• Diese Seite verwendet Cookies. Indem du diese Website weiterhin nutzt, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahre mehr

Prompteinstellungen

Themenstarter #1
Hallo, ich habe es fast geschafft, mein Openbsd macht fast, was ich will, aber...
ich hab 'n Nostalgie-Tick hätte gern das Prompt in der Console (seriell als auch im Fenster) angepasst, alles was ich dazu im web gefunden habe, (.bashrc) funktioniert aber nicht.
Ausserdem würde es mir esehr gefallen, wenn der Xserver auf dem Terminal ttys7 erscheint und nicht, wie üblich auf ttys5. Kann auch noch weiter hinten sein. Wie stelle ich das an?
 
#2
Ich weiss zwar nicht, was genau die deine Frage ist, aber Du koenntest fuer mehr Linux feeling z.B. folgendes in die ~/.profile eintragen:

Code:
export PS1="\u@\h:\w \\$ "
bind -m '^L'=^Uclear'^J^Y'
Die erste Zeile zeigt den aktuellen path im prompt an und die zweite Zeile loescht den screen mit CTRL+L.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter #4
@midnight: hat prima gefunzt, jetzt weiss ich endlich, wer an der seriellen angemeldet ist...

@Sickboy

"Kannst du in /etc/ttys einstellen."

Leider nein, da war ich schon. Da kann ich zwar die Konsole ttyC4 freischalten, (von off auf on) aber dann wird der Xserver überschrieben und ist weg. Auch dieser muss ja dann auf eine andere Konsole gelenkt werden. Ich benutze den slim als Anmeldung. da gibt es auch unter der /etc/slim.conf eine Zeile:

xserver_arguments vt05

die ich auf vt07 stellen kann, aber dann ist mein xserver eben nur weg und nicht auf Strg-alt-f7.

Leider helfen mir die ganzen Anleitungen im web nicht weiter, da nichts so funzt, wie beschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

pit234a

Well-Known Member
#5
ich lese nur, weil ich kein OpenBSD nutze, sollte ich eigentlich nichts dazu sagen.
In FreeBSD werden die Konsolen von 0 an gezählt, sprich, F1 = ttyv0.
Demgemäß würde dein Eintrag mit vt07 sich auf F8 beziehen.
 
Themenstarter #6
Okay, ich lasse da ja nicht locker, deshalb ist mir folgendes aufgefallen:
nachdem ich in der slim.conf vt06 eingetragen hatte, war das grafische Display auch auf der STRG-ALT-F6. nur die F7 geht nicht, bis ich mal das hochfahren beobachtet habe:

Die Meldungen wurden schnell ausgegeben, aber dmesg brachte folgendes zum Vorschein:

wsdisplay0 at inteldrm0 mux 1: console (std, vt100 emulation)
wsdisplay0: screen 1-5 added (std, vt100 emulation)

wsdisplay0 plus 5 dazu macht 6...

Denkfehler, oder muss ich erst mal dafür sorgen, dass da noch (am liebsten2) Konsolen dazuaddiert werden? Und wenn das der richtige Weg ist, wo kann ich das einstellen? Ich hab Internet un Rechner richtig durchgraben, aber nichts gescheites gefunden.

Nachtrag: eigentlich sollte des Problem mit dem Befehl :

wsconscfg -t 80x25 7

zu lösen sein, aber leider bringt mir das nur die Meldung:

wsconscfg: WSDISPLAYIO_ADDSCREEN: Device not configured

Wie kann ich das Problem lösen?
 

pit234a

Well-Known Member
#7
ich zeige das einfach mal für mein FreeBSD, vielleicht nützt dir das auch etwas in OpenBSD:
in /etc/ttys
Code:
console    none                unknown    off secure
#
ttyv0    "/usr/libexec/getty Pc"        xterm    on  secure
# Virtual terminals
ttyv1    "/usr/libexec/getty Pc"        xterm    on  secure
ttyv2    "/usr/libexec/getty Pc"        xterm    on  secure
ttyv3    "/usr/libexec/getty Pc"        xterm    on  secure
#ttyv4    "/usr/libexec/getty Pc"        xterm    on  secure
#ttyv5    "/usr/libexec/getty Pc"        xterm    on  secure
#ttyv6    "/usr/libexec/getty Pc"        xterm    on  secure
#ttyv7    "/usr/libexec/getty Pc"        xterm    on  secure
ttyv4    "/usr/local/bin/xdm -nodaemon"    xterm    on  secure
Also ursprünglich waren das die virtuellen Konsolen ttyv0 bis tty7 (oder vielleicht sogar ttyv8). Die sind auf diese Weise "eingeschaltet".
Ich will aber nur vier derartige Konsolen: ttyv0 bis ttyv3 und auf ttyv4, der fünften Konsole (F5) starte ich xdm, meinen Login-Manager (DM). Deshalb habe ich die überflüssigen Konsolen auskommentiert (das macht es einfacher, sie wieder zu aktivieren, wenn ich das mal will).
Die meisten DM heute werden mit einem Aufruf aus der rc.conf gestartet und brauchen keinen Eintrag mehr in der ttys. slim gehört offenbar auch dazu und hat dann eine eigene conf.

Keine Ahnung, ob das dir bei OpenBSD hilft. Als ich das mal benutzte, hatte ich offenbar keine Probleme. Entweder funktionierte alles out of the Box, wie ich es wollte, oder ich konnte es ohne Probleme entsprechend ändern, weil es eben sehr ähnlich zu FreeBSD ist.
 
Themenstarter #8
so sieht es bei mir aus,

ab ctrl-alt-f7 ist da alles tot, nicht mal der Aufruf derselben sagt was, da komme ich nicht weiter.


Code:
console "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   off secure
ttyC0   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   on  secure
ttyC1   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   on  secure
ttyC2   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   on  secure
ttyC3   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   on  secure
ttyC4   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   on  secure
ttyC5   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   off secure
ttyC6   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   on  secure
ttyC7   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   on  secure
ttyC8   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   off secure
ttyC9   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   off secure
ttyCa   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   off secure
ttyCb   "/usr/libexec/getty std.9600"   vt220   off secure
tty00   "/usr/libexec/getty std.9600"   unknown off
Mein Ansatz sollte wohl hier sein...

Code:
wsdisplay0: screen 1-5 added (std, vt100 emulation)
wenn da steht 1-7, dann habe ich es geschafft, aber wo stelle ich das ein???
 
Themenstarter #10
Es gibt bei mir weder eine /etc/wscons.conf, noch eine /etc/wsconsctl.conf. Beispiele, aus denen ich etwas über die Funkrion entnehmen könnte leider auch nicht.
 
Themenstarter #14
Nun ich hab weitergebuddelt, bin aber nicht vorangekommen.

Als Linuxuser sind die examples woanders (/usr/share/programmname/...)


wsconscfg -t 80x25 -e vt100 7
ergibt auch nur:

Code:
wsconscfg: WSDISPLAYIO_ADDSCREEN: Device not configured
irgendwie trete ich hier auf der Stelle, wo muss ich ansetzen?

drm scheint zu laufen...
 
Themenstarter #16
Da komme ich nicht mit... wenn ich den Befehl:

# wsconscfg -t 80x25 6 # this will not work on systems using drm(4)
This will create a virtual terminal for ttyC6, accessed by [CTRL]+[ALT]+[F7].
eingebe, sollte nach der Eingabe eine blanker Monitor bei der Eingabe [CTRL]+[ALT]+[F7] erscheinen. das funktioniert aber nicht (Siehe weiter oben) Statt dessen kommt eine Fehlermeldung. Die /etc/ttys schaltet dann nur den Prompt ein, da ich ja sonst nichts eingeben kann.
 
Themenstarter #19
Ja, hab ich grad bemerkt, bei der Website geht es nicht um den drm, leider ist aber darüber keine sinnvolle Doku zu finden, weder in den Manpages noch woanders. da muss ich mich wohl durchraten...
 
Themenstarter #20
Schlimm ist eigentlich, dass ich wieder nicht weiss, wo ich ansetzen soll. Da steht auch was von einer /etc/boot.conf, aber die gibt es auch nicht...
 
#21
Schlimm ist eigentlich, dass ich wieder nicht weiss, wo ich ansetzen soll. Da steht auch was von einer /etc/boot.conf, aber die gibt es auch nicht...
Du hast oben folgendes in geschrieben:
Code:
wsdisplay0 at inteldrm0 mux 1: console (std, vt100 emulation)
wsdisplay0: screen 1-5 added (std, vt100 emulation)
Du nutzt drm und wie KobRheTilla oben korrekt geschrieben hat, funktioniert ``wsconscfg -t 80x25 6'' _nicht_ zusammen mit drm. Du hast nun zwei Moeglichkeiten:

1. Du deaktivierst inteldrm und kannst ``wsconscfg -t 80x25 6'' nutzen, bekommst allerdings evtl. Probleme mit der Grafikperformance.

2. Du verzichtest auf deine persoenliche Vorliebe der "Nostalgiefunktion".
 
Themenstarter #22
Wie kann ich denn Inteldrm deaktivieren, um die anderen Grafiktreiber zu nutzen? und wo ist mein /sys Ordner abgeblieben? Frage über Fragen...
 
Themenstarter #24
OpenBSD verwendet ja auch normalerweise nicht die schreckliche bash.
Und inwiefern ist das hilfreich? Schön, nehmen wir die ksh, und wo wird diese eingestellt. Ich will ja auch keinen kostenlosen Support, aber irgendwoher muss ich natürlich die benötigten Informationen bekommen, die ich lernen muss.
 
C

CrimsonKing

Guest
#25
Und inwiefern ist das hilfreich?
Es hilft dir dabei zu begreifen, warum die .bashrc für deine Bedürfnisse erst mal völlig irrelevant ist.

Schön, nehmen wir die ksh, und wo wird diese eingestellt.
In der .kshrc natürlich.

Ich will ja auch keinen kostenlosen Support, aber irgendwoher muss ich natürlich die benötigten Informationen bekommen, die ich lernen muss.
man ksh :belehren: