Ports im Wiki

Styx

Universaldilettant
Hallo Leute,
es wurde schonmal an irgendeiner Stelle in diesem Forum angesprochen, aber mich würde mal eure Meinung zu diesem Eintrag im wiki unter dem Punkt "FreeBSD Ports" interessieren:

Verwende den Installationsweg Ports nur, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:

1. Kein Package erhältlich ist (z. B.: jdk, lame, rar, mplayer, kaffeine, libxine, kmplayer).
2. Das Programm speziell ans Umfeld (Software/Hardware) angepasst werden muss (Programmanpassungs-Optionen).
3. Das Anwendungsumfeld (Server, kritische Daten usw.) die Schliessung einer bekanntgewordenen Sicherheitslücke erfordert.
4. Wenn erst die in den Ports liegende Programmversion die dringend benötigte Hardware-Unterstützung mitliefert.

Es ist nicht garantiert, dass die Ports-Installation auch immer funktioniert, bekannter Problemfall ist zum Beispiel help2man. Siehe auch: http://www.bsdforen.de/showthread.php?t=8143&highlight=help2man

Ich finde diesen Absatz extrem irreführend. Er stimmt zwar inhaltlich, aber es klingt so, als wären die Ports von FreeBSD nur "vorsichtshalber" im System, falls es nichts anderes gibt. Das widerspricht aber meines Erachtens ganz klar den Ideen und Vorstellungen von FreeBSD, bei denen ja die Ports eine zentrale Rolle spielen. Es gibt eigentlich auch keinen Grund die Ports nicht komplett zu verwenden und in Spezielfällen (OpenOffice, temporär kaputter Port etc.) auf ein Package zurück zu greifen. Ich selbst tue das seit Jahren.

Meines Erachtens nach muss das Wiki an der Stelle geändert werden. Was meint ihr dazu?
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Naja, als Packages verwende ich deswegen schon nie, weil sie stets hinterherhängen. Die zuverlässigkeit der Ports hat meines erachtens trotz des Wachstums in letzter Zeit auch zugenommen (subjektiver Eindruck).

Also denke ich mal eine Änderung ist hier wirklich angebracht.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Jetztendlich sind ja gerade die Ports das, was FreeBSD ausmacht. Und die Pakete sind sozusagen nur ein Abfallprodukt aus dem Testprozess der Ports... Von daher, ändert die Priorität!
 

Elwood

Naiver Mutmaßlicher
Moin,

ich hab den Absatz erstmal auskommentiert. Wenn ihn jemand umformulieren will, so möge er/sie es tun.

Gruss, Elwood
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
Als Abfallprodukt würde ich die Pakete nicht bezeichnen, aber im professionellen Umfeld würde ich sie zentral selbst bauen (Tinderbox) und per NFS oder ftp verteilen.
 

soul_rebel

ist immer auf der flucht
ich hatte eigentlich vor einen großen "Paketsysteme der BSDs" artikel fürs wiki zu schreiben, indem es um das benutzen der ports/pakete/pkgsrc in den unterschiedlichen bsds geht.... also der alles zusammenfasst und erweitert was im moment so in diversen artikeln gibt.
leider hab ich moment nicht die zeit, was sich aber nach der klausurphase in der uni hoffentlich ändern wird.

wenn jemand dabei mithelfen will (besonders was z.b. obsd-ports angeht) wäre das toll.
 

Yamagi

Possessed With Psi Powers
Teammitglied
Nein, es war nicht abwertend gemeint. Ich wollte damit sagen, dass sie vor allem deshalb angeboten werden, weil man sie nun einmal beim Testen der Ports ohne großen Zusatzsaufwand miterzeugen kann.

Im professionellen Bereich würde ich meine Pakete eh zentralisiert selbst bauen. Sinnvoll nutzen kann man eh nur Pakete die zum Release gehören, diese hier mal "Stable-Pakete" getauften ständig gebauten funktionieren doch nicht wirklich. Sie sind zwar deutlich aktueller, aber was bringt mir das, wenn ich aufgrund falscher Versionen in die Dependency-Hölle laufe?

Egal, das wird Offtopic :)
 

Kamikaze

Warrior of Sunlight
ich hatte eigentlich vor einen großen "Paketsysteme der BSDs" artikel fürs wiki zu schreiben, indem es um das benutzen der ports/pakete/pkgsrc in den unterschiedlichen bsds geht.... also der alles zusammenfasst und erweitert was im moment so in diversen artikeln gibt.
leider hab ich moment nicht die zeit, was sich aber nach der klausurphase in der uni hoffentlich ändern wird.

wenn jemand dabei mithelfen will (besonders was z.b. obsd-ports angeht) wäre das toll.
Ich habe mal einen Stub für den Artikel angelegt. Aber da gibt es natürlich viel zu tun.
 
Oben