
 

f0x

Punk
Hey,
danke für eure Antworten.
Die Zeile in newsyslog.conf war enthalten, aber kein Eintrag im crontab... Hab den jetzt hinzugefügt und einmal von Hand ausgeführt das läuft jetzt seit ca 4 Minuten :D
Denke mal, dass das Problem behoben sein sollte.
Besten Dank für die Hilfe,
LG
f0x
 
Oben