Rechner vergisst/verliert Festplatte

D

destiny

Guest
diese Frage ist ein wenig Offtopic, sorry - aber ich denke ihr könnt mir vielleicht helfen.
in meiner alten firma steht ein internetgateway mit einer älteren suse 7.2? installation, verrichtet seit über 2 jahren stabil seinen dienst und bringt einige clientrechner ins netz.
neuerdings geht innerhalb einer woche mehrmals die verbindung nicht und wenn man den monitor mal anmacht, steht er beim booten mit der meldung das keine festplatte mehr gefunden wird, eigentlich ist er generell an ...... ein sprung ins bios des sockel7 boards offenbart, das keine platte eingetragen/gefunden wird - also verschwunden.

zieht man das stromkabel der platte und wartet eine weile, so wird nach ein paar minuten im bios die platte artig erkannt und die linuxinstallation rennt nach einem fsck wieder, teilweise wochen, manchmal nur einen tag und dann das prozedere wieder von vorn..... ich hab die platte mit der hardwaredignose des herstellers getestet = fehlerfrei und thermische probleme fallen auch weg, da 18° klimaanlage, ausserdem ist er offen und aktiv belüftet und das bei 200MHz - was kann das sein? hat jemand einen anhaltspunkt, vielen dank.
 

Maledictus

FreeBSD ftw
Ganz normale Altersschwäche. PC-Hardware ist auf ca. 2 Jahre Haltbarkeit ausgelegt, man soll sich ja schliesslich immer neue Teile kaufen :(
 

XPectIT

the just
Mir fällt da auf die Schnelle vielleicht noch die Batterie auf dem Board ein. Jedoch weiss ich nicht, in wie weit sich ein Ausfall derselben auf den laufenden Betrieb des Gateways auswirkt.
Es kann aber erklären, wieso der Rechner die Platten nicht mehr findet. Immerhin sind sie dann ja nichtmehr im BIOS eingetragen und die Autoerkennung ist auf alten Rechnern ja so eine Sache.
 
D

destiny

Guest
ja, an die batterie dachte ich auch schon, das board ist zwischen 6-7 jahren im fast täglichem betrieb, ich werde die mal wechseln, nur dürfte das doch keine auswirkungen haben, wenn der rechner einmal oben ist .... ? mal sehn :)
 
Oben